PokerStarsLive

Jason Lavallee gewinnt das EPT London High Roller Event

Im Eilzugstempo ging es heute Samstag, den 12. Oktober, beim £ 10.300 High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) London durch den Tag. Carla Sabini hätte die erste High Roller Gewinnerin werden können, verpasste aber den Sieg. Als Champ ging Jason Lavallee mit £ 357.700 nach Hause.

NEIL7176_EPT10LON_Final_Table_Neil StoddartZwölf Spieler waren für den Finaltag übrig geblieben, Carla Sabini hatte wieder die Führung. Zunächst ging es um einen Platz am Final Table und mit viel Action ging es gleich zur Sache. Ariel Celestino und Antonio Lafosse mussten sich schnell verabschieden, auch Frederik Jensen lief mit Queens gegen die Asse von Dave Ulliott und musste sich mit Rang 10 begnügen.

Mit neun Spielern ging es nun an den Final Table, Sorel Mizzi hatte knapp die Führung vor Carla übernommen. Als erster musste diesen Talal Shakerchi verlassen. Er war mit gegen von Luca Pagano all-in, der Flop brachte drei Karo und Talal blieben nur wenige Chips. Die brachte er dann mit gegen von Sorel Mizzi in die Mitte und musste sich mit Rang 9 verabschieden.

Auch am Final Table gab es mächtig Action und der ein oder andere wurde auch beim Bluffen erwischt. So wanderten große Pots über den Tisch und wer gerade noch einer der Chipleader war, hatte plötzlich die rote Laterne. Sorel Mizzi bluffte nicht, verlor aber viele Chips mit Queens gegen die Asse von Jason Lavallee und fiel zurück. Mit gegen Pocket 9s konnte er wieder zurückverdoppeln, war aber dennoch short.

Jason Lavallee eliminierte dann mit seinen Kings Mark Teltscher, der auf gesetzt hatte. Auch Team PokerStars Pro Luca Pagano fiel dem Kanadier zum Opfer. Am Flop war Luca mit für den Straight Flush Draw all-in, Jason hielt . Turn , River und Luca musste Platz 7 nehmen.

Sorel Mizzi kam zurück ins Turnier, als er mit gegen von Dave Ulliott und von Jason Lavallee all-in war. Das Board schickte den Devilfish mit Platz 6 nach Hause, Sorel konnte verdreifachen.

Platz 5 ging an Tamer Kamel, der mit den Flip gegen die Pocket 9s von Simon Higgins verlor. Auch Carla Sabini verließ das Glück. Mit ihren Pocket 7s hatte sie das Nachsehen gegen von Jason Lavallee, da das Board brachte und sie musste sich mit Platz 4 begnügen.

Sorel Mizzi konnte dann erneut verdoppeln, dieses Mal auf Kosten von Simon Higgins. Der wiederum verdoppelte dann gegen Jason Lavallee und so war man weiter zu dritt am Tisch. Allerdings nicht lange, denn kurz darauf reraiste Sorel Mizzi mit Pocket 8s all-in und wurde von Jason Lavallee mit gecallt. Am Board und Sorel landete auf Rang 3.

Jason Lavallee ging nun mit einer 20:1 Führung ins Heads-up gegen Simon Higgins. Die Entscheidung fiel wenige Hände später, als Higgins mit gegen von Jason all-in war. Das Board brachte keine Treffer und so durfte sich Jason Lavallee über den Sieg und £ 357.700 freuen.

Rang Name Sponsor Preisgeld
1 Jason Lavallee £357.700
2 Simon Higgins £242.330
3 Sorel Mizzi £161.560
4 Carla Sabini £132.320
5 Tamer Kamel £106.170
6 David Ulliott £82.315
7 Luca Pagano PokerStars Team Pro £60.930
8 Mark Teltscher £44.775
9 Talal Shakerchi £35.695
10 Frederik Jensen £30.005
11 Antonio Lafosse £30.005
12 Ariel Celestino £26.155
13 Ville Wahlbeck PokerStars Team Pro £26.155
14 Dan Shak £23.850
15 Tony Bloom £23.850
16 Sofia Lovgren £21.540
17 Joe Kuether £21.540
18 David „Bakes“ Baker £19.385
19 Mark Radoja £19.385
20 Vicky Coren PokerStars Team Pro £19.385
21 Alexander Roumeliotis £17.850
22 Philipp Gruissem    £17.850
23 Max Greenwood £17.850

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments