GGPoker: Andras Nemeth gewinnt das Super Millions, 199k für Marius Gierse

Neun Finalisten, vier deutschsprachige Spieler, aber der Sieg beim $10.300 Super Million$ Sieg auf GGPoker ging dennoch an den Ungarn Andras Nemeth.

Mit 140 Entries war man an der $1.500.000 Preisgeldgarantie gescheitert, die letzten neun hatten $45.100 sicher, asl es angeführt von Marius Gierse ins Finale ging. Daniel Smiljkovic startete von Rang 4 aus, dahinter reihten sich Thomas Mühlöcker und Niko „niNohR“ Koop ein.  Die Konkurrenz war nicht zu verachten, vor allem gab es keinen Shortstack.

Dennoch sollte dasFinale schneller zu Ende sein, als erwartet. Mit den Kings verabschiedete Andras Nemeth Daniel Dvoress mit auf Rang 9, Zu acht ging es lange, ehe Nator mit all-in war, Daniel Smiljkovic mit den Jacks und Marius Gierse callte mit . Das Ass gleich auf dem Flop und so mussten beide gehen. Niko „niNohR“ Koop war short, als er den klassischen Flip mit gegen die Sevens von Andras Nemeth verlor und Rang 6 für $94.689 nehmen musste. Auch Thomas Mühlöcker fiel dann short mit Andras Nemeth mit zum Opfer. 

Damit ruhten alle Hoffnungen auf Marius Gierse, den es dann aber auch auf Rang 3 erwischte. Auch er hatte einen klassischen Flip mit den Queens gegen von Andras Nemeth, das Board brachte gleich auf dem Flop das Ass und damit das Aus für Marius auf Rang 3 für $198.800. Mit fast einer 3:1 Führung ging Andras Nemeth nun ins Heads-up gegen Artur Martirosian. Der Russe fiel weiter zurück und stellte schließlich mit auf dem Turn all-in. Andras Nemeth hatte mit Trips gefloppt und callte, der River half nicht mehr und damit konnte sich Andras Nemeth über den Sieg und $325.957 freuen, Artur tröstete sich mit $254.559.

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments