GGPoker: Erik von Buxhoeveden gewinnt bei den High Rollern

Man kann durchaus von deutschsprachiger Dominanz am gestrigen Samstag auf GGPoker schreiben, denn nicht nur Erik von Buxhoeveden konnte gestern einen Sieg einfahren.

Einzig das zweitägige $1.050 High Rollers Main Event ist nicht so das Turnier der DACHs. Im Entscheidungstag vom 5. Februar war keiner der DACHs vertreten, den Sieg für $45.768 sicherte sich Bert Stevens. Gestern wurde natürlich wieder ein $1k Main Event gestartet, mit 252 Entries konnte auch die $250.000 Preisgeldgarantie knapp geknackt werden. Elf Spieler gehen ins Finale, keiner der DACHs ist mit dabei. Chipleader im Kampf um die Siegprämie von $54.483 ist Merkules.

So schlecht wie das Main Event läuft, so gut läuft es für die deutschsprachigen Spieler aber bei den anderen Turnieren. Generell bleibt aber zu sagen, dass die deutschsprachige Beteiligung bei den High Roller Turnieren nicht allzu hoch ist. Erik von Buxhoeveden holte sich beim $525 Bounty Hunters HR im 201 Entries starken Feld den Sieg für $14.627 inkl. $7.517 an Bounties. Beim $525 Supersonic Bounty war es Yoyo80, der den Sieg für $7.475 inkl. $4.187 an Bounties schnappte.

Sehr erfolgreich waren die DACHs bei den Turnieren der Asian Poker League (APL). Die Turniere werden in CNY gespielt, zum USD wird ca. 6,5:1 umgerechnet. Q_Poker konnte beim ¥330 APLHold’em Classic Rang 3 für ¥13.045 sichern, Tztookas holte beim ¥388 Zodiac Main Event den Sieg für ¥35.524. OscartheCon wurde beim ¥880 Fifty Stack Runner-up für ¥45.428. Auch still_a_whale belegte Rang 2 und zwar beim ¥330 Deep Turbo für ¥17.007.

Am gestrigen Samstag gab es einige fette $25 GGMasters Versionen, bei denen nich immer die Preisgeldgarantie erreicht werden konnte. Beim $25 GGMasters Asia ging es mit 1.358 Spielern um $35.000 GTD, Pushmonkey wurde Runner-up und nahm nach einem Deal $4.048 mit. Beim $25 GGMasters Double Stack wurde mit 1.944 Teilnehmern die $50.000 Preisgeldgarantie auch verpasst, resilience32 belegte Rang 2 für $4.735, fosterkane Rang 3 für $3.551. Beim $25,20 GGMasters Bounty sorgten 2.615 Spieler für $62.760 im Pot, Kellendil eroberte Rang 3 für $2.597 inkl. $741 Bounties. Bei den $25 GGMasters Daily wurden $70.000 garantiert, 3.226 Teilnehmer sorgten für $74.198 im Pot. Den Sieg schnappte sich wilson2015 für $8.627, Runner-up wurde DonkeyDonk 64 ($6.467). AwwFullSince98 holte Rang 4 für $3.636, Der_Wendler konnte für Rang 7 noch $1.533 mitnehmen und Stefan „shetlef12“ Nemetz kassierte für Rang 9 noch $862. Beim $25 GGMasters Fast blieb es bei 1.439 Teilnehmern bei der $35.000 Garantie, Cashine94 wurde Runner-up und konnte nach einem Deal $3.946 mitnehmen.

Gleich zwei Siege unter österreichischer Fahne holte Jacopo „JESUSYAAZY“ Achille, der sich sowohl das $210 Bounty Hunters Special ($5.422 inkl. $3.471) als auch das $88 Daily Special ($8.205) sichern konnte. Trick 21 Pony schlug beim $20 Omaholic Mini Main Event zu und sicherte sich den Sieg für $697, ChipiChauwa holte das $200 Daily Special für $4.398. Darüber hinaus gab es wieder zahlreiche Final Tables und Podestplätze für die DACHs, wie ihr in den untenstehenden Ergebnissen sehen könnt.

Der Sonntag bietet wie gewohnt ein massives Programm. Die APL hat einige Turniere am Spielplan, hinzu kommen die Million$ Finale und natürlich die $150 GGMasters ($500.000 GTD) und das $1.050 GGMasters HR ($1.000.000 GTD). Für viele Turniere gibt es Satellites und die sind teilweise wirklich ein lukrativer Tipp. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600!

Die wichtigsten Ergebnisse vom 6. Februar:



0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments