News

High Stakes Duel III: Phil Hellmuth schlägt zurück und besiegt Tom Dwan

Nach einem kurzen Schwächeln in Runde 2 ist Phil Hellmuth zurück auf der Siegerstraße. Er besiegte letzte Nacht Tom Dwan in Runde 3 des High Stakes Duel III und ging mit $400.000 Preisgeld vom Tisch.

High Stakes Duel III Round 2 Weigh-In

Drei Mal hatte Phil Hellmuth Antonio Esfandiari und Daniel Negreanu besiegt, auch Underdog Nick Wright blieb chancenlos gegen den Poker Brat. Dann aber kam Tom Dwan und es setzte letzten August eine Niederlage in Runde 2. Gestern ging es dann in Runde 3, jeder der Kontrahenten brachte $200.000 mit an den Tisch und so winkten dem Sieger $400.000.

Zunächst war es nur ein vorsichtiges Herantasten der beiden, keiner konnte einen großen Vorsprung herausspielen. Als Phil Hellmuth erstmals einen größeren Vorsprung hatte, traf er mit Trips und holte sich einen großen Pot gegen die Tens von Tom Dwan, der unter die Hälfte des Starting Stacks zurückfiel. Die 3:1 Führung baute Phil weiter aus und er ließ Tom keine Chance mehr. In der letzten Hand raiste Tom mit , Phil ging mit all-in und Tom stellte auch seine letzten Chips in die Mitte. Das Board brachte den Sieg für Phil Hellmuth nach knapp drei Stunden Duell.

Phil Hellmuth siegt im High Stakes Duel III Round 2

Gleich nach seinem Sieg meinte Phil zu Tom „Du willst auf jeden Fall ein Re-Match!“, doch Tom äußerte sich bislang nicht dazu. Immerhin beträgt das Buy-In in Runde 4 dann bereits $400.000. Phil Hellmuth war nach seinem Sieg wieder Phil Hellmuth. „Tom ist ein toller Spieler, ich nenne ihn gerne einen ’natural born Hold’em Spieler‘. Ich denke, es gibt ca. zehn dieser Spieler und mit 13 Bracelets im Hold’em denke ich, dass ich definitiv auch einer dieser zehn bin.

Tom Dwan hat nun ein wenig Zeit, um sich zu entscheiden, ob er für Runde 4 mit einem Buy-In von $400.000 in den Ring steigen will. Das komplette Duell aus Runde 3 gibt es für PokerGO Abonnenten, auf Youtube kann man sich das Weigh-In und die ersten 30 Minuten ansehen.

High Stakes Duel III | Round 3 | 60 Minuten


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments