News

Las Vegas: $25 Millionen für Steve Wynns Villa

Steve Wynn verkauft seine Villa in Las Vegas. Wer das Luxusanwesen in Summerlin besitzen möchte, muss schlappe $25.000.000 auf den Tisch legen.

Der Immobilienmarkt ist aktuell nicht der sicherste, doch wer sich die Villa leisten kann, der wird ohnehin genug Rücklagen haben, um sich keine Sorgen machen zu müssen. Das Anwesen liegt in der sogenannten Billionaire’s Row und grenzt an den Championship TPC Golf Course.

Die Ivan Sher Group verkauft die Villa mit Namen Museo für $25 Millionen. Das Grundstück hat eine Fläche von knapp über 6.000 Quadratmetern, die Wohnfläche ist mit 1.250 Quadratmetern auch nicht zu verachten. Neben sechs Schlafzimmern, gibt es neun Bäder, eine Küche, ein Wohnzimmer, ein Büro sowie ein Heimkino, einen Weinkeller, ein Spielzimmer und ein Fitnessstudio.

Der obligatorische Pool darf nicht fehlen und die Garage bietet Platz für vier Autos. Es gibt noch ein Haus für die Angestellten, falls man seinem Butler keine lange Heimreise zumuten möchte. Selbst bei einem Stromausfall muss nicht auf den Luxus verzichtet werden. Ein Reservesystem kann vorübergehend Energie liefern.

Laut Immobilienmakler Ivan Sher ist es eines der schönsten Anwesen in den USA. Sollte die Traumvilla für den Wunschpreis über den Tisch gehen, wäre es die teuerste Villa in Sin City. Den bisherigen Rekord hält David Copperfield, der 2016 ein Anwesen in der Nachbarschaft für $17,55 Millionen erwarb.

Museo | Luxury Estate at The Enclave


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments