News

Gold Strike Poker Open gestartet

Auch das Gold Strike Poker Open fiel dem Sparkurs der World Poker Tour (WPT) zum Opfer. In der Light-Version von Season 7 war kein Platz für die Turnierwoche im Goldstrike Casino in Tunica. Dennoch gibt es das Poker Open mit einem $5.000 Championship Event.

Sechs Saisonen lang kehrte die WPT in Tunica ein. Normalerweise fand das Gold Strike Poker Open im Januar statt. Jetzt hat man den Termin auf Oktober gelegt und hofft natürlich dennoch auf rege Beteiligung. Durch die Konkurrenz in Las Vegas und auch den bereits gestarteten Foxwoods World Poker Finals wird es aber doch schwer sein, die Profis in den Süden von Memphis, Tennessee, zu locken.

Gold Strike Resort
Auf dem Programm stehen verschiedene Turniere mit Buy-ins zwischen $300 und $500. Von 26. bis 28. Oktober findet das Championship Event mit einem Buy-in von $5.000 statt. Letzten Januar hatten sich noch 259 Spieler eingefunden. Mit $10.000 war das Buy-in doppelt so hoch und insgesamt ging es um $2.512.300. Brett Faustman setzte sich im Heads-up gegen Hoyt Corkins durch und kassierte eine Siegesprämie von $892.410. Der Preispool wird beim jetzigen Championship Event mit Sicherheit nicht erreicht und vermutlich auch die Teilnehmerzahl nicht. Das WPT-Event in Tunica war nie eines der größten Events und man kämpfte von Jahr zu Jahr mit Teilnehmerschwund. Prominent besetzt waren die Turniere aber immer. So hatte zum Beispiel Scotty Nguyen 2006 den Titel gegen Michael Mizrachi geholt. Die beiden waren auch im Jahr zuvor am Final Table gewesen, ebenso wie Daniel Negreanu. 2004 hatte sich Barry Greenstein gegen eine äußerst toughe Konkurrenz durchgesetzt und $1.278.000 für seinen Sieg bekommen.

Man wird sehen, wie sich das Gold Strike Poker Open jetzt im Oktober behauptet. Die Verantwortlichen geben sich zuversichtlich, dass man auch ohne WPT eine gute Turnierwoche präsentieren kann. Clonie Gowen und Robert Williamson III haben ihr Kommen zugesagt. Und vielleicht finden auch andere Promis den Weg ins Gold Strike Casino


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments