GGPoker: Alessandro Giannelli gewinnt das Omaholic Mystery Bounty

Mit dem € 210 Omaholic Mystery Bounty Main Event ging gestern die Omaholic Series auf GGPoker zu Ende. Der Sieg ging an Alessandro Giannelli.

Gestern ging die Omaholic Series mit reichlich Events zu Ende. Darunter war auch das € 210 Omaholic Mystery Bounty, bei dem mit 3.357 Entries die $500.000 Preisgeldgarantie locker übertroffen wurde, $671.400 kamen in den Pot. 372 Spieler gingen dann gestern ins Finale, wo auch die Mystery Bounties warteten. $50.000 gab es als Top Bounty, die sich „Chokeee“ abholen konnte, der auf Rang 18 ausgeschieden war. Dank der Bounties kassierte er insgesamt $1.995 + $52.640. Von den DACHs schaffte es keiner an den Final Table, der Sieg für $35.830 + $6.080 ging an Alessandro Giannelli.

Gute Ergebnisse gab es für die DACHs aber bei den anderen Omaholic Events. So konnte sich dr100percent den Sieg beim $1.050 Sunday Main Event für $26.376 holen, Ronny Kaiser belegte Rang 3 für $13.788. Thomas Hueber wurde Runner-up beim $525 Fifty Stack für $8.772, PolePoke nahm $5.407 für Rang 3 mit. Kein Problem hatte Problem! beim $108 Bounty Cooldown, er kassierte $967 + $1.725.

Wer noch keinen Account bei GGPoker hat und sich anmeldet, kann zwischen € 85 an kostenlosen Tickets oder 100 % Einzahlungsbonus bis maximal € 100 wählen.

Die wichtigsten Omaholic Series  Ergebnisse vom 27. November 2022:

 

 

 

 

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments