News

Grand Casino Liechtenstein: Die ersten Highlights der kommenden Wochen

Mit den Winter Poker Open ist das Grand Casino Liechtenstein schon grandios ins neue Jahr gestartet. Für 2023 kommen viele Highlights, wobei nun die ersten auch schon annonciert wurden. Das IPO Master ist noch im Januar, im Februar kommt die Spade Poker Tour und im März bitten Sharkbay und Bounty Hunter Days an die Tische.

Gamprin-Bendern ist keine Großstadt und Liechtenstein auch nicht riesig. Aber mit dem Einzugsgebiet Schweiz, Italien, Österreich und Deutschland findet man reichlich Kundschaft. Nach Corona – und natürlich auch durch die vielen privaten Clubs in der Schweiz  – gibt es einen anhaltenden Poker-Aufschwung, den auch das GCLI mitnimmt. Zudem hat man sich gute Partner wie Eurorounders oder poker-trip.de ins Boot geholt und 2023 wird noch viel mehr zu bieten haben.

Von 18. bis 23. Januar gibt es eben die Premiere des IPO Master. Das High Roller Format der IPO hat ein Buy-In von CHF 1.100 und überzeugt mit einer tollen Struktur. 100.000 Chips, 40, 60 bzw. 75 Minuten Levels sorgen für reichlich Spielraum. Jede Menge Satellites und weitere Side Events sorgen für viel Abwechslung an den Tischen. Das Event an sich hat keine Preisgeldgarantie, man rechnet aber mit CHF 250.000.

Im Februar steht eine neue Ausgabe der Spade Poker Tour an. Spade Poker ist eigentlich das Team hinter den Livestreams, viele der deutschsprachigen Livestreams werden von ihnen produziert. Im September gab es zuletzt eine Ausgabe der SPT, die es auf 865 Entries und mehr als CHF 268.000 Preispool brachte. Von 8. bis 12. Februar gibt es nun wieder ein Festival, CHF 310 + 40 beträgt das Buy-In beim Main Event, dafür warten aber auch CHF 150.000 GTD.

Auch im März wird mit Eurorounders zusammengearbeitet, beim sharkbay Festival warten CHF 300.000 – bei einem kleinen Buy-In von CHF 350 + 50. Das Turnier ist ein wenig anders aufgebaut als die gewöhnlichen Multiflight Turnier und dauert auch von 3. bis 13. März. Es wird quasi in drei Etappen zum Finale gespielt, wobei es in jeder Boni für die Chipleader gibt. Die drei Day 2s werden dann jeweils bis zum Erreichen 10 % der Entries gespielt – und dann geht es im Finale am 13. März weiter. Hört sich jetzt kompliziert an, ist es aber nicht, wenn man sich den Turnierplan genauer ansieht. ES ist auf jeden Fall eine spannende Variante und bietet den Spieler die Chance, sich mehrfach für das Finale zu qualifizieren – und dabei noch Geld zu kassieren. Neben dem Main Event gibt es aber natürlich auch hier zahlreiche Satellites und Side Events.

Schon seit einiger Zeit ist auch die Rückkehr der Bounty Hunter Days powered by poker-trip.de bekannt. Von 23. bis 26. März gibt es das erste von drei Events im GCLI und es wird ein Mystery Bounty Event als Main Event haben. CHF 150 + 40 + 40 beträgt das Buy-In, CHF 150.000 sind garantiert. Dazu kommen natürlich auch noch weitere Side Events und Satellites, auch ein CHF 300 + 300 + 60 High Roller (CHF 20.000 GTD) wird es geben.

Diese vier Events sind erst der Anfang für 2023, dazu kommen jede Menge kleinere – aber auch größere Events. Dieses Wochenende warten zunächst wieder drei Turniere  beim Bounty Weekend. Am Freitag geht es mit dem CHF 100 + 40 + 15 PKO (CHF 4.000 GTD/30k/20′) los, am Samstag folgt das CHF 100 + 80 + 20 Mystery Bounty (CHF 5.000 GTD/30k/20′) und am Sonntag gibt es dann noch das CHF 100 + 50 + 15 Bounty (30k/20′).

Bei einigen Festivals starten die Cash Games natürlich schon früher, generell aber kann täglich ab 17 Uhr ab den Blinds CHF 1/3 NLH bzw. CHF 1/1 PLO. Alle Details zum Pokerfloor im Grand Casino Liechtenstein findet Ihr auf der Poker Facebook Seite und auf der Webseite gcli.li. Unter live.gcli.li findet Ihr immer die Live-Action und auch die Details zu jedem einzelnen Turnier.

Kommende Turniere im GCLI:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments