News

Highroller zu Gast in Seefeld

Die Highroller rollen wieder ins Casino Seefeld. Von 24. bis 30. November 2008 wird in den Tiroler Bergen wieder um bares Geld gespielt und das nicht zu knapp. Denn während Highroller Woche ist es für die Small Stakes Heroes besser, wenn sie einen Bogen um diese Tische machen.

Ganzes Jahr über findet sich die ein oder andere hohe Partie im Casino Seefeld ein. In der Highroller-Woche wird genau diesen Spielern Aufmerksamkeit geschenkt. Angeboten wird Texas Hold’em, Omaha und Seven Card Stud, je nachdem, was verlangt wird. Die Buy-ins reichen von läppischen € 200 bis hin zu beachtlichen € 5.000.

Viele Cashgame Spieler folgen der Einladung nach Seefeld, so werden unter anderem unsere beiden Kolumnisten Phillip Marmorstein und Christoph Haller dabei sein, ebenso Markus Golser, Jens Vörtmann, Chris Wolters, Dan Bitch Pedersen, Jan Peter Jachtmann, Michael Meyburg und viele andere mehr. Über 100 Spieler haben sich für nächste Woche angekündigt und werden zumindest einige Tage in Seefeld bleiben.

Damit sich die Gäste so richtig wohlfühlen werden, gibt es noch einige Extras. So sind alle Softdrinks uns das Buffet für die Spieler gratis. Außerdem winkt eine High Hand Prämie von insgesamt € 10.000. Denn die zehn besten Pokerhände der Woche werden mit einem € 1.000 Gutschein für die CAPT 2009 in Seefeld belohnt. Auch für die Hotels ist gesorgt, denn es gibt mit verschiedenen Hotels spezielle Tarife für diese Woche.

Pokermanager Marcel Pipal hat sich wieder einiges einfallen lassen, um die Highroller zu verwöhnen. Wer die Bankroll dafür hat, der wird sich mit Sicherheit im Casino Seefeld in den nächsten Tagen sehr wohlfühlen.

Diejenigen, die es gerner ein weniger billiger haben und vor allem auch die Turnierform bevorzugen, dürfen sich auch über das € 100 Beat’em all Event freuen. Der 22. November ist ausgebucht, aber am 23. soll es noch ein paar freie Plätze geben.

Alle Infos zur Highroller Woche bzw. zum Beat’em all gibt es wie immer unter www.poker.casinos.at. Zudem steht Pokerchef Marcel Pipal unter der Tel. +43(0)664/8104400 gerne für Fragen zur Verfügung.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments