King’s WSOPE: Paul Phua triumphiert beim € 25k Platinum High Roller

Das Bracelet beim € 24.600 + 400 Platinum High Roller Event #  8 der World Series of Poker Europe (WSOPE) im King’s Resort Rozvadov geht an Paul Phua. Er setzte sich im top besetzten Feld durch und sicherte sich das Preisgeld von € 482.433 und das Bracelet.

Die Late Reg war noch zum Start von Tag 2 offen, vier weitere Spieler kauften sich ein und so ging es mit 34 der insgesamt 67 Entries in den Tag. Im Pot lagen nach Abzug der 5 % Fee € 1.565.790, die Top 11 Plätze waren bezahlt.  Recht Rasch ging es zur Sache, auch Thomer Pidun und Maximilian Klostermeier hatten früh Feierabend wie auch  Johan „YohViral“Guilbert, Daniel Dvoress, Matthew Wantman,  oder Tony G.

Als man bei zwei Tischen angelangt war und die Bubble näher rückte, wurde das Spiel deutlich ruhiger. Die Bubble selbst platzte am TV Tisch, als Vaclav Lattner mit sein Glück gegen von Espen Jorstad versuchte. Das Board half nicht und alle hatten den Min-Cash von € 40.098 sicher.

Timothy Adams und Laszlo Bujtas hatten dann gleich Feierabend und bevor es an den Final Table ging, hatten die neun Spieler noch Dinner Break. Ben Heath war der Chipleader vor Shaun Deeb. Ben Heath dominierte zunächst und schickte auch mit den Assen Weltmeister Espen Jorstad mit den Kings vom Tisch. Eelis Paerssinen, einer der Late Regs, hatte es auch an den Final Table geschafft, mussste sich dann aber mit gegen von Paul Phua verabschieden. Shaun Deeb erwischte dann mit Wayne Heung mit .

Hätte man zum Start des Final Tables gedacht, dass Ben Heath mit dem Bracelet nach Hause gehen würde, so fand sein Turnierleben dann ein schnelles Ende. In einem 3-way Pot hielt er die Jacks und musste sowohl an Gab Yong Kim mit als auch an Daniel Negreanu mit den Queens Chips abgeben und fiel weit zurück. Kurz darauf war Ben gegen Paul Phua und Gab Yong Kim all-in, das Board brachte den Treffer für Paul und Platz 6 für Ben.

Mit Kings gegen Jacks verabschiedete Paul Phua dann Julien Martini, gleich danach musste Daniel Negreanu mit Fives seine Chips an Paul Phuas mitFours abgeben, weil das Board das Set für Paul brachte. Shaun Deeb musste sich dann mit Rang 3 begnügen, er scheiterte mit an den Sevens von Gab Yong Kim.

Damit waren nun Paul Phua als klarer Chipleader und Gab Yong Kim im Heads-up. Obwohl Kim verdoppelte, fiel schnell die Entscheidung. Mit trat Kim gegen von Paul Phua an, das Board und damit war Paul Phua der Sieger für € 482.433 – und freute sich über sein erstes Bracelet.

Heute startet ds € 1.850 + 150 8-Game Mix (€ 100.000 GTD/50k/40′), auch Side Event Action gibt es wieder einige. Die Cash Games laufen nach wie vor an zahlreichen Tischen ab € 2/5 NLH bzw. € 5/5 PLO.

Den Liveblog zu den Bracelet-Events findet Ihr hier, alles rund um die WSOPE findet Ihr wie immer unter kings-resort.com.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1 Paul Phua MY €482.433
2 Gab Yong Kim KR €298.163
3 Shaun Deeb US €205.566
4 Daniel Negreanu CN €146.370
5 Julien Martini FRA €107.752
6 Ben Heath GBR €82.104
7 Wayne Heung CHN €64.835
8 Eelis Paerssinen FIN €53.129
9 Espen Jorstad NOR €45.242
10 Laszlo Bujtas HUN €40.098
11 Timothy Adams GBR €40.098

Die 15 Bracelet Events


5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
phillo283
19 Tage zuvor

GG, aber 55 von Negreanu verlor gegen 44 von Paul Phua.

Silvio
19 Tage zuvor

Hallo zusammen,

eventuell hab ich ja einen Denkfehler, aber
Eelis Paersinen hat doch gestern am TV Tisch beim 25K Event gespielt, wo er 8. wurde und hat in dieser Zeit auch das 1K PLO Event der WCOOP gespielt (und gewonnen).
Wie geht das? Weil Handy hatte er ja keins am TV Tisch auf dem er hätte spielen können…

Grüße!

Silvio
18 Tage zuvor

Danke für den Link! Interessante Diskussion auf jeden Fall.