News

Julian Herold führt bei den Irish Open 2011

Noch sind es 55 Spieler beim € 3.200 Main Event der Irish Poker Open 2011, aber mit 770 Pro Julian Herold geht ein Deutscher als Führender in Tag 3. Alle haben € 4.700 sciher, aber heute geht es um den Final Table, wo auf den Sieger  € 550.000 warten.

Mit 287 von 615 Spielern ging es in Tag 2 im Burlington Hotel Dublin. Julian Herold hatte nach Tag 1 immerhin Rang 3 im Chipcount inne und war somit bester Deutscher im Feld. An Tag 2 sollte das große Aufräumen kommen und vor allem für die Deutschen war es ein schlechter Tag. Denn alle Bekannten wie Mickey Finn, Tim Sattler, Andre Morath, Robert Schulz, Tim Sattler und auch Alexander Hering blieben auf der Strecke bis man bei der Bubble angelangt war. Auch auf internationaler Seite gab es zahlreiche bekannte Bustouts. So musste sich gleich zu Beginn Dave Ulliott mit gegen Pocket 6s geschlagen geben. Am Jack-high Flop gingen die Chips in die Mitte, sein Gegner hatte aber bereits das Set und Ulliott Feierabend.

Auch Mel Judah, Julian Thew oder auch Neil Channing mussten sich verabschieden. Neil Channing pushte im SB mit , John Eames wachte im BB mit Aces auf und Channing räumte seinen Platz.

Währenddessen baute Julian Herold sein Stack kontinuierlich auf. So eliminierte er mit seinem Set 6s Koen de Visscher, der mit am Board zwei Paar hielt. Mit am Board holte er sich einen großen Pot gegen Michael Tureniec und sicherte so seine Führung ab.

Die Bubble platzte schnell, da Nick Heather mit Platz 66 ausgeschieden war und Oliver Lynch als Trostpflaster für Platz 65 noch das Buy-in für die Irish Open 2012 bekam. Damit waren die verbliebenen 64 Spieler im Geld und bis Tag 2 zu Ende ging, waren es noch 55 Spieler.

Julian Herold geht heute als Führender in Tag 3, es geht um den Final Table. Auch heute gibt es wieder einen Live-Stream aus dem Burlington Hotel. Die Konkurrenz von Julian ist nach wie vor stark, denn hinter ihm lauern JP Kelly oder auch John Eames, ebenso sind auch unter anderem noch Jude Ainsworth, Michael Tureniec, Marty Smith und Andy Black mit von der Partie.

 

1 Julian Herold 669.500
2 Niall Smyth 651.500
3 JP Kelly 620.500
4 John Eames 564.000
5 Noel Furlong 475.000
6 Umar Khan 404.000
7 John Gillespie 347.500
8 Niall McCann 341.000
9 William Haughey 310.000
10 Sampo Ryynanen 309.000
11 Mick McCloskey 308.500
12 Michael Tureniec 293.500
13 Michael Muldoon 288.000
14 Jude Ainsworth 286.000
15 Surinder Sunar 267.000
16 Jonathan Spinks 261.500
17 Edward John O’Beirne 237.000
18 Paul Mulvihill 235.500
19 Mark Sinclair 226.000
20 Marty Smyth 217.000
21 Aleksi Savela 215.500
22 Michael Jordan 210.000
23 Thomas Nolan 205.500
24 Lee Bennett 199.500
25 Derek Thorpe 196.500
26 Vincent Burke 195.000
27 Michael Dwyer 184.500
28 Nicky Power 183.000
29 Henone Hael 179.000
30 Andy Black 177.000
31 Paul Petrus Berende 169.500
32 Martin Petri 168.500
33 Stuart Fox 168.000
34 Philipp Salewski 167.000
35 Seamus Cahill 166.000
36 Mark Spelman 165.000
37 Lukasz Wiercinski 161.000
38 Padraic Naughton 158.000
39 Barry Donovan 157.500
40 Robert Taylor 150.000
41 Karl Rudwall 134.500
42 Beng Hong Ker 134.000
43 Roger Johansson 126.000
44 Philip Peters 123.500
45 Misztela Przemyslaw 112.000
46 John Weafer 104.000
47 Lorna Lancaster 96.000
48 Robert Willis 87.000
49 Denise Fusciardi 85.500
50 Jude Duffy 77.500
51 Myles Kenny 77.500
52 Paul Febers 69.500
53 Oskar Ojaveer 64.000
54 Russell Carson 59.500
55 Olaf Martensen 44.500

56 — Edmund Sweeney– €4.700
57– Gavin Flynn– €4.100
58– Tom Ahlberg– €4.100
59– Phil Baker– €4.100
60– Guillermo Fernandez– €4.100
61– Mikael Johansson– €4.100
62– David Birtles– €4.100
63– Jason Tompkins– €4.100
64– Bernard Stoddard €4.100
65– Oliver Lynch (buyin for 2012 Irish Open)


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments