Günter Fortkord holt das zweite € 500 NLH im Casino Seefeld

Schon letzten Samstag gab es ein € 500 No Limit Hold’em, gestern Freitag stand das zweite beim Seefeld Poker Masters auf dem Programm. Dieses Mal setzte sich Günter Fortkord durch, der schon tags zuvor beim € 800 NLH Platz 3 erobern konnte, und sicherte sich weitere € 10.120.

Gespielt wurde gestern kein Freezeout, sondern mit Second Chance und sorgten 71 Entries für einen Preispool von € 33.725. Zahlreiche bekannte Gesichter fanden sich an den Tischen ein und ebenso viele nahmen auch am Final Table Platz. Full Tilt Pro Erich Kollmann holte weitere Punkte für die Casinos Austria Rangliste und konnte seine Führung wieder ein bisschen ausbauen. Ebenfalls in den Geldrängen einmal mehr Karl-Heinz Klose. Der Poker-Opa, der fast Bubble Boy der EPT Berlin 2011 geworden wäre, durfte sich wieder einmal über einen Cash und Platz 6 freuen. Mit dem Ausscheiden von Erich Kollmann auf Rang 4 als bester Österreicher hieß es dann Deutschland gegen Italien. Günter Fortkord konnte sich letztlich behaupten und darf sich über seinen ersten Hendon Mob eingetragenen Turniersieg freuen.

Heute um 14 Uhr wird es im Casino Seefeld nun aber richtig ernst, denn das € 1.500 No Limit Hold’em Main Event startet. Gespielt wird über zwei Tage und es gibt 15.000 statt 10.000 Chips. Bei 60 Minuten Levels hat das Event damit dieselbe Struktur wie das CAPT Main Event und da lässt es sich schon sehr angenehm spielen. Die Entscheidung fällt dann morgen. Infos findet Ihr unter poker.casinos.at.

1 Günter Fortkord D € 10.120,-
2 Rafaele Lettera I €  7.420,-
3 Claudio Giovannini I €  5.400,-
4 Erich Kollmann A €  3.710,-
5 Michel Fankhauser CH €  2.695,-
6 Karl-Heinz Klose D €  2.020,-
7 Paolo Ossana I €  1.350,-
8 Manfred Hammer D €  1.010,-

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments