GGPoker: Claas Segebrecht führt im Super Million$ Finale

Reichlich High Roller Action gab es gestern auf  GGPoker. Claas Segebrecht führt im Finale des $10.300 Super Million$, auch Chris Pütz spielt mit um den Sieg.

$1.000.000 Preisgeld war beim $10.300 Super Million$ garantiert, 123 Entries sorgten dann aber für $1.230.000 im Pot und die Top 15 Plätze waren bezahlt. Einige DACHs waren am Start, unter anderem aber gingen Marius Gierse, Matthias Eibigner und Chris Rudolph leer aus. Wie gewohnt wurde das Turnier bei Erreichen des Final Tables unterbrochen, Anatoly Filatov (10./$28.881) war der letzte Seat open. Die verbliebenen neun Spieler gehen morgen ins Finale, alle haben $36.982 als Preisgeld sicher. Auf den Sieger warten $208.738 und es ist Claas Segebrecht, der als Chipleader ins Finale startet. Chris Pütz liegt auf Rang 6. Unter ihren Gegner sind unter anderem Joakim Andersson, Sergio Aido, Yuri Martins oder auch Simon Mattson. Die Entscheidung gibt es wie gewohnt morgen Abend auf ggpoker.tv im Livestream zu sehen.

Bei den anderen Turnieren gab es aber auch Grund zu jubeln für die DACHs. Einmal mehr war es Leon „Rumuku!us“ Sturm, der einen Sieg einfuhr, er setzte sich beim $525 Supersonic Bounty durch und kassierte $10.356 inkl. $7.031. Auch Marius Gierse war erfolgreich, beim $5.250 Sunday High Rollers Special setzte er sich bei 26 Entries durch und kassierte $47.550. Chris Rudolph kam beim $525 High Rollers Special auf Rang 3 ($15.653), Thomas Mühlöcker wurde beim $3.150 Bounty King Dritter ($10.382 inkl. $2.625). Der Sieg ging hier an Joakim Andersson ($29.499 inkl. $16.125). Der Brasilianer Joao Vieira schnappte sich das $1.050 Sunday High Rollers Heater für $31.471 inkl. $22.093, sein Landsmann Yuri Martins Dzivielevski schlug beim $1.050 Cooldown für $15.818 zu.

Die High Roller Ergebnisse vom 25. Juli:

 

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments