King’s: Vito Branciforte gewinnt das Neujahrsturnier

Während Hermann Pascha gestern am Neujahrstag im King’s Resort Rozvadov am PLO Tisch einheizte, sorgten 205 Entries für ein gut besuchtes € 100 + 15 Neujahrsturnier, das sich am Ende Vito Branciforte sichern konnte.

€ 15.000 waren als Preisgeld zum Neuen Jahr garantiert, 30.000 Chips und 25 Minuten Levels sorgten für beste Deepstack Konditionen. 145 Spieler fanden daran Gefallen, weitere 60 Re-Entries kamen noch hinzu. Damit wurde die € 15.000 Preisgeldgarantie klar übertroffen und nach Abzug der 5 % Fee landeten € 19.475 im Pot. Die Top 23 Plätze waren bezahlt und viele deutschsprachige Spieler schafften es auch ins Geld.

Im Heads-up konnte sich letztlich Vito Branciforte gegen Günther Rettel durchsetzen und € 4.527 für den Sieg kassieren.

Ab heute sind die Skandinavier mit den € 200.000 S.O.P.C. im King’s zu Gast, das Buy-In beträgt € 200 + 30. Vier Flights mit 50.000 Chips und 30 Minuten Levels gibt es, am Sonntag wird vor dem Finale noch ein Turbo Heat mit 15 Minuten Levels angeboten.

Die Infos rund um alle Turniere findet Ihr unter pokerroomkings.com

 

  Buy-in € 100 +  € 15    
  Entries 145    
  Re-Entries 60    
  Total entries 205    
  Total prizepool € 19 475    
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Vito Branciforte Italy € 4.527
2 Günther Rettel Germany € 3.067
3 Tobias Ebner Netherlands € 2.045
4 Michele Antonio Zafonti Italy € 1.675
5 Jan Bohm Czech Republic € 1.344
6 Rahel Ali Aref Germany € 1.042
7 Pia Jutta Schuhknecht Germany € 771
8 David Martin Germany € 567
9 AGD UK   Qatar € 452
10 Ralf Wilczek Germany € 380
11 Sylejmon Jusaj RKS € 380
12 Tomas Roubal Czech Republic € 331
13 David Hanke Germany € 331
14 Alexander Schubert Germany € 302
15 Ali Kucuk Turkey € 302
16 Musa Jusaj Albania € 273
17 Batman   Slovakia € 273
18 Le Jeng Wang Germany € 245
19 Jebote Jessika   Germany € 245
20 Tomas Vavra Czech Republic € 245
21 Conchobar   Germany € 226
22 Deathman   Germany € 226
23 Hans Bernhard Moenius Germany € 226

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Alfred
1 Jahr zuvor

5 % Fee ??? Wurde da nicht vor kurzem großspurig angekündigt, die gäbe es ab dem 1.1. nicht mehr ?

Pasch 6
1 Jahr zuvor
Reply to  Alfred

Das Kings hat sich gut darauf vorbereitet. Consumption Fees erhöht, Garantien gekürzt und weil sich eh niemand beschwert dann direkt entschieden die 5% doch beizubehalten.:) Happy new Year!

Alfted
1 Jahr zuvor

Genau so sieht es aus. Aber im Vorfeld so zu tun, als ob die Spieler nun einen Vorteil hätten ist schon frech, aber nicht neu.

HansiKraus
1 Jahr zuvor

Die ganzen Spacken laufen doch eh weiter dahin und ballern die prizepool mit unendlichen reentrys voll.