GGSF: Sebastian Trisch und Ronny Kaiser im Sunday Five Million Finale

Titelgewinne und Finaleinzüge gibt es von den DACHs beim $150.000.000 GTD GG Spring Festival (GGSF) auf GGPoker vom gestrigen Sonntag zu vermelden.

Es wurden wieder  Milllionen umgesetzt am gestrigen Sonntag. Wie gewohnt wurden drei Events nicht entschieden. Da ist zunächst das $25.500 Sunday Five Million, bei dem dieses Mal 107 Spieler mit 101 Re-Entries für einen Preispool von $5.200.000 generierten. Die Top 31 Plätze waren bezahlt und natürlich waren auch die DACHs am Start. Christian Rudolph verpasste den Final Table, er musste sich mit Rang 14 für $52.090 begnügen. Die letzten neun Spieler gehen heute Abend ins Finale, alle haben $110.567 sicher. Ronny Kaiser ist der Shortstack, Sebastian „TheodoreRhye“ Trisch geht von Rang 7 aus ins Finale. Den Chiplead im Kampf um die Siegprämie von $1.105.678 hält Elio Fox vor Mikita Badziakouski.

Das $10.300 Super Million$ Main Event hatte gestern noch den fünften und letzten Heat, bei dem 267 Entries verbucht wurden. Daniel Smiljkovic konnte sich hier einen guten Stack für Tag 2 erspielen. Insgesamt kam man auf 1.089 Entries und so wurde auch die Preisgeldgarantie von $10.000.000 übertroffen. Am Abend ging es dann in Tag 2, 125 Plätze waren bezahlt und sicherten einen Min-Cash von $24.762. Mit 156 verbliebenen Spielern war man schon knapp an den Geldrängen, Pascal Hartmann, Ronny Kaiser und auch Chris Rudolph waren unter denjenigen, die leer ausgingen, Markus Prinz und Rainer Kempe schafften nur den Min-Cash. Das Tagesziel war das Erreichen des Final Tables, Daniel Smiljkovic erwischte es auf Rang 16 ($89.546). Einer der DACHs schaffte den Sprung an den Finaltisch, Julian Stuer geht morgen von Rang 3 aus ins Finale. Alle neun haben $192.200 sicher, der Sieger kann sich auf $1.537.605 freuen. Chipleader ist Joakim Andersson, auch Alex Foxen ist im Finale mit dabei.

Das dritte Event war dsa $1.050 Main Event (M-74) das am Sonntag wieder $1.000.000 als garantierten Preispool aufwartete.Mit 1.121 Entries wurde die Garantie geknackt, 34 Spieler kämpfen noch um die Siegprämie von $157.772. Als bester DACH-Spieler geht „27 cm“ von Rang 3 aus ins Finale, GGMAMAGG liegt auf Rang 4. Auch Oliver Weis und Leon „FeelsGTOman“ Sturm sind unter anderem noch dabei.

Bei der $1.050 Main Event Entscheidung vom Samstag war natürlich Max Kruse der Headliner, er verpasste aber den Final Table. NoWeyyy wurde bester Österreicher mit Rang 4 ($37.054), Manuel „caaaaarlos“ Fischer kam auf Rang 6 ($20.837), Marius Gierse auf Rang 7 ($15.625).

Und dann waren da natürlich noch ganz viele weitere Events mit einer breiten Buy-In Bandbreite. Die DACHs konnten sich dabei gut präsentieren und auch einige Siege einfahren. Beim $30 Sunday Marathon kam Gambleris auf Rang 2 ($12.978), Sergiu nahm Rang 3 für $9.732. Bei der $300 Sunday Marathon Ausgabe (M-71) war es Daniel „Razer2311“ Rezaei, der das Podest verpasste, Rang 4 zahlte $22.794. Dasselbe Schicksal ereilte Julian Stuer bei der $1.500 Sunday Marathon Ausgabe (H-71), für Platz 4 gab es hier $51.818. Den Sieg holte sich hier Alexandru Papazian für $122.881.

Tiltfaktor teilte beim $52,50 Bounty Hunters Main Event und kassierte $19.475 inkl. $7.642 an Bounties für den Sieg. Arie Muller landete beim $5.250 Bounty Main Event (H-72) auf Rang 4 ($70.334 inkl. $10.156), Hannes „BlackFortuna“ Speiser nahm Rang 7 ($46.519 inkl. $19.375) mit. Den Sieg konnte sich einmal mehr Lev „LevMeAlone“ Gottlieb sichern, er kassierte $316.691 inkl. $214.296. Beim $250 Sunday Main Event (L-74) verpassten Thomas Hueber (5./$25.208) und Bernhard Haider (4./$33.616) das Podest, Barak Wisbrod holte den Sieg für $79.718.

Zu viert wurde beim $50 Big 50 (L-75) geteilt. enorme balena nahm schließlich Rang 4 ($16.594) mit, den Sieg holte sich Cifaaa für $22.300. Timo „omaha4lolz“ Kamphues wurde Dritter beim $525 Sunday 500 für $47.117, Daniel Smiljkovic kassierte beim $400 Headsliner NLH $160.945 für Rang 4. Der Sieg für $381.668 ging an Juan Dominguez. Beim $400 PLO-NL Headliner Event war es Connor Drinan, der sich die Siegprämie von $127.453 sicherte.  LPichler wurde beim $210 Sunday Heater (M-76) Runner-up für $15.418 inkl. $5.525 Bounties.

Weitere Top Platzierungen findet Ihr in den nachstehenden Ergebnissen. Noch eine Woche läuft das GG Spring Festival und viele Millionen warten noch darauf, gewonnen zu werden. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 %  Einzahlungsbonus bis maximal $600!

GG Spring Festival
Datum: 4. bis 25. April
Events: 110 (330 Turniere)
Buy-Ins: $5,25 – $25.500
Schedule: –>> click

Die Ergebnisse vom 18. April:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments