GGPoker WSOP: Kein Bracelet für die DACHs zum Abschluss, Side Event Erfolg für Ole Schemion

Vier Bracelets wurden zum Abschluss der internationalen World Series of Poker (WSOP) auf GGPoker gestern vergeben, die DACHs gingen dabei allerdings leer aus.

Die Entscheidung beim Main Event war ja bereits am Samstag Abend gefallen, vier Bracelets gab es aber gestern noch zu holen. Zunächst war da der Finaltag beim $525 Beat the Pros. Als bester Österreicher verpasste Thomas „FridiDarksn“ Österreicher den Final Table, Platz 11 brachte ihm $5.310 inkl. $1.921. Stoyan Madanzhiev konnte seine Führung nicht ins Ziel bringen, Platz 4 bescherte ihm $28.164 inkl. $9.562. Der Sieg für $75.342 inkl. $42.485 ging an den Kanadier Jase „RetiredFedor“ Regina.

Beim ¥815 Zodiac Autumn Festival (#31) wurde die ¥2.888.888 Preisgeldgarantie mit 7.036 Entries fast verdoppelt. Yannick „ProbierEs“ Schumacher schaffte es an den Final Table, musste sich dann aber mit Rang 3 für ¥316.740 (rund $49.200) verabschieden. Der Sieg für ¥563.256 (rund $87.400) ging an Henry „Coke@Macu“ Luo.

Auch beim $210 WSOP Bounty Double Million$ (#32) konnte mit 14.162 Entries die $2.000.000 Preisgeldgarantie deutlich übertroffen werden. Für 2.143 Spieler ging es ins Finale, nach knapp acht Stunden stand der Kanadier Ruslan „Sovs20“ Rishko als Sieger fest.  Er konnte sich über $194.095 inkl. $88.489 an Bounties freuen. Als bester Österreicher kam Stefan „shetlef12“ Nemetz auf Rang 5, er kassierte $49.880 inkl. $6.625.

Auch das $500 The Closer (#33) hatte noch einen fette $2.021.000 Garantie, aber auch hier kamen mit 7.103 Entries deutlich mehr ($3.373.925) in den Pot. Rund neun Stunden dauerte das Finale mit 1.089 Spielern, bei dem sich am Ende Arnaud „Chocolatine“ Enselme den Sieg für $360.223 sicherte.

Bei den Side Events konnten die DACHs teils dicke Schecks holen, aber nur einen einzigen Sieg. Für den war einmal mehr Ole Schemion verantwortlich, der sich beim $200 Sunday Warm-up im 1.612 Entries starken Feld behauptete und dafür $41.273 kassierte.

Mario Mosböck holte $11.230 für Rang 6 beim $300 Sunday Marathon, schmalimero93 wurde mit $12.069 für Ramg 4 beim $840 PLO Hundred Stack belohnt. Benjamin Rolle unterlag beim $5.250 Blade Bounty  im Heads-up Boris „Borussia“ Kuzmanovic und tröstete sich mit $55.392 inkl. $27.187, auch Ronny Kaiser wurde beim $2.100 PLO Bounty HR Runner-up für $15.670 inkl. $3.750. Sebastian Trisch belegte Rang 3 für $15.267 inkl. $5.750. Beim $525 Sunday High Rollers unterlag BallzyBilly im Heads-up und tröstete sich mit $31.552 über Rang 2 hinweg.

Niklas Astedt konnte gestern auch wieder einmal zuschlagen, er besiegte beim $5.250 Blade Artur Martirosian und kassierte $78.696 für den Sieg. Benjamin Rolle und Marius Gierse hatten die sechs Geldränge verpasst.

Meldet Euch mit dem Bonuscode „PF2020“ an und kassiert 100 % Einzahlungsbonus (bis max. $600) oder $100 in kostenlosen Tickets.

WSOP Online International 2021
Datum: 1. August – 12. September
Bracelet Events: 33
Schedule: — >> click


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments