Leon Tsoukernik verklagt Facebook auf 20 Millionen Euro Schadenersatz

Es reicht. Seit Wochen wird auf Facebook fälschlicherweise mit dem guten Namen des King’s Casino in Rozvadov Werbung für ein Online-Casino gemacht. King’s Boss Leon Tsoukernik schlägt zurück und verklagt nun Facebook auf CZK 500.000.000 (rund € 20.000.000), da die Seite die Lizenz des Anbieters prüfen müsste.

Immer wieder gibt es die Werbung eines Online-Casinos mit dem King’s Casino zu sehen. Auch das Grand Casino Asch und das Casino Wien waren auf diesen falschen Werbungen schon zu sehen. Jedem Neukunden werden CZK 3.000 (rund € 115) als Bonus angeboten. Schon vor Wochen warnte das King’s vor dem Scam, doch immer wieder taucht die Werbung auf Facebook auf.

King’s Boss Leon Tsoukernik

Nun reicht es Leon Tsoukernik und er schlägt zurück. Tschechien hat ein sehr striktes Glücksspielgesetz, das nur lizenzierte Online-Casinos erlaubt. Das King’s Casino betreibt definitiv kein Online-Casino und es wäre die Pflicht von Facebook, diese Lizenzen zu prüfen. Immer wieder gab es in diesem Zusammenhang schon Probleme, allerdings im umgekehrten Sinn – Casinos wie das King’s mussten ihre Lizenzen nachweisen, ehe ihre Facebook Seiten wieder freigeschalten wurden. Nun scheint diese Prüfung bei Facebook vollkommen ignoriert zu werden und das lässt sich Leon nicht bieten und distanziert sich ausdrücklich vom unseriösen Angebot. Nachdem mehrfache Aufforderungen an Facebook, die Werbung zu eliminieren, keinen Anklang fanden bzw. nur mit Standard-Antworten abgetan wurden, klagt er nun auf € 20.000.000 Schadensersatz, denn schließlich nimmt das King’s durch die Nachlässigkeit von Facebook Schaden. Es geht um den Ruf und die Marke King’s Casino, die durch die falsche Werbung in Mitleidenschaft gezogen werden. Das King’s ist seit Jahren international bekannt und beherbergt auch Europas größten Pokerroom.

Betrügerische Werbungen auf Facebook sind keine Kleinigkeit. Die Reichweite des sozialen Mediums ist gigantisch und oft wird der Werbung blind vertraut. Zwar gibt Facebook an, all seine Werbungen genauestens zu prüfen, doch viele Fälle in der Vergangenheit haben gezeigt, dass dem Milliarden-Unternehmen von Mark Zuckerberg die eigenen Einnahmen doch wichtiger sind als die Sicherheit der User.

Die Klage von Leon Tsoukernik gegen Facebook ist sehr aussichtsreich – und es wäre auch nicht das erste Mal, dass Facebook einen Millionenentschädigung zahlen muss. Pokerfirma hält Euch in der Angelegenheit auf dem Laufenden.


2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Stu Unger
1 Monat zuvor

Cool!

GFM-Z
1 Monat zuvor

Team Leon Toi Toi Toi