News

Gossip: Der Skandal, der noch keiner ist

Die Poker Community ist in Aufruhr und das obwohl eigentlich noch gar nichts passiert ist. Bill Perkins startete das Ganze mit einem Tweet, in dem er einen ‚Skandal „größer als der Mike Postle“ Cheating Skandal‘ und mit ’namhaften Spielern involviert‘ ankündigte.

Sein Tweet rief sofort die Community auf den Plan, auf 2+2 wurde ein Thread gestartet und die Spekulationen nahmen ihren Lauf. Auch Phil Galfond und partypoker wurden genannt, aber dies dann doch schon wieder revidiert. Speziell Jason Koon wurde kaum eine Stunde später von Bill Perkins selbst als integer dargestellt.

Aktuell konzentrieren sich die Vermutungen auf Apps wie PPP, Upoker, Poker Bros, aber auch GGPoker. Viele glauben auch, dass es sich um einen Skandal rund um die Triton High Roller handelt. Joey Ingram, der federführend bei der Aufklärung des Mike Postle Skandals war, ist natürlich auch schon dran.

Tatsache ist aber im Moment, dass es außer des mysteriösen Tweets von Bill Perkins noch keine Anhaltspunkte gibt. Es bleibt spannend, was dahintersteckt.


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Name
1 Monat zuvor

Wer im Netz spielt muss wissen, dass er betrogen werden kann. Jeder trift seine Entscheidung selbst. Bitte nicht wieder alle schimpfen!!! Ich kannte vor ca. 10 Jahren einen Mitarbeiter von einer Plattform. Dieser erzählte mir Geschichten, dass ich sofort alle Plattformen gelöscht habe.

Marko
1 Monat zuvor
Reply to  Name

Dann erzähl doch mal die Geschichten. Würde mich mal interessieren.

Klaudine
1 Monat zuvor

Der Gartenbach soll mal bitte nen richtigen skandal aufdecken. Oder so tun.