News

Las Vegas: Venetian startet Multi Table Tournaments im Shootout Format

Das Venetian ist eines der wenigen Hotel & Casino Resorts in Las Vegas, das mit einem geöffneten Pokerroom nach dem Corona-Lockdown wiedereröffnete. Nun wird hier auch am Wochenende das erste Multi Table Tournament gespielt, allerdings als Shootout.

Das Nevada Gaming Control Board hat strikte Richtlinien für die Casinos erlassen. Dazu gehört die Gesichtsmasken-Pflicht für Angestellte oder auch die Beschränkung der Spielerzahlen. Den Gästen wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen, es ist jedoch nicht verpflichtend. Für Poker ist die größte Einschränkung, dass mit maximal fünf Spieler pro Tisch gespielt wird und so haben sich die meisten Casinos gegen eine Öffnung der Pokerrooms entschieden. Im Venetian wird aber gepokert und täglich laufen auch rund zwanzig Tische. Bei den Turnieren gab es bis jetzt nur Sit’n’Gos. Am Wochenende aber soll sich das nun ändern, denn am Freitag und Samstag gibt es die ersten Multi Table Tournaments. Diese werden natürlich auch mit maximal fünf Spielern pro Tisch gespielt, sind auf 80 Teilnehmer beschränkt und es wird im Shootout Format gespielt.

Tatsächlich sind die Shootout Turniere die ersten in Las Vegas und nach wie vor ist das Pokerangebot in den USA noch sehr überschaubar. Dass das Venetian nun aber zumindest versucht, MTTs anzubieten, bringt Hoffnung, dass Poker bald ein richtiges Comeback haben wird. Auch das Bellagio hat bereits eine baldige Wiedereröffnung angekündigt.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments