News

John Juanda jagt den Titel bei der EPT London

Der Final Table bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) London ist erreicht. Nur noch acht Spieler sind beim £ 5.000 No Limit Hold’em Main Event übrig und Full Tilt Pro John Juanda ist einer von ihnen. Chipleader ist Kyle Bowker.

Mit 24 Spielern an drei Tischen ging es in Tag 4. Chipleader war Chance Kornuth. Mit recht viel Action ging es los und dieser Action sollte auch Kornuth zum Opfer fallen. Kyle Bowker verdoppelte auf seine Kosten und dann callte er auch noch mit seinen Kings das All-in von Kornuth. Der hatte nur zu bieten. Das Board halt Kornuth überhaupt nicht weiter und so musste sich der anfängliche Chipleader mit Platz 18 begnügen, während Bowker die Führung übernahm. Mit dem Ausscheiden von John O’Shea auf Platz 17 waren dann die letzten zwei Tische erreicht.

Zu Beginn des Tages waren mit Chad Brown, Joe Hachem und Thomas Bichon noch drei PokerStars Pros mit dabei. Chad Brown musste sich mit Platz 23 begnügen, aber Joe Hachem und Thomas Bichon waren auch noch unter den letzten 16. Joe Hachem sollte es dann mit Platz 15 erwischen. Er pushte mit und wurde von John Juanda mit gecallt. Das Board änderte nichts und Hachem musste gehen. Thomas Bichon folgte gleich hinterher, als er am Turn mit all-in war. John Juanda war mit auch hier im Vorteil, River und Bichon ging mit Platz 14.

Steven Levy verabschiedet sich mit Platz 10 und die verbliebenen Neun wurden an einen Tisch zusammengesetzt. Chipleader war noch immer Kyle Bowker, dahinter lag John Juanda. Es sollte schon noch eine Weile dauern, ehe der offizielle Final Table besetzt war. Schlussendlich war es John Hall, der gehen musste. Kyle Bowker raiste wieder einmal, worauf John Hall als Shortstack all-in ging. Die Rechnung ging aber nicht auf, denn hinter wachte Artur Wasek mit Aces auf und ging darüber all-in. Bowker foldete, Hall zeigte . Am Turn hatte Hall noch Hoffnungen, aber River und er musste Platz 9 nehmen.

Die letzten acht Spieler stehen fest, Kyle Bowker liegt in Führung. Aber dahinter lauert John Juanda und es scheint ein Zweikampf der beiden zu werden, denn sie haben gemeinsam mehr Chips als ihre sechs Gegner.

Rang Name Nation Chip Count
1 Kyle Bowker USA 7.165.000
2 John Juanda USA 7.075.000
3 David Vamplew UK 3.670.000
4 Artur Wasek Poland 2.250.000
5 Tom Marchese USA 1.535.000
6 Kayvan Payman Canada 1.295.000
7 Per Ummer Cyprus 1.245.000
8 Fernando Brito Portugal 1.100.000

Payouts:

Platz Name Preisgeld
1 £   900.000
2 £   545.000
3 £   300.000
4 £   240.000
5 £   190.000
6 £   145.000
7 £   100.000
8 £      66.800
9 John Hall £      45.000
10 Steven Levy £      45.000
11 Rumit Somaiya £      35.000
12 Matt Perrins £      35.000
13 Robert Nulli £      30.000
14 Thomas Bichon £      30.000
15 Joe Hachem £      25.000
16 Jannick Wrang £      25.000
17 John O’Shea £      21.000
18 Chance Kornuth £      21.000
19 Allen Bari £      21.000
20 Gustavo Zito £      21.000
21 Keven Stammen £      21.000
22 Masaaki Kagawa £      21.000
23 Chad Brown £      21.000
24 Jamie Burland £      21.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments