GGPoker WSOP: Der Final Table im King’s als internationales Sportevent

Der erste Flight beim $10.000 Main Event der World Series of Poker (WSOP) auf GGPoker ist bereits gespielt, zwei folgen noch. Bislang gibt es einige Bedenken wegen des Final Tables im King’s Resort Rozvadov, aber heute hat King’s Boss Leon Tsoukernik gegenüber Pokerfirma einiges aufgeklärt.

Das King’s öffnet ab dem 3. Dezember wieder, der Spielbetrieb ist täglich von 6 bis 22 Uhr. Cash Games sind erlaubt, Turniere gibt es aber vorerst keine. Nun stellt sich vielen die Frage, wie denn ein Live-Finaltisch am 15. Dezember im King’s gespielt werden soll, wenn auch die Reisebedingungen nicht gerade günstig sind.

Tatsächlich ist es aber alles einfacher als es scheint. Generell (auch in Las Vegas) braucht man für die Teilnahme am Final Table einen negativen COVID-19 Test, was sich ohnehin von selbst versteht. Was nun aber alles vereinfacht, ist der Umstand, dass dieser Final Table als „internationales Sportevent“ eingestuft wurde. Das heißt, dass man ohne Probleme (immer den negativen Test vorausgesetzt) in Tschechien einreisen darf. Und vor allem, dass auch Zuseher erlaubt sind. Beim Spiel von Slavia Prag zum Beispiel sind 600 Zuseher im Stadion erlaubt.  So viele werden es beim Final Table im King’s nicht sein, aber mit der Einstufung als „Sportevent“ wird einiges einfacher.

Die Einreise in die USA zum finalen Heads-up, das am 30. Dezember im Rio in Las Vegas geplant ist, steht noch einmal auf einem anderen Blatt, aber der Final Table im King’s ist mit den genannten Vorkehrungen leicht zu besuchen. Wer also nun spontan doch eine Teilnahme am internationalen WSOP Main Event auf GGPoker plant – es gibt noch zahlreiche Satellites ab $0,50. Meldet Euch jetzt mit dem Bonuscode „PF2020“ an und holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600.

 


5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
zebu55
4 Monate zuvor

Mit Wirkung ab dem 01. Dezember sind aufgrund einer Änderung der Bayerischen Einreise-Corona-Verordnung Reisen aus Tschechien nach Bayern oder aus Bayern nach Tschechien im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs ohne Quarantäne oder Negativtest ausschließlich aus triftige Reisegründen möglich. Triftige Gründe sind berufliche, dienstliche, geschäftliche, schulische, medizinische oder familiär bedingte Gründe sowie Besorgungen des täglichen Bedarfs, nicht aber sportliche oder touristische Zwecke.

Man beachte die letzten sechs Worte!

Andreas Hocks
4 Monate zuvor

Also wenn die Bayern nach Prag zum Fußball spielen fahren is des doch eher beruflich…

Andreas Hocks
4 Monate zuvor

Wir werden sehen. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen