Concor Card Casino

Kostenlos pokern in den CCCs – das Re-Opening am 14. Februar um 17 Uhr

48

Peter Zanoni hat seinen nächsten Zug im Schachkrimi um seine Concord Card Casinos gemacht und der sorgt für Aufsehen. Die Concord Card Casinos öffnen am 14. Februar um 17 Uhr wieder die Türen und es wird OHNE Rake gespielt.

Kurz noch einmal zur Chronologie – am 1. Januar 2020 trat das neue Glücksspielgesetz in Kraft mit welchem Poker als Glücksspiel definiert wird und die Übergangsfrist der privaten Cardrooms zu Ende ging.

Am 31. Januar fiel der letzte Vorhang und es schien vorbei zu sein. Die Mitarbeiterversammlung am 4. Februar brachte bei vielen nur einen kleinen Hoffnungsschimmer, die gestartete Bürgerinitiative „freiespokerspiel.at“ (mit bereits über 2.500 Unterschriften) und die dazugehörigen Aktivtäten schienen eher verzweifelt als zuversichtlich.

Aber es wäre nicht Peter Zanoni, wenn er nicht noch das ein oder andere Ass im Ärmel hätte. Und deshalb überrascht er nun damit, dass die Concord Card Casinos – wo es möglich ist – wieder öffnen und kostenloses Pokerspiel anbieten. Im Cash Game dürfen sich die Spieler auch auf die gewohnten Cash Game Aktionen freuen. Es wird keine Rake genommen!

Ob die Aktion von Peter Zanoni nun die Vorstufe dazu ist, alles wieder zum Laufen zu bringen, oder das letzte Aufflackern des Widerstandes, bleibt spannend. Der Verfassungsgerichtshof hat eine Entscheidung im Februar zugesagt, auch die Verfahren vor dem EUGH sollten bald ein Ergebnis bringen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Geöffnete Fillialen ab 14. Februar 2020:
CCC Wien-Simmering (voraussichtlich schon vor 17 Uhr)
CCC Wien Lugner City
CCC Linz
CCC Gmunden
CCC Kufstein
CCC Bregenz
Poker Royale
Alpha Graz

Schaut auf den Webseiten, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Die offizielle Pressemitteilung:

Gratis Pokern: Peter Zanoni öffnet seine Card Casinos wieder

Am morgigen Freitag ab 17 Uhr will Zanoni seine Casinos wieder aufsperren.

Wien (OTS) – Das positive Feedback zur gestarteten Bürgerinitiative der Concord Gruppe und die Reaktionen von PokerspielerInnen in den letzten Wochen haben gezeigt, dass das professionelle und langjährige Angebot der Concord Card Casinos bei vielen Menschen vermisst wird. Daher hat sich Peter Zanoni dazu entschlossen, einige Casinos am 14.2.2020 wieder zu öffnen. Dies betrifft auch die Gastronomiebetriebe. „Alles wie immer, nur eben für die SpielerInnen gibt es das Spielangebot gratis. Ich denke, die Freude darüber wird groß sein“, sagt Zanoni.

Gratispokern rechtlich eindeutig erlaubt.

Aufgrund von innerbetrieblichen Reorganisationsmaßnahmen der Concord Gruppe wird bewirkt, dass das Pokerspiel ohne glücksspielrechtlichem Unternehmer und durch Fehlen der Einnahmen aus der Durchführung von Glücksspielen, organisiert bzw. angeboten werden kann.

Poker wird sohin nach der derzeit geltenden und beim Verfassungsgerichtshof angefochtenen Rechtslage in Übereinstimmung mit sämtlichen gesetzlichen Bestimmungen angeboten.

„In dieser Form werden wir bis zur Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs bzw. EuGH Gratispoker anbieten“, erklärt Zanoni.

Der Unternehmer ist sich auch sicher, dass seine Gäste das Gratisangebot sofort annehmen und zurückkommen werden.

Aufgesperrt werden am Freitag das CCC Wien Simmering, das CCC Lugner City, das Poker Royale in Wiener Neustadt und die CCCs in Linz, Gmunden, Kufstein und Bregenz.

Somit steht einem gratis Pokerspiel in einem gewohnt ordnungspolitisch geschütztem Umfeld der Concord Gruppe nichts mehr im Weg.

Das Team der Concord Card Casinos freut sich auf Ihren Besuch!

www.concord.poker

www.freiespokerspiel.at
Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Wolfbauer-Schinnerl
wolfbauer-schinnerl@ewscom.at
Concord Gruppe

48 KOMMENTARE

  1. Wer geht denn am Vallentinstag pokern ?
    Nur Looser und Spielsüchtige !
    Die Dealer arbeiten den Tag bestimmt ohne Bezahlung , der nächste Schritt zur totalen Verarschung !

    10
    66
  2. Verstehe ich jetzt nicht. Was genau heißt gratis pokern? Die Spieler spielen weiterhin um Geld, aber das Casino zieht nichts vom Spielkapital ein und erwirtschaftet die Gewinne nur über die Gastro?

    22
    3
  3. Es wird kein Rake genommen, aber wahrscheinlich gebeten beim Tip etwas großzügiger zu sein (ca. Tip + Rake ) und die Dealer müssen halt statt € 7 die halbe Stunde den Betrag €7+ XX abgeben.🤔

    14
    16
  4. es gibt 2 Möglichkeiten geben:

    Möglichkeit 1)
    Es wird Eintritt verlangt. höhe zw. 10-30€. egal ob man zockt, nur was trinken geht,oder zuschaut.

    Möglichkeit 2)
    Was ursprünglich als Rake von den Dealern versenkt worden ist, wird jetzt von den Dealern als „fix trinkgeld“ pro pot genommen. und der Dealer bezahlt dann den Tisch statt 7€….100-200€

    9
    16
  5. Hätte er Steuern bezahlt ..

    Der letzte der seine Damen gratis weiter vermietet hat ist Jahre gesessen und darf nicht nach Österreich einreisen ..

    Die Finanzpolizei wird sich nicht verseuchen lassen und schon gar nicht der österreichische Stadt .

    5
    14
  6. Also wenn Tip erbettelt oder erpresst wird ist es ja das gleiche wie Rake nur das das Finanzamt damit vorsätzlich betrogen wird und die Renten+Kranken-Versicherung.

    8
    14
    • der Z. wird extra ein grosses Rollup aufstellen wo steht das die Dealer aus jeden Pot je nach höhe ein Trinkgeld „rausnehmen darf“. Und falls jemand damit nicht einverstanden ist, wird er gebeten woanders zu spielen. so nach dem Motto ,, dann geh doch woanders spielen wenn es dir nicht passt. Keiner zwingt Dich hier zu spielen“
      So werden die neuen Hausregeln gemacht.

      10
      12
  7. @ Pokerfirma ihr schreibt in dem Artikel
    „nur eben für die Spielerinnen gibt es das Spielangebot gratis“
    oder sollte heißen für Spieler und Spielerinnen ?

    1
    14
  8. Hört sich für mich aber trotzdem an wie Unterstützung des illegalen Glücksspiels, weil die Geldbeträge um die man spielen darf ja nicht begrenzt sind und somit schon der Verdacht der Geldwäsche und Steuerhinterziehung aufkommt.

    6
    9
    • Das glaub ich auch, man darf ja auch in einem normalen Gasthaus nicht um Geld spielen, auch wenn der Wirt nichts dafür nimmt und nur zuschaut.
      Bin gespannt was da rauskommt.

      3
      1
  9. Leute die nicht richtig lesen können, aus welchen Gründen auch immer, sollten dann auch nicht solchen Müll schreiben! Primitiver kann man solche Interpretationen nicht zum Ausdruck bringen! Fakt ist, dass ab morgen Kostenloses Pokern in den CCC‘s angeboten wird und wer teilnehmen will, ist herzlich willkommen! Wie und was und warum überlasst bitte den Leuten, die auch kompetent dafür sind. Alle anderen, welchen langweilig ist und versuchen, die CCC‘s in den Dreck zu ziehen, ohne zu wissen was Recht und Unrecht ist, sollen bitte morgen einen Arzt aufsuchen! Ihr habt ärztliche Hilfe dringend nötig! Meine es gut … Also dann, viel Glück an alle beim Pokern!!!

    29
    13
  10. Oh man…. Sinnlose Kommentare das es kracht… Ob es nun Valentinstag ist oder nicht…. Ccc ist schon lange ein bauernverein. Nur noch Süchtige die ihr letztes Geld verzocken oder möchtegern Profis die mit Sonnenbrille am Tisch hocken und einen auf Phil Ivey machen… Die pokerszene ist leider fast ausgestorben. Wer noch entspannt spielen will soll sich mit seinen kumpels treffen und bei nem Bier und ner Pizza bisschen Karten spielen….👍 Und wer denkt das PZ gütig ist… Das ich nicht lache…. Was die sich alles in die Taschen geschoben haben… Steuern hinterzogen und Mitarbeiter und Spieler verarscht…. Aber muss jeder für sich selbst entscheiden

    13
    17
  11. Was ist euch eigentlich lieber, 1 quasi 1/4 staatliches mit Auflagen voll gekramtes schikimiki casino, oder ein poker casino wo es egal ist, wann und wie du kommst? Und das ein Chef immer irgendwie die Ferrari sau raus hängen lassen muss, findest du überall auf dieser Welt 🙂

    12
    2
    • Genau
      Und wo es egal ist ob 12% (Casino Austria ) oder ca. 30% (CCC )bei den Turnieren abgezogen werden.
      Die Ferrari in der Garage müssen ja schließlich auch gepflegt werden

      9
      6
  12. Habe ich etwas nicht mitbekommen oder wurde „§ 2 (1) 3. GSpG“ mittlerweile gestrichen?

    Zanonis Anwälte schaffen es offenbar seit je her nicht, geeignetere Lücken im GSpG
    zu finden, als diesen Schwachsinn jetzt. Man könnte daher glauben, Zanoni wird von den
    eigenen Anwälten abgezockt :-/

    10
    2
    • Das wär ja ein Super Alibi wenn er das Rake / Tax / Fee auf 50 Prozent hoch setzt kann er sagen die Anwälte sind so teuer geworden.
      hahaha

      3
      2
  13. Kann es sein dass du beim Reiten vom Pferd gefallen bist und dir dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen hast? Würde den Inhalt deiner Postings erklären. Falls nicht, solltest mal ernsthaft die freiwillige Einweisung in eine Anstalt in Betracht ziehen.

    3
    4
  14. Habe ein paar Fragen an die ganzen Kritiker der CCCs:
    1. Wo im Raum Wien gibt es bessere (Dealer, weniger fee) Turniere als in den CCCs.?
    2. Wo fühlt ihr euch besser geschützt, solltet ihr mal einen größeren Betrag gewinnen oder wenn ihr von einem anderen Spieler, dessen Asse nicht gehalten haben beflegelt werdet, im CCC oder im Hinterzimmer in dem Zuhälter und zwielichtige Gestalten spielen?
    3. Solltet ihr mal ein Turnier auf den vorderen Plätzen beenden, ist es nicht egal ob man für ein buy-in von 50,00 dann 1.000,00 oder 1.100.00 (mit geringeren fee) gewinnt?
    Da ich nicht vom Pokern lebe, nehme ich diese Punkte gerne in Kauf.

    4
    5

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT