News

Isildur1 nur eine Marketing-Idee von Full Tilt?

Er kam, sah, siegte – und verlor am Ende Millionen. Isildur1 hielt die Highstakes Szene wochenlang in Atem. Dann kam der Millionenverlust gegen Brian Hastings, aber die Schlagzeilen rund um das Highstakes Phänomen blieben. Und langsam sieht das alles nach einer perfekten Inszenierung von Full Tilt aus.

Die Chronik von Isildur1: Von den 50/100 Tischen ging es steil bergauf an die 500/1000 Tische. Zunächst überwiegend No Limit Hold’em, dann Pot Limit Omaha. Millionengewinne gegen alle Pros, die sich an diesen Tischen tummeln, gespielt wurde nur Heads-up. Dann kamen die „schwarzen Freitage“ für Isildur1. Von den Gewinnen blieb nichts übrig. Kaum wieder die Bankroll in Ordnung gebracht, kam die vernichtende Schlacht gegen Brian Hastings, die ihm den Rest gab.

Soweit, so gut. Warum aber gibt es neben der Frage nach der Identität so viele Ungereimtheiten? Brian Hastings, Cole South und Brian Townsend sind allesamt Cardrunners und haben dadurch den Status der Full Tilt Pros. Hastings gewinnt $4.000.000 und der hat nichts besseres zu tun, als in einem Interview zu sagen, dass vor allem Brian Townsend unzählige Hand Histories gesammelt hat und sie diese zu dritt ausgewertet haben. Diese Analyse hätte Hastings zum Millionengewinn verholfen.

Full Tilt reagiert mit einer Strafe gegen Brian Townsend – ein Monat lang wird ihm der Status des „Red Pro“ entzogen und damit auch alle Annehmlichkeiten, die damit verbunden sind. Grund dafür ist eine Bestimmung in den AGBs von Full Tilt, die besagt: „The use of shared hand histories provides detailed information on opponents a player has little or no personal experience playing against, and is deemed to be an unfair advantage. Violating this policy is subject to the maximum penalties for prohibited software use. Players are not permitted to use the hand histories for hands that they have not personally participated in. Software designed to collect hand history information from games that the player did not participate in is prohibited.“

Full Tilt stellt rigorose Regelungen über das verbotene Sammeln, Austauschen und Verwenden von Handhistories auf und die einzige Strafe, die verhängt wird, trifft denjenigen, der die Handhistories gesammelt hat, nämlich Brian Townsend? Brian Hastings hatte den Nutzen, kassierte über $4.000.000 von Isildur1 und bekommt keine Strafe dafür?

Eine weitere Frage, die sich stellt, ist die Person Isildur1 selbst. Wochenlang wird dem Phantom hinterhergejagt. Tony G. stellt die Theorie auf, dass es Viktor Blom sein. Der verneint nach x-maligen fragen und die Suche geht weiter.

Jetzt, nachdem die Sache mit den Cardrunners durch ist, hat es Pokernews.com (Betreiber Tony G.) geschafft, Isildur1 ausfindig zu machen. Die Identität wird nicht preisgegeben, aber es gibt ein Interview – siehe http://www.pokernews.com/news/2009/12/pokernews-exclusive-isildur1-speaks-about-the-4-million-7714.htm.

Und der gibt sich fassungslos über den Umstand, dass Hastings die Handhistories verwendet hat, um ihn vernichtend zu schlagen. Die Konsequenz für Isildur1 daraus – er werde eine Anfrage an Full Tilt stellen und nicht mehr auf der Seite spielen.

Da bleiben doch einige interessantere Fragen offen. Warum gibt es keine Strafe für Brian Hastings, der die Handhistories verwendet hat um einen persönlichen Vorteil zu haben? Warum verstößt man wissentlich gegen AGBs und redet dann auch noch öffentlich darüber? Warum wird Townsend für einen Monat der Pro-Status entzogen? Ist das eine Strafe, einem Pro 30 Tage lang kein Rakeback zu bezahlen? Warum findet Pokernews gerade jetzt den großen Unbekannten Isildur1? Zu viele Ungereimtheiten tauchen hier auf. Alles Zufall oder doch eine perfekte Inszenierung von Full Tilt, um Aufmerksamkeit auf die Highstakes Tische zu lenken? Es könnte durchaus sein, dass Full Tilt in die Marketing Trickkiste gegriffen hat. Nur ist das tatsächlich Werbung, wenn man Verstöße gegen die AGBs mit einem Monat Rakeback-Entzug ahndet?


47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
mani
10 Jahre zuvor

als ob in casinos alles sauber abläuft.
ich erinnere nur an die jüngsten skandale in paar deutschen casinos.
persönlich finde ich die mittleren blinds viel angenehmer zu spielen. bei viel geld im spiel wird natürlich auch gerne mal betrogen.

townsend
10 Jahre zuvor

Die ganze Sache hat FTP mehr geschadet als genutzt, die Action auf den Highstakes Tischen ist mit Isildur1 gegangen, viele Meinungen in Foren, die die Strafe gegen die Cardrunners als zu lasch einstufen und sich betrogen fühlen, viele User die Ihre Accounts bei FTP gerade wegen dieser Story canceln. Marketing-Gag wäre ordentlich nach hinten los.

betrug bei full tilt
10 Jahre zuvor

Damit wäre doch bewiesen das Full Tilt betrügt es war von anfang an geplant das er millionen gewinnt und sie auch wieder verliert …. Nun der Punkt wie konnte sichergestellt werden das er Millionen gewinnt ???????
Und wer sagt das es in spielen die wir haben nicht auch so passiert … FULL TILT IST BETRUG

macho
10 Jahre zuvor

wer arbeitet nicht mir fremden Handhistories???

stephan
10 Jahre zuvor

wer an die „sauberkeit“ dieser highstakes-tische glaubt, ist selber schuld. sogar ivey selbst hat einmal zugegeben, dass sich FT in die spielweise der spieler einmischt. nun, es ist ja auch naheliegend. es handelt sich bei den spielern ja immerhin um „angestellte“ von FT. und wenn das ganze nur theater wäre, würde es mich auch nicht überraschen…

Mimu
10 Jahre zuvor

das macht alles keinen sinn… wieso sollte durr jetzt tiefer spielen als vorher etc. und ALLE pros sollen involviert gewesen sein? es haben auch andere leute als fulltiltpros gegen isildur gespielt und teilweise ziemlich geld verloren…

nana, das war authentisch. er spielt ja im übrigen immernoch, einfach ein wenig tiefer…

misterfatleg
10 Jahre zuvor

Die ganze Sache würde auf jeden Fall mein Bauchgefühl stützen, dass die Onlineräume zu jeder Zeit Spieler pushen oder drücken können. Die zufällige Auswahl der Kartenfolge also ein Märchen ist. Der Deckmantel heißt dann Varianz.

haha
10 Jahre zuvor

klar..komischerweise hab ich das noch nie jemanden behaupten hören, der gut genug ist um online zu gewinnen.

verlierer suchen die schuld immer bei was anderem…

The Guru of Greatness
10 Jahre zuvor

Ich kann dieses geheule nicht mehr höhren, die ganzen loser die online mal ne Hand verloren haben obwohl sie zuerst vorne lagen gehen mir auf den Sack.
„Ich hab verloren, das kann doch nicht sein, ich hab doch genauso gespielt wie es in einem meiner vielen Bücher stand, ergo ist Online Poker betrug.“
KOTZ!

mani
10 Jahre zuvor

the guru – ich gebe dir recht.
klar verliert man ab und zu mit viel pech. aber wir spielen alle poker und nicht schach !!

stephan
10 Jahre zuvor

@haha: dann bin ich wohl der erste! ich spiele seit vier jahren auf PS und hab ne ROI von +85%. und trotzdem behaupte ich, dass onlinepoker unrealistisch ist. wohlgemerkt KEIN betrug aber eben unrealistisch!

stephan
10 Jahre zuvor

ein beispiel: wenn ich jemanden frage, ob es möglich ist zwei mal innerhalb von einer woche das mainevent der WSOP zu gewinnen, dann bekomme ich immer nur die antwort NEIN es ist so gut wie unmöglich.
wenn aber elky auf PS innerhalb von zwei tagen erster wird bei turnieren mit einem teilnehmerfeld von 5 bis 6000 leuten, dann ist das auf einmal das natürlichste auf der welt und keiner stellt irgendwelche fragen…?

stephan
10 Jahre zuvor

„innerhalb von zwei tagen zwei mal erster wird“ meinte ich

empy
10 Jahre zuvor

zitat: „ich spiele seit vier jahren auf PS und hab ne ROI von +85%. und trotzdem behaupte ich, dass onlinepoker unrealistisch ist. wohlgemerkt KEIN betrug aber eben unrealistisch!“

lol, ja das ist tatsächlich unrealistisch.

Ernst A.
10 Jahre zuvor

@stephan,
und wenn spieler bei der wsop an einem Tag ein bracelet gewinnen und 2 tage später wieder an einem ft sitzen, dann ist „livepoker“ rigged?

zum Thema
Ich kann an der Analyse nichts verwerfliches finden. Jeder gute Spieler analysiert sein Spiel und auch die des Gegners.
Es zeigt einfach nur, dass Isildur1 einfach noch nicht reif ist, um sich gegen max 10 Leute zu behaupten, da er sein Spiel nicht balanced. Ein sehr großer Fehler, wenn man immer gegen die gleichen spielt.

Dir 3 haben alles richtig gemacht! Und den Beweis geliefert, das Poker ein Strategiespiel ist und Glück nur eine untergeordnete Rolle spielt.

stephan
10 Jahre zuvor

@ernst: lern lesen! zwischen rigged und unrealistisch gibt es einen unterschied.

@empy: ob du mir glaubst oder nicht ist mir egal. es ist auch kein widerspruch in dem was ich gesagt habe. meine meinung ist einfach die, dass zufallsgeneratoren (egal wie gut sie programmiert wurden) unrealistisch sind. oder wann habt ihr live mal fünf mal hintereinander KK bekommen? oder innerhalb von 10min zwei mal quads?

aber was solls, leben und leben lassen. denkt doch was ihr wollt…

Dummnur
10 Jahre zuvor

Willkommen in Rosis Welt. Der einzige „Fehler“ war, die Auswertung der Handhistories zuzugeben. Ein völliger Blödsinn ist es, eine solche Auswertung zu verbieten. Es ist so als würde man Pokerspielern verbieten zu atmen. Sie werden es trotzdem tun. Wenn es dann aber einer zugibt, folgt die Strafe. 1 Monat nicht atmen. Hier werden alle für dumm verkauft.

Kingz
10 Jahre zuvor

@stephan

ich war dabei als jemand 3 mal innerhalb von 20min ab einem live tourney quads bekommen hat (2x9s und 1xQs).
was ist jetzt rigged live oder online? I’m confused…

stephan
10 Jahre zuvor

der nächste analphabet! tu dich mit dem ernst zusammen und ab in die schule…

Stefan Walczewski
10 Jahre zuvor

…. und die Mondlandung war eine Marketing-Idee der NASA ….

ff
10 Jahre zuvor

Bestimmt ein großangelegtes Komplott.
Gähn

Donk
10 Jahre zuvor

Der Kartengenerator wird manipuliert damit Donks möglichst lange nicht pleite gehen. Die Anbieter verdienen ihr Geld am Rake, weniger Spieler ergibt zwangsweise weniger einnahmen.

Und das hat nichts mit unrealistisch sondern mit Betrug zu tun.

Aus einem Glücks/Strategiespiel wird ein reines Glücksspiel erschaffen und nicht als solches vermaktet.

Das ist Betrug!

Joker@no-more-stars
10 Jahre zuvor

@Stephan: da sagst du was wahres. Habe die Events der WCOOP live verfolgt. Auf geradezu lächerliche Weise hat Elky jedes all-in gewonnen und alle am Tisch ausgesuckt.
Erst im Event 38 gegen 1168 Opponents und dann noch als Zuckerl 2 Tage später im Event 43 gegen sage und schreibe 9219 Gegner! Einen Deal hat er am FT kategorisch ausgeschlossen (wenn man weiss, dass man gewinnt ist ein Deal als Shortstack eben überflüssig)

Die Geschichte war ja sowas von geschoben… Aber das ist eben Jokerstars-Marketing. Alle sehen dass der gesponserte Honk auch gegen über 9000 Spieler gewinnen kann und sollen bitte erst mal kräftig auf ihren Account einzahlen, um dem Spacken nachzueifern. Nein danke, Adios P-Stars. Fulltilt ist natürlich auch nicht besser, um hier mal neutral zu bleiben. Möchte gar nicht wissen, gegen wieviele Geister-Accounts ich schon mit Fullhouse vs. Quads verloren habe und mir die 2-outer um die Ohren geflogen sind. Sowas passiert komischerweise live superselten, online aber ständig. Euch allen ein gutes Blatt

Sonntag
10 Jahre zuvor

Ohmann immer diese Opfer die es nicht einsehen können dass es vielleicht an ihrem Spiel liegt wenns im Onlinepoker nicht läuft.. Überlegt doch mal wieviel Hände spielt ihr live in 1std?? vielleicht 30Stück. Und wieviel Hände spielt man wenn man 1Std lang online pokert?? i.d.R sogar mehrere Tische. Der unterschied ist so groß.. da braucht ihr euch nicht wundern wenn ihr beim onlinepoker auf so richtige kranke Hände stoßt die ihr zuvor live noch nie erlebt habt….Ich glaub echt nicht dass die Pokerseiten es nötig hätten da irgendwo am Zufallsgenerator rumzupfuschen… Der Pokerspieler spielt gegen andere Pokerspieler und nicht gegen die Seite.. und die Seite kassiert richtig fett ab mit dem Rake und hat quasi 0% Verlust…wieso sollten die es da noch zusätzlich riskieren irgendwo rumzupfuschen, das wenn es raus kommt sie ihre ganzen spieler noch verlieren..

LeaveMyNameOut
10 Jahre zuvor

Also,

Ich könnte mir gut vorstellen, das der „zufallsgenerator“ so ausgelegt ist das fast jedes dritte board verdammt drawy wird. Das heisst, einer hat sein flush draw, der andere sein set und einer seinen open ender und da viele donks bei nem allin gleich callen wäre das die profitabelste variante -> mehr rake.
Also manchmal war ich echt kurz davor vor wut und ungläubigkeit zu platzen.
Aber trotzdem mache ich meine gewinne und vermeide es zu viele gegner mitziehen zu lassen, was man eigentlich sowieso immer machen sollte. Desto mehr gegner die mitgehen desto eher bist du beat, egal ob du deine asse oder könige hälst.

Und wer kann bitte schön nachweisen wie der „zufallsgenerator“ wirklich tickt?
Kommt ein Kontrolleur ins „haus“ hat sich das bestimmt mit einem mausklick erledigt das der „zufallsgenerator“ plötzlich wirklich nach dem zufallsprinzpdie karten verteilt und nicht alle paar hände 4 leute gleichzeitig irgend was in der hand halten, seis ein Top/top (jamie gold, rofl) oder n flushdraw, open ender und ein set, was ich bei manchen pokerseiten viel zu oft erlebt habe und immernoch täglich erlebe. Aber wirklich in solche maßen das man gar nicht mehr ausem grübeln rauskommt.

Viele wissen das auch manche von oben und unternehmen nichts dagegen. Ich mein 90% aller casinogänger und automatenjunkies verlieren auch viel ( bzw in nicht grad seltenen fällen auch ihr ganzes) geld, und trotzdem schauen die machthabenden zu.

Man ich hab grad starke kopfschmerzen und kann mich leider nicht richtig aufs schreiben konzentriren, sonst hätte ich mich besser ausdrücken bzw meine gedanken besser in sätze verfassen können.
Besser ich leg mich mal hin.

MFG

LMNO

LeaveMyNameOut
10 Jahre zuvor

„Vielleicht“ (nicht „viele“) wissen das auch manche von oben und unternehmen nichts dagegen. Ich mein 90% aller casinogänger und automatenjunkies verlieren auch viel ( bzw in nicht grad seltenen fällen auch ihr ganzes) geld, und trotzdem schauen die machthabenden zu.“

rincewind
10 Jahre zuvor

ihr habt vergessen „powered by pokerstars“ unter den artikel zu schreiben…

dumdididum
10 Jahre zuvor

die kommentare durchgelesen und unten angekommen, wusste ich garnicht mehr im entferntesten was das thema des artikels oben war^^.
und mein kommentar zu den suckouts: ihr seid pussys die sich drüber aufregen, dass sie aussucken! wie oft habt ihr schon andere ausgesuckt? schaut mal in euren hand histories nach 😉

blubb
10 Jahre zuvor

das problem ist, du suckst leute in nem 10€ pot aus, du wirst aber in den 50€ pötten ausgesuckt… du spielst 5 stunden für 50€, kriegst dann die nuts wie zb 3 asse aufm flop (A23) der andere schiebt dich mit KQ all in und kriegt dann (A23TJ) und macht seine strasse. wenn dies ab und zu mal vorkommen würde (1-2 mal die woche) – kein problem! aber wenn es wirklich täglich zu soeiner situation kommt lässt sich nur eins daraus schlussfolgern – betrug vom feinsten

blubb
10 Jahre zuvor

das traurigste an der sache ist – hier geben sie es schon zu wie sie leute abzocken und sitzen immer noch fröhlich da und geben die abgezockten millionen aus… ich versteh nicht warum die ganzen online poker companies noch nicht im knast sind… OFFSHORE wird wohl seine gründe haben…. richtig dreckig sowas… die sollen alle auf ewig in der hölle schmoren

Brauni
10 Jahre zuvor

Hi Leute, habe auch einige Zeit FTP gespielt, jaaaaa es ist Betrug, erst schanzen Sie dir Geld zu, in der Hoffnung das die dreckigen Hurensöhne dich bei der Stange halten und dann kassieren die Spasten gnadenlos ab! WTF PUR nennt man sowas Aber zu Isildur, der dumme Spasti ist doch selber schuld, warum verzockt er die Kohle, Dummfresse die

Brauni
10 Jahre zuvor

Blubb hast volkommen Recht, stimme dir voll und ganz zu! Diese Heuchler sollten alle in der Hölle schmoren, für das , was die den Leuten antun. Die zerstören Existenzen, diese dreckigen Hunde! Und wer ist eigentlich dieser Isildir1 ? Nie von dem gehört, scheint son Spasti zu sein, der denkt kann einen auf dicken machen wa? muhaha spielt Pokern mit freunden, die betrüben nicht! Und nochwas AA sucked böse..

higher
9 Jahre zuvor

kommt mal alle bitte klar…
erstmal zerstört full tilt und co keine existenzen sondern die leute die spielen und nicht genug kriegen ihre eigenen…
ich spiele schon seit geraumer zeit bei ft und habe auch schon hände erlebt die ich nicht glauben konnte aber unter dem strich hatte ich nie das gefühl abgerippt zu werden.
und außerdem:
ft ist eines der größten pokerunternehmen auf der welt und ihr denkt tatsächlich den würde kein besserer betrug einfallen als leuten einen bad beat nach dem anderen unter die nase zu reiben ? so ein sc hwachsinn

Boo
9 Jahre zuvor

Ach kommt…klar sieht man im Casino viel weniger Karten…aber wenn mann mathematisch an die ganze Sache rangeht, ist es schon mehr als fragwürdig was grade bei Full Tilt passiert.
Spiele online als auch live aber nur online sieht mann diese verückten runner runner, wenn mann das Set schon gefloppt hat oder kleines Beispiel: ich halte 88 flop 889 ein typ geht all in.Zeigt 910 turn , river 9…2 std später ich halte AA flop kommt AA2 typ all mit 55 kommt 3 und 4 in herz und er schlägt mich mit nem straight flush!
Klar kann mann echt mal ne dicke Pechsträhne haben…aber wenn mann es mathematisch betrachtet haben sie grade mal 2%….ist schon alles komisch…

Na ja iic geb nicht auf 🙂
Hab aber manchmal ein komisches BAuchgefühl und hätte schon Lust das Full Tilt Hauptquatier in die Luft zu sprengen!Verdient hätten Sie es ….sollten Sie wirklich betrügen!

Lars J.
9 Jahre zuvor

Hallo,

Also ich finde das FT und PS betrügen.
Wenn es um Geld geht is die gier nicht weit. Bei PS ich spiel seit 5 jahren und hab da noch kein Tunier gewonnen was über 1000 leute hatte. So aber is nich so das ich früh rausflieg aber wenn ich rausflieg mit JJ gegen A3 oder AA gegen K-J oder ich verlier sehr oft mit overpockets. Wenn ich mir aber die leute anschau die im jahr 50 tuniere gewinnen frag ich mich wie machen die das? Da dacht ich mir schaust denen zu. Und ganz ehrlich da bekommt man augenkrebs. pushen mit rotz und was kommt? richtig !
bestes beispiel is WCOOP Mainevent.
Finaltable wo es um Milionen geht, und noch 7 glaube drinne waren reraised!! der smallblind mit AA und und der bigblind pushed all in mit K-9of und gewinnt die riesen hand. Am ende gewinnt er auch natürlich. das selbe auch bei FT schaut euch ma die an die in den ranglisten oben stehen. was die gewinnen is kein zufall, so denke ich.

peter
9 Jahre zuvor

Also ich sehe es :mrgreen: so,bei Fulltilt keinen eigenen Cent setzen.Dieses Portal betrügt!

xavi6
9 Jahre zuvor

ich habe mal eine frage an die full tilt spieler. ist es bei euch auch so das immer wenn ihr ein pocket habt das immer wirklich IMMER ein höheres pocket hat? ich meine das ist doch nicht mehr normal ich trau mich langsam nicht mehr mit pocket 10ner oder pocket Buben zu raisen weil immer einer damen,könige oder asse hat.ich könnte euch wirklich geschichten erzählen die so unglaublich sind aber das würde zu lange dauern. wenn ich damen habe und raise geht einer all in ich call ihn was hat er natürlich asse hab ich achter hat er neuner das ist viel zu übertrieben auf der seite und noch eins ass könig ist viel zu geläufig auf der seite diese hand kommt unnormal oft auf full tilt vor ich habe schon so oft mit ass dame wegen dem kicker verloren das ich das nicht mehr zählen kann und noch zu guter letzt ist bei mir jedenfalls so wenn ich eine hand folde z.b 9 4 und der flop kommt 9 4 4 verlire ich die nächste hand immer also wenn ich eine hand folde die ich gewonnen hätte bekomme ich in der nächsten hand fast immer ordentliche hände wie K Q oder A J dann spiele ich natürlich mit treffe auch mein K oder A aber verliere die hand dann natürlich das sind die 3 Sachen bei full tilt die mir seit jahren passieren und auch langsam langweilig werden habt ihr ähnliche erfahrungen???

meine meinung ist auf jedenfall das der karten geber niemals fair und zufällig austeilt weil das ist nicht normal ich spiele wirklich sehr oft live poker und das was da passiert passiert im live poker nicht mal ansatzweise so oft

No Trust
9 Jahre zuvor

Genau das passiert, von8von 10 x Pocket Damen verliere ich!!! (irgendwann musst du mal callen um deinen Stack aufzubauen). JJ und alles drunter raise ich generell nicht mehr. Am Final Table an dem ich sehr oft sitze, kann man davon aus gehen, eine Straße oder crazy Runner Runner kommen zu 80%.Selbst wenn du davon ausgehst das du fast unschlagbar bist mit einer 92% Wahrscheinlichkeit, wird FT dir das Gegenteil beweisen. Die Krönung sind natürlich die Set ups insbesondere bei der Happy Hour. Natürlich nicht einmal, sondern an verschiedenen Tischen mehrfach. Wenn du dir die Mühe machst sämtliche Spieler in einem Turnier beobachtest, kannst du davon ausgehen das bei einem 27er Feld mindestens 4 absolute Donkeys am Final Table landen, mit Stacks die so unglaublich hoch sind, wenn du die Spielweise beobachtet hast. Als Lohn für Ihre absolut krasse Spielweise, kommen diese ins Geld. Da kommen River oder Turn calls zustande, die ein halbwegs normaler Spieler niemals machen würde. Du denkst dir ok einmal Glück (Pech) gehabt, nach dem dritten oder vierten Mal vertraust du FT nicht mehr. 80% der Flops und Turns sind absolute Action Boards, bei Turn und River sind sehr oft sämtliche Wahrscheinlichkeiten außer Kraft gesetzt. Versuchst du super tight zu spielen, klar kommst mit großer Sicherheit an den Final Table mit dem super Low Stack, weil dich FT in den Händen verhungern lässt oder QQ wieder mal gegen AA oder KK läuft oder schlimmeres. Am Final Table kannst du von ausgehen, dass du mit einem Monster, mit Sicherheit, in eine gute Karte läufst und mit einem 1 Outer auf dem River verlierst oder Magic Turn und River aus dem nichts, ein vierer Flush oder Straße entsteht. Die Kartenvergabe wird am Final Table nachweislich nochmals verändert, wenn viele tighte Spieler am Final Table sitzen und die Blinds außergewöhnlich hoch sind, kannst du von außergewöhnlichem Monster Set ups ausgehen. Wenn du Glück hast, sitzt du auf einem Winner Seat und kannst jeden Scheiss callen, du gewinnst. Das schlimme dabei ist, spielst du dann mal ab und zu Live Turnieren, bist du so online geschädigt, das du dich dabei ertappst sogar AK oder AQ beim kleinsten Raise zu folden. Mein Fazit um so besser und tighter du spielst, wirst du immer mehr verlieren auf FT, es gibt einfach zu viele schlechte calls und raises, die viel zu oft belohnt werden, die dem wirklich schlechten Spielern das Gefühl vermitteln es geht immer was ;glaube an deine Spielweise und zahle Geld ein, es lohnt sich.

xavi6
9 Jahre zuvor

wie wir alle wissen mag es fulltilt viele actionboards zu kreieren sie haben mich auch zig male damit erwischt und ich bin ausgeschieden wie letztens erst wieder wo ich A J hatte und flop kam 2 6 J mein Gegner hat natürlich J J und letztens das ist kein Witz wer ein Screenshot haben will schicke ich ihn sofort 4 Leute gehen all in ich bin auch drin in der Hand ich habe 10 9 der andere hat 9 J der andere hat 10 J und der andere hat K Q und jetzt haltet euch fest der flop war 9 10 J und ich habe gestern full tilt erwischt wie die mir eine nächste falle stellen wollten ich hatte 10 9 flop kam J J 6 es wird durchgescheckt turn kommt die 8 es wird wieder gecheckt und dann auf dem river kommt die 7 so ich habe die straße und bin dran ich denke mir ey die 7 ist nicht umsonst gekommen einer hat pocket 7er denke ich mir der eine setzt jetzt 2000 fulltilt will jetzt natürlich das ich ihn wie ein verrückter raise oder all in gehe und rausfliege ich bin mir einfach so sicher das die letzte 7 nicht umsonst gekommen ist und er pocket 7er hat ich habe auf bedenkzeit geklickt und ihn gefragt „7 7?“ ich habe nur gecallt weil ich auf solche hinterhältigen spiele kein bock habe und er hatte wirklich ich schwöre bei alles 7 7 also fullhouse. online poker hat nichts mehr mit können zu tun wenn ich mal ein turnier gewinne sag ich nicht das ich gut bin dann sage ich mir immer ok heute hat fulltilt mich ausgesucht zum gewinnen.onlinepoker ist kein poker da gewinnen meistens nur die die schlecht spielen wenn du gut spielst wirst du bestraft und immer diese ständigen fallen von fulltilt die man umgehen muss. online poker ist verarschung. es kann nicht sein das ich bei live poker monatlich gut gewinn mache und bei online poker meine bankroll nicht über 200-300 dollar bringe und meistens alles verzocke und zufällig mit meinen letztens dollar wieder ein turnier „gewinne“

Iwin1stPlace
9 Jahre zuvor

Was soll ich sagen,bei PS hatte ich 3xAA hintereinander alle verloren!Hatte dann aber noch Chips um weiter zu spielen. Full Tilts kurioseste Hand,ich halte KJ sitze im BB hinter mir wird gefoldet dann die AA erhöhen, 2 calls ich geh mit.Der Flop kommt 9,10,Q ich denk ja super die AA gehen allin dann ein call und noch ein call ich denk das kann nicht sein überlege kurz und call.Die Karten werden aufgedeckt und was sitz vor mir KJ,KJ grins.Bin von Ps zu Full dann wieder zu PS und seit ein paar Monaten jetzt nun wieder bei Full.Das innerhalb 6 Jahren.Weiter oben habe ich gelesen das jemand schrieb die Onlineplattformen haben die macht einen zu pushen und zu drücken und genau das Gefühl habe ich auch.Von meinem Vorredner den letzten Satz,davon kann ich auch ein Lied singen.Ich hoffe das der Betrug mal auffliegt bzw bewiesen wird das nicht Betrogen wird damit ich endlich mal bei einem BadBeat nicht immer das Gefühl von beschissen geworden zu sein,haben muss.

No Trust
9 Jahre zuvor

Wunder geschehen!!!!

Habe mich beu Fullt Tilt beschwert und ich konnte es kaum glauben, was für eine unfassbare Mail gekommen ist.

Sie haben mir Recht gegeben, das es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei und sie nach intensiver Prüfung zu der Erkenntnis gekommen sind, das angeblich andere Spieler betrogen haben. Das Geld dieser Spieler wurde eingezogen und auf die betroffenen Mitspieler verteilt.

Ich habe heute tatsächlich auf meinem Konto eine Gutschrift erhalten unglaublich.

Fragt man sich natürlich ob andere Spieler betrogen haben oder FT? Weil wie angeblich betrogen wurde, darauf wollte man nicht eingehen. Man hat sich lediglich bedankt. Unfassbar vetraue jetzt noch weniger!!!!

dawit86
9 Jahre zuvor

onlin poker ist betrug.besondere FTP,PS
party poker,titan poker,usw.ich rede von
6 jahre erfahrung.spielen sie live poker
wenn onlien sein muss dann meine tip,
888 poker etwas gelaubwürdig.

aufpassen von Party poker,FTP,PS,Titan poker,USW. :

dawit86
9 Jahre zuvor

Grosse betrug bei Party poker,FTP, PS,Titan poker.

DobTheMob
9 Jahre zuvor

Es scheint ein Lichtstrahl nach dem anderen ins Meinungswirrwarr der Online-Pokerszene. Zumindest für mich. Seit einigen Jahren bin ich in diversen Rooms unterwegs und versuche das Spiel zu verstehen. Aber es gelingt mir nicht – die Regeln sind zu einseitig. Einseitig deshalb, weil sie nur einen begünstigen, der am Ende immer gewinnt: das Haus! Wen sonst 🙂 ? Mal ehrlich, würde es irgend jemand von Euch anders machen? Profit beherrscht die Welt und die dreht sich verdammt schnell; wir sitzen drauf und halten dran fest. Warum auch nicht, macht doch Spass solange man nicht abgeworfen wird.

Da ich auch schon seit langem so ein komisches Bauchgefühl habe und mir bei Partypoker beinahe Magengeschwüre wuchsen, habe ich den Support mit meinen Befürchtungen direkt angesprochen. Nicht weil ich glaubte, dass es meiner „Pechsträhne“ etwas ausmachen würde, sondern aus purer Neugier auf die Reaktion.

Hier ist ein kleiner Originalausschnitt meiner Konversation mit diversen Kundenbetreuern:

1.EMAIL:

„Hallo, ich hoffe es ärgert keinen, aber ich habe mal eine dumme Frage. Kauft man die „Bad Beat“-Warscheinlichkeit auf Partypoker eigentlich bei der Einzahlung mit ein, oder steigt diese mit der Annäherung an die nächste Bonusstufe ? Halten Sie mich bitte nicht für blöde, wenn ich so eine Sache anfrage. Ich möchte einfach mal ins Wespennest stechen. Mir fehlen nur noch 3 oder vier Punkte bis zur Auszahlung meiner Bonusprämie, aber ich bin mir beinahe sicher, dass ich davon nichts haben werde. Denn seit meiner Einzahlung bei Ihnen verliere ich sogar die todsicheren Pötte. Ich meine, offensichtlicher gehts wirklich nicht. Sagen Sie mal was dazu, würde mich echt interessieren wie die offizielle Stellungnahme des Hauses zu solchen Vermutungen ausfällt. Mir ist klar, das die Pokerroom-Software für Action an den Tischen sorgen muss, um den einen oder anderen in Gewinnerlaune zu bringen. Profit machen wollen wir alle. Aber jemandem so einen Downswing zu verpassen halte ich für ziemlich unklug. Das um 7 Dollar angehobene, neue Bonusangebot trägt auch nicht gerade dazu bei meine Laune anzuheben, zumal ich nicht mal das vorangegangene erreichen kann. Trotzdem danke für das Angebot, aber ich werde es ablehnen. Mein erster Eindruck von Partypoker war sehr zufriedenstellend, weil Sie gute Promotionen anbieten und einige wirklich gute Ideen umgesetzt haben. Jetzt bin ich schockiert. Ich hoffe der Kundendienst diskutiert über meine Mail und vielleicht kommt sie ja sogar bei jemandem an, der für die Spielgestaltung mit verantwortlich ist. Mit freundlichem Gruß,“

Antwort von Partypoker, Zitatausschnitt:

„Wir koennen Ihre Enttaeuschung nachvollziehen, es ist schon natuerlich, dass Sie sich so fuehlen, wenn Sie zuletzt keine Gewinne erzielt haben. Das Geschehen an den Pokertischen ist aber vom Glueck in einem grossen Ausmass beeinflusst.

Wir bei PartyPoker verwenden einen starken Zufallszahlengenerator (RNG), um ausnahmslose Fairness fuer alle unseren Kunden zu gewaehrleisten. Wir koennen die Spiele nicht manipulieren und gewisse Spieler nicht beguenstigen.

iTech Labs, eine unabhaengige Testagentur, hat unseren Zufallszahlengenerator getestet und folgendes zertifiziert:

· Unsere 32-Bit Zahlen, die von unserem RNG-Algorithmus generiert werden sind statistisch akzeptabel: dabei wurde Marsaglias „Die Hard“ Test auf die Zahlen angewandt und bewies den statistischen Zufall.
· Der RNG-Algorithmus und Mischungscode haben im Test 2 Mio gemischte Kartenstapel generiert. Die angewandten Chi-Quadrat-Teste haben eine uniforme Verteilung bestaetigt.
· Desweiteren werden alle Poker-Haende von einem Live-System auf monatliche Basis aufgenommen und Chi-Quadrat-Teste werden angewandt. Diese Teste haben bewiesen, dass der Zufallszahlengenerator weiterhin korrekt funktioniert
· iTech Labs hat auch den RNG-Source-Code verifiziert, um sicherzustellen, dass der interne Stand gesichert ist und das Seeding von einem mittleren Informationsgehalt stammt.

Ausserdem profitiert PartyPoker.com nicht vom Ausgang der Spiele. Unser Profit ist lediglich der „rake“ (Servicegebuehr), welchen wir von den Spielern einheben.“ Zitatende

Mail 2:

„vielen Dank das Sie sich die Zeit genommen haben mir zu antworten.

Was Ihre Argumentation betrifft, so ist sie sicher schlüssig; ich habe nichts anderes erwartet. iTech Labs hat sicher begründete Bewertungskriterien, auch da bin ich mir sicher. Da ich jedoch seit über 20 Jahren auf verschiedenen Ebenen mit Poker zu tun habe, steht mir eine gewisse mathematische Grundfertigkeit zur Verfügung (auch wenn ich mich im Spiel manchmal dazu hinreissen lasse loose zu spielen, wenn der Tisch zu tight ist). Wenn bei 4 Assen im 52er Stapel mehr als eines davon an die Mitspieler verteilt wird und das letzte im Board auftaucht, dann mag das Zufall sein, macht mich jedoch nachdenklich, wenn es zu häufig passiert. Das ist nur ein kleines Beispiel von vielen. Ein weiteres wäre die Austeilung von Pocket Pairs an mehrere Mitspieler in derselben Runde. Auch das stimmt mich stutzig, wenn es regelmässig geschieht.

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte nicht einfach nur meinen Frust loswerden, weil ich verloren habe. Ich bin nur stutzig, daß ich so gut wie alle meine Sit´nGoes verloren habe, denn das bin ich nicht gewohnt und alarmiert mich einigermaßen, zumal mir die genannten Phenomene bei der Kartenausgabe aufgefallen sind. Anscheinend gibt es eine Menge Spieler, die damit erfahrener umgehen. Für meinen Teil, werde ich der Sache noch einen weiteren Versuch abverlangen, weil mir Ihre Site ansonsten sehr gefällt. Ich möchte einfach nur die Chance, ein faires Spiel zu bekommen, das ist alles. MfG,“

Antwort 1/2 von Partypoker, Zitatausschnitt:

„Wir haben Ihre Anfrage an die zustaendigen Abteilung weitergeleitet.
Bitte geben Sie uns einige Zeit, damit wir den Fall ueberpruefen koennen.

Vielen Dank fuer Ihr Verstaendnis und Ihre Geduld.“ Zitatende.

Antwort 2/2 von Partypoker, Zitatauschnitt:

„Wie Sie vielleicht zustimmen werden, ist es halt so in dem Online-Geschaeft, dass es immer auf das Wort “ Glauben“ ankommt. Wir moechten auch nicht die Wichtigkeit des Wortes „Glauben“ ueberbetonen, auch nicht ist es eine Sache der Kompromiss bei uns geworden. Das ist etwas, was wir uns einfach nicht leisten koennen.

Wir bringen Verstaendnis fuer Ihr Zweifel an der Online- Poker auf. Die Anonymitaet der Spieler ist eine der Ursachen, warum man an unserer Ehrlichkeit zweifelt uns sich unbeschuetzt fuehlt. Wir freuen uns, dass die meisten Spieler ihre Bezweiflungen an uns richten und so auch uns die Chance geben, unsere Bemuehungen hinsichtlich der Fairgame zu praesentieren.

Wir hoffen, mit den naecksten Punkten, Sie zu ueberzeugen, dass our Fairplay garantiert ist und dass Sie zu uns mit erneutem Interesse spielen werden.
Wenn wir das Ganze zur Seite legen, moechte ich Ihnen folgende Fragen stellen:
1.Was koennte die Absicht zum Manipulieren der Spiele sein, so dass Ihnen oder anderen Spielern schlechte Karten verteilt werden?
2.Und wenn das auch so waere, was waere die Auswirkung auf unser Geschaeft?

Das einzige Ergebnis davon waere, dass wir unsere Kunden verlieren werden, weil jeder staendig verlieren wird, nicht war? Jetzt frage ich Sie, ob dies eine Firmenpolitik sein koennte, ob wir wirklich die Karten der Spielers manipulieren und darauf achten, dass diese immer schlechte Karten ausgegeben bekommen und bald unsere Seite verlassen? Denken Sie, ein sirioeses Geschaeft kann auf Grund solcher Politik gefuehrt werden? Sogar beruecksichtigend die oben erwaehnte hypothetische Wahrscheinlichkeit und dass wir irgendwie faehig sind, die Karten zu manipulieren, waere es nicht eine bessere Option heute, dass wir Ihre Chancen irgendwie erhoehen, damit Sie staendig gewinnen, statt eine Moeglichkeit zu schaffen, einen von unseren angesehenen Spielern zu verlieren?

Die Wahrheit ist, dass wir ES nicht koennen. Idealerweise wuenschten wir als PartyPoker.com, dass alle unseren Spieler gewinnen und immer an unseren Tischen zurueckkehren. Leider ist dies natuerlich nicht moeglich.

Die Systeme, Algorithmen und Methode bei PartyPoker.com existieren, um volle Firness jedes Spielers zu sichern. Unser Zufallsgeneratorsystem arbeitet auf dem hoechsten Niveau von Verschluesserung und Zufaelligkeit um Fairness zu garantieren – ohne Ausnahmen. Da die Zahlen, die von dem Zufallsgenerator entwickelt sind, ganz zufaellig sind, koennen die Spieler und der Pokerraum sichr sein, dass alles fair ist.PartyPoker.com wird von eCogra und der Regierung von Gibraltar lizenziert und reguliert.

Wir nutzen eine 128-bit Verschlusselungsmethode von Thawte Security, um die Sicherheit und Geheimhaltung Ihrer Daten zu gewaehrleisten.Die 128-Bit-verschlüsselte Nachrichten sind 309, 485, 009, 821, 345, 068, 724, 781, 056 mal schwieriger zu brechen als 40-Bit-Nachrichten. So würde die gleiche Technologie zum Brechen notwendig, die fuer die 40-Bit-RSA-Nachrichten verwendet wird: 1 Trillionen x 1 Trillionen Jahren um eine128-Bit-Nachricht zu brechen.

Das ist mehrere Trillionen Male mehr als das Alter der Erde.Es kann nicht sein, dass eine manuelle Intervention in unseren Systemen stattfindet, welche die Moeglichkeit fuer einen Betrug schaffen wuerde. So eine Intervention werden Sie auch nicht mal bei Leuten sehen, die besonders grossen Wert auf das Wort „Glauben“ legen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns von nix abhalten lassen werden, wenn den geringsten Zweifel fuer eine betruegerische Intervention entsteht.

Ich hoffe, Sie nicht nur davon ueberzeugt zu haben, dass eine betruegerische Intervention ausgeschlossen ist, aber auch Sie an unseren Tischen zurueckzugewinnen.“ Zitatende.

So siehts aus im Onlinepoker, ich wusste es. Ich bin zu blöd um mit Poker Geld zu verdienen und zu eitel und Action-Geil um damit aufzuhören, daran liegts!

No Trust
9 Jahre zuvor

Nächste krasse Nummer…

Nachdem das FBI u.a. FT an die Karre gepisst hat und die US-Spieler nicht mehr spielen dürfen und die Gelder eingfroren wurden.

Habe ich sofort mein Guthaben auszahlen lassen.

Die Ausszahlung dauerte frührer max.3-4 Tage, auf Konto überweisen lassen. Warte jezt schon 2 Wochen auf das Geld und keine Rückmeldung auf Mail Anfrage!!!

Und als Krönung wurde mir in der gleichen Sekunde ein Bonus auf eine neue Einzahlung eingeräumt. Echt auffälliger gehts nicht mehr.

Hier die Klageschrift vom FBI:

http://www.justice.gov/usao/nys/pressreleases/April11/scheinbergetalindictmentpr.pdf

Naja genau das was ich mir gedacht habe, von wegen die verdienen genug Geld, haben den Hals nicht voll bekommen. Egal mit welchen Mitteln.

Hier in Europa läuft die Werbemasche immer weiter, sogar auf Pro 7.

Wenn die alle US-Spieler auszahlen wollen, sind die doch eh platt.

Da läuft nix mehr rund, es fehlen massiv viele Spieler im Pott. Naja sind jezt mehr aus Kananda in den Räumen *fg*

seppl
9 Jahre zuvor

wenn ich das so lese fällt mir dazu folgendes ein:
normalerweise spiele ich immer nur holdem, die regeln von den anderen pokerspielen kenne ich nicht und schon gar nicht wie man das spielt.
ich hatte mich mal verklickt und deshalb an einem tunier teilgenommen welches mixed war, also alle paar minuten hat das spiel gewechselt, also von holdem nach ohmaha und zu noch 2 anderen arten.
ausser bei holdem wusste ich nicht wirklich was ich da tue, das haben sogar andere spieler gemerkt am tisch das ich null ahnung habe.
der witz an der ganzen sache ist, das ich bei diesem 6 dollar tunier erster wurde, obwohl ich null ahnung habe ausser holdem halt.das ganze war bei pokerstars.

Marc
9 Jahre zuvor

Wenn ich das alles hier so lese wird mir schlecht !