News

IGT Poker Network sperrt weitere Spieler

Das Pokernetzwerk von IGT, welches früher unter dem Namen Entraction bekannt war, hat die Liste von gesperrten Ländern erhöht. Mehr als 20 weitere Länder, darunter Australien, Belgien, Zypern und Spanien, schrauben die Gesamtzahl der blockierten Länder auf mittlerweile über 50.

Im letzten Jahr wurden die Spieler aus der Türkei, Israel, Norwegen, Russland und Kanada gesperrt. Nach und nach kamen immer mehr Länder hinzu. In der vergangenen Woche wurde die Liste weiter fortgeführt.

Wenig überraschend sind die Sperren für Spieler aus Belgien und Spanien, da dort der Markt reguliert wurde und das IGT Network keine Lizenz erworben hat. Zypern hat Online Glücksspiel verboten, sodass dieser Schritt ebenfalls nachvollziehbar ist.

Zu den weiteren Ländern gehören Südafrika, China, Elfenbeinküste, Monaco und Australien. Erstaunlich ist, dass Italien nicht dazu gehört, obwohl IGT ohne Lizenz auf dem regulierten Markt arbeitet.

Quelle: PokerFuse.com


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments