GGPoker: Dicke Schecks für rot-weiß-rot

Einige Male leuchtete gestern die rot-weiß-rote Fahne auf dem Treppchen bei den Turnieren von GGPoker, viele dicke Schecks gingen nach Österreich. 

Das meiste Geld holte dabei URJH19, der beim $1.050 Thursday Thriller erst im Heads-up scheiterte und $40.664 inkl. $17.765 für Platz 2 kassierte. NotSureIf belegte Rang 5 und konnte sich noch über $14.929 inkl. $4.796 freuen. Beim $525 Fifty Stack Bounty waren es nettley (3./$6.627 inkl. $3.070) und Jakob „lechayim“ Miegel (4./3.658 inkl. $750), die vorne mitmischten.

Bad Santa1 schnappte sich den Sieg beim $33 Special für $2.342, Savethedave1 war beim $52,50 Bounty Hunters Daily Main für $12.014 inkl. $6.492 erfolgreich. Team GGPoker Pro Fernando „JNandez87“ Habegger wurde Runner-up beim $200 Omaholics Superstack und konnte $2.247 kassieren. Robert Haigh verpasste den Sieg beim $125 Daily Special, $5.952 gab es für Rang 2. Der Deutsche ChocNo1 kassierte $9.141 für den Sieg beim $55 Fifty Stack, DummwieDuive konnte sich über $8.899 inkl. $5.255 für den Sieg beim $210 Daily Heater freuen. PSYCHO KILLER staubte $1.574 inkl. $1.091 für den Sieg beim $21 Last Call Bounty ab, Gentle Teaser kassierte zu später bzw. eigentlich schon früher Stunde $2.244 inkl. $1.591 für den Sieg beim $84 Bounty Deepstack Turbo.

Viele weitere Podestplatzierungen und Final Tables der DACHs findet Ihr in den nachstehenden Ergebnissen. Meldet Euch jetzt bei GGPoker an und holt Euch € 85 an kostenlosen Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal € 500!

Die  wichtigsten Ergebnisse vom 17. Februar 2022:

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments