News

Harry Casagrande am Weg zum ersten EM-Titel

Nur noch zehn Spieler sind bei der Poker EM 2008 im No Limit Hold’em übrig. Harry Casagrande konnte seine Führung auch am zweiten Tag verteidigen. Er geht mit einem sicheren Vorsprung ins Finale.

Kaum waren die 54 verbliebenen Spieler in den zweiten Tag gestartet, waren es auch schon nur noch 40. Die Shortatcks waren angriffslustig und mehr oder weniger erfolgreich. So reduzierte sich die Spieleranzahl innerhalb eines Levels auf 45 und in dieser Tonart ging es auch noch eine Weile weiter.

Turnierbereich.JPGMartin Sturc hatte einen sehr guten Start hingelegt, allerdings ging ihm am Weg bis zu den Geldrängen doch die Luft aus. Nino Wagner hatte sich zumeist aus den Konfrontationen rausgehalten und ruhig sein Stack aufgebaut. Doch als es an die letzten beiden Tische ging, war auch für ihn die Hold’em EM vorbei.

Als Bubble Boy endete schließlich Ben Roberts. Der Full Tilt Pro trat mit gegen von Werner Fasching an. Das Board brachte und Roberts geht mit Platz 17 leer aus.

Nach dem Mitternachtsbuffet, bei dem gestern Paella serviert wurde, ging es in die letzte Runde. Josef Kollarits, ging gleich nach der Break, Hepburn folgte nur wenig später. Ein wenig länger dauerte es noch, ehe Daniel Biro mit Platz 11 gehen musste. Er hatte zunächst den größten Teil seines Stacks an Wallnöfer verloren. Shortstacked gibt er mit seine restlichen Chips an Harry Carsagrande mit ab.

Heute 16 Uhr beginnt der Final Table der ersten Poker EM im No Limit Hold’em. Auf den Sieger warten € 174.500. Aber ein hochkarätiger Final Table mit zwei Bracelet-Gewinnern, zwei Full Filt Pros, einem PokerStars Pro und dem Chipleader Harry Casagrande verspricht einiges an Spannung und vor allem auch Unterhaltung. Unter tv.casinos.at wird der Live-Stream im Internet übertragen.

Bereits um 14 Uhr beginnt das letzte Turnier der Turnierwoche im Gran Casino Baden. Ein € 1000 No Limit Hold’em Freezeout steht noch auf dem Programm. Tickets sind noch erhältlich.

Seat 1- Rapp Stefan -93.000
Seat 2- Wallnöfer Michael -190.000
Seat 3- Parsian Manutscher -38.500
Seat 4- Riedmann Robert -148.500
Seat 5- Naujoks Sandra -243.500
Seat 6- Kravchenko Aleksander -177.500
Seat 7- Casagrande Harry -325.500
Seat 8- Donev Ivo -207.500
Seat 9- Motschmann Cecil -52.500
Seat 10- Fasching Werner -144.000

Rang — Preisgeld
1 — € 174.500
2 — € 124.640
3 — € 87.250
4 — € 62.320
5 — € 43.620
6 — € 32.410
7 — € 24.930
8 — € 18.700
9 — € 12.460
10 — € 8.725
11 — Daniel Biro — € 5.920
12 — Otto Guter — € 5.920
13 — Phillip Hepburn — € 5.920
14 — Josef Kollarits — € 5.295
15 — Vlado Sevo — € 5.295
16 — Gyula Forgacs — € 5.295


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Marcel
12 Jahre zuvor

Hallo Rosi,

Michael W. hat einen High Hand Gutschein für das € 50,- Sit&Go Turnier gewonnen im Casino Seefeld und jetzt schon Platz 8.