GGPoker WSOP: Triple Crown für Roberto Romanello

Was für ein Spieltag bei World Series of Poker (WSOP) Online auf GGPoker. Sieben Bracelet-Events liefen, vier Bracelets wurden vergeben. Roberto Romanello sicherte sich das $1.500 No Limit Hold’em (Event # 39) und damit die Triple Crown.

Nach der DDOS-Attacke vom letzten Sonntag wurde der gestrige Sonntag zum Megatag. Das $100 Opener und das $1.111 Ever1 for Covid Relief Charity wurden fertig gespielt, das $400 Colossus und das $400 Plossus gingen in Tag 2 und außerdem wurden das $1.500 No Limit Hold’em und das $2.500 Pot Limit Omaha gespielt. Zudem wurde der erste Flight beim $1.500 Millionaire Maker gespielt.

Bleiben wir bei der Reihenfolge der Braceletnummern. Das $100 WSOP Opener (Event # 32) hatte 29.306 Entries und damit einen sagenhaften Preispool von $2.571.216. Auf den Sieger warteten $265.880 und tatsächlich schaffte es einer der DACHs an den Final Table, nämlich Roberto „Mulooo90“ Turrisi. Am Final Table war er gut unterwegs. Dann aber verlor er mit gegen von Songjoy und fiel zurück. Mit lief er schließlich gegen Könige und musste sich mit Rang 6 für $51.140 verabschieden. Das Bracelet und $265.880 gingen an Marcelo „Marolo“ Jakovljevic Pudla aus Brasilien.

Final Table Results:

Rang Name Nation Preisgeld
1 Marcelo Jakovljevic Pudla BR $265.880
2 Ronit Chamani ZA $198.067
3 Dejan Kaladjurdjevic ME $141.189
4 Ramiro Petrone AR $100.644
5 Pablo Silva BR $71.742
6 Roberto Turrisi DE $51.140
7 Boban Zhivkovikj MK $36.455
8 Jonas Mackoff CA $25.986
9 Bret Carson CA $18.524

 

Ebenfall fortgesetzt wurde das $1.111 Ever1 Covid Relief ( Event # 33). Hier sorgten  2.323 Entries für $2.580.853 Preisgeld. Deutschsprachige Beteiligung am Final Table gab es hier keine, Fedor Kruse belegte Rang 13 für $17.626. Das Bracelet ging schließlich nach Kanada – Alek „astazz“ Stasiak setzte sich gegen Martin „colinchow“ Ilobera durch und sicherte sich das Bracelet samt $343.203 Preisgeld.

Rang Name Nation Preisgeld
1 Alek „astazz“ Stasiak CA $343.203
2 Martin „colinchow“ Ilobera AR $246.765
3 Harry „Vulvasore“ Lodge GB $177.426
4 Abhinav „OBellaCiao“ Iyer IN $127.571
5 David „BatSoup789“ Montoya MX $91.724
6 Evan „NEONPILS99“ Parkes CA $65.951
7 Andreas „Addichip“ Phouli GB $47.419
8 Stewart „Stew_233“ Kilpatrick   $34.095
9 Norihiro „orzorz“ Otani   $24.514

Event # 39 gehört zu den WSOP Asia Events und damit ging es schon früh an die Tische. $1.500 betrug das Buy-In beim No Limit Hold’em Turnier. 922 Entries konnten sich sehen lassen, $1.313.850 landeten so im Pot. Einer der DACHs schaffte es hier an den Final Table, nämlich Hannes „BlackFortuna“ Speiser. Er musste sich aber mit Rang 6 für $43.518 begnügen, als er mit gegen die Tens von Aleksandr Trofimov das Nachsehen hatte. Niklas Astedt hielt lange Zeit den klaren Chiplead, während Roberto Romanello der Shortstack war. Dann aber konnte Romanello mit glücklich gegen von Astedt verdoppeln und startete so sein Comeback. Im Heads-up saßen sich die beiden mit fast identischen Chipcounts gegenüber. Schließlich war es aber Romanello, der sich mit die letzten Chips von Niklas mit auf dem Board holte und damit über die Triple Crown (WSOP – WPT – EPT Sieg) jubeln konnte. Das Bracelet wurde ihm mit $216.213 versüßt.

Leon TsoukernikDann war da Event # 40, das $2.500 Pot Limit Omaha. Mit 532 Entries konnte sich auch hier der Preispool von $1.263.500 sehen lassen. Der Final Table musste ohne DACH Beteiligung auskommen, dafür sorgte King’s Boss Leon Tsoukernik für Aufmerksamkeit. Er kam als Chipleader an den Final Table und hatte sein erstes Bracelet schon zum Greifen nahe. Doch auf Rang 4 erwischte es ihn mit gegen von Andreas Torbergsen, das Board . Kein Bracelet für Leon, dafür $88.412 Preisgeld. Simon Lofberg führte im Heads-up gegen Andreas Torbergsen und ließ sich nach einem kurzzeitig sehr ausgeglichenen Duell den Sieg dann auch nicht nehmen. $224,493 konnte Simon Lofberg für das Bracelet mitnehmen.

Gestartet wurden gestern Tag 2 bei den beiden Massenevents Colossus und Plossus. Bei beiden Events war die Preisgeldgarantie schon geknackt und auch die letzten Flights waren noch sehr gut besucht. Beim $400 Colossus (Event # 41) sorgten 12.757 Entries für einen Preispool von $4.796.632. Das Tagesziel war der Final Table mit den letzten neun Spielern. Die Führung sicherte sich Arunas „AngryGoose“ Sapitavicius. Als letzte Österreicherin nimmt Agate „bonerjamz69“ Ose am Final Table Platz. Alle haben $40.529 schon sicher, der Sieger am kommenden Samstag kann sich auf $595.930 und das $15.000 WSOPE Europe Package freuen.

 

Beim $400 Plossus (Event # 42) kamen mit 4.356 Entries $1.637.856 in den Pot, auch hier geht es für die letzten neun Spieler am kommenden Samstag erst ums Bracelet. HoldemKing17 holte sich mit Rang 13 für $10.321 die beste DACH-Platzierung. Die neun verbliebenen Spieler haben $14.597 sicher, auf den Sieger warten am Ende das Bracelet, $221.557 und ebenfalls das $15.000 WSOPE Europe Package. Chipleader ist Yuri Dzivielevski vor Gabi Livshitz.

Gestartet wurde gestern auch das $1.500 Millionaire Maker (Event # 48). Hier werden $5.000.000 Preisgeld garantiert, es gibt aber zahlreiche Flights, ehe es am kommenden Sonntag in Tag 2 geht. 629 Entries gibt es schon, unter den Big Stacks sind Michael Addamo, Daniel Dvoress oder auch Mike McDonald.

Nach wie vor gibt es viele Satellites und auch die Silk Road, die es Euch ermöglichen, für sehr kleines Geld Tickets für die Bracelet Events zu erspielen. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „pokerfirma“ an, holt Euch Eure WSOP Satellite Tickets und spielt mit um die Bracelets! 

 

GGPoker WSOP 2020 Online

Datum: 19. Juli bis 7. September 2020
Events: 54
Buy-Ins: $50 bis $25.000
Preisgeld: $60.000.000+ GTD

GGPoker WSOP 2020 Online Schedule:

->> Schedule

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments