GGPoker: Julian Stuer gewinnt das $10k NLH High Roller und Lewis Hamilton pokert

Drei Entscheidungen standen gestern, den 10. November, bei der High Rollers Week auf GGPoker an. Ein Sieg, nämlich der beim $10.300 NLH High Roller (# 7), ging an Julian Stuer. Das $200 Daily Main Event schnappte sich gestern Josip Simunic.

Gestern stand zunächst der Final Table vom $10.300 Super Million$ vom Sonntag an. Die deutschsprachigen Spieler konnten hier nicht mitreden, keiner war unter den letzten neun der 291 Entries. Kyle Menard war der Chipleader, Stephen Chidwick der Shortstack. Stephen musste dann auch gleich mit Rang 9 für $63.553 gehen. Philippe D’Auteuil gab lange Zeit den Ton an, ehe Daniel „iStayOn5“ Colpoys mit Timothy Adams mit auf Rang 5 verabschiedete und die Führung übernahm. Die Chips brachten ihm kein Glück, kurze Zeit später ging ein Großteil an Philippe D’Auteuil und gleich darauf schickte Eelis Parssinen mit Philippe mit vom Tisch. Zu dritt war Kyle Menard der Shortstack, läutete aber mit Quads 8s sein Comeback ein. Er baute weitere auf und mit dem Full House schickte er scließlich Philippe D’Auteuil mit Rang 3 nach Hause.

Das Heads-up gegen Eelis Parssinen dauerte nur drei Hände, mit gegen holte sich Kyle Menard den Sieg und $628.892 Preisgeld.

Rang Name Nation Preisgeld
1 Kyle Menard Canada $628.892
2 Eelis Parssinen Finland $472.223
3 Philippe D’Auteuil Canada $354.582
4 Daniel „iStayOn5“ Colpoys United States $266.249
5 Timothy Adams Canada $199.921
6 Fany „fab5“ Auge Brazil $159.116
7 Samuel „goldfish55“ Hunter Canada $112.719
8 Urmo „PidrPan“ Velvelt Estonia $84.638
9 Stephen Chidwick United Kingdom $63.553

Das Finale im Replay:

Neben dem Finale standen zwei Events der High Rollers Week an. # 7 war das $10.300 NLH, bei dem 130 Entries für $1.300.000 im Pot sorgten. Die DACHS waren ebenso am Start wie Formel 1 Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Dessen Premiere auf GGPoker dauerte allerdings nicht lange, auf Rang 113 war Feierabend.

Für die DACHs fiel die Bilanz aber eigentlich auch nicht gut aus. Nur Julian Stuer schaffte es in die 15 Geldränge, er lag zum Start des Final Tables auf Rang 2 hinter Bert Stevens. Am Ende saßen sich auch die beiden im Heads-up gegenüber, es gab einen Deal und schließlich konnte Julian über den Sieg und $264.635 Preisgeld jubeln.

Das dritte High Rollers Week Event war das $2.100 NLH Bounty, bei dem 354 Entries für einen Preispool von $708.000 sorgten. Rainer Kempe verpasste mit Rang 10 ($12.845 inkl. $7.843) den Final Table, Leonard „LottoLarry“ Maue holte mit Rang 8 ($13.993 inkl. $5.375 Bounties) die beste Platzierung der deutschsprachigen Spieler. Der Sieg für $92.936 inkl. $48.808 ging an Fabrizio „UknowWhoIam“ Gonzalez.

Bei den anderen Events im High Roller Club war die Ausbeute nicht ganz so gut, Pascal Hartmann konnte aber beim $1.050 High Rollers Main Event Platz 3 für $11.464 erobern, der Sieg ging an Juan Pardo Dominguez, der sich so $17.111 nach einem Deal sicherte.

Auch bei den regulären Turnieren waren die deutschsprachigen Spieler gestern erfolgreich. So holte sich Josip „MagicKing“ Simunic den Sieg beim $200 Daily Main Event. Mit 375 Entries ging es gestern um $69.000 im Pot, der Sieg brachte Josip $12.606. Ebenfalls einen Sieg sicherte sich „el AustriAco“ beim $21 Bounty Hunters Special, er konnte sich über $3.524 inkl. $1.765 Bounties freuen. Das $210 Bounty Hunters Special ging an Streamer Hristo „icho“ Anastassov, der so $15.986 inkl. $10.072 mitnahmen.

Die High Rollers Week wird heute mit dem $525 NLH ($500.000 GTD) und dem $1.050 NLH ($400.000 GTD) fortgesetzt, morgen folgt das nächste $10k Event. Für alle Turniere gibt es natürlich zahlreiche Satellites. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600! 

Die wichtigsten Ergebnisse vom 10. November:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments