News

Litauer gewinnt das zweite Turnier im CCC

Als zweites Turnier der Austian Classics im Wiener Concord Card Casino (CCC) war ein € 300 No Limit Hold’em Freezout angesetzt. Wieder wurden die Tische gestürmt und mit 217 Teilnehmern ging es um € 65.100. Der Sieg ging an den Litauer Tomas Sendzikas, der damit seinen ersten internationalen Sieg feierte.

Wie schon tags zuvor war die Teilnehmerzahl sehr hoch. Vor allem aus dem osteuropäischen Raum waren viele Spieler am Start. Aber natürlich traf man bekannte Gesichter wie Vlado Marinkovic, Stefan Jedlicka, Peter Hajszan und Helmut Buchinger.

Hatte das erste Turnier noch bis in die frühen Morgenstunden gedauert, so war man am Samstag zumindest ein wenig früher fertig. Um ca. 1 Uhr früh stand der Final Table fest. Kein Deutscher hatte es unter die letzten Zehn geschafft, Patric Mago war als bester mit Platz 15 ausgeschieden.

Die Österreicher versuchten sich gegen die Osteuropäer durchzusetzen und fast hätten sie es auch geschafft. Zu fünft am Final Table, lief Michael Heimburg zunächst mit gegen  von Nikolaj Iankov, seine restlichen Chips gab Heimburg an Jiri Holik ab. Die übrigen vier entschieden sich für einen Deal nach Chipcount, der Tomas Sendzikas aus Litauen zum Sieger machte. In den baltischen Olympic Casinos hat er schon durchaus seine Erfolge erzielt, nun gelang ihm auch sein erster Sieg bei einer internationalen Turnierwoche.

1. — SENDZIKAS Tomas — Lithuania — € 10.450
2. — IANKOV Nikolaj — Austria — € 9.140
3. — HOLIK Jiri — Czech Rep. — € 8.940
4. — WEBER Norbert — Austria — € 8.920
5. — HEIMBURG Michael — Austria — € 4.020
6. — CEKAN Petr — Slovakia — € 3.400
7. — SAPRONENKO Jevgeni — Latvia — € 2.780
8. — BUCHINGER Helmut — Austria — € 2.160
9. — ROSU Peter — Romania — € 1.540
10. — REITER Reinhold — Austria — € 920
11. — REINFELDS Vadims — Latvia — € 920
12. — LICKER Michael — Austria — € 920
13. — DURAN Bari — Austria — € 800
14. — SOOS Tamas — Hungary — € 800
15. — MAGO Patric — Germany — € 800
16. — HUK Martin — Poland — € 680
17. — ERNEKER Tomas — Slovakia — € 680
18. — GÖD Fred — Austria — € 680
19. — POHL Christoph — Austria — € 550
20. — MARINKOVIC Vlado — Germany — € 550
21. — PREIS Paul — Austria — € 550
22. — PALMAI Ferenc — Hungary — € 550
23. — SUN — China — € 550
24. — DIRZAUSKAS Dainius — Lithuania — € 550


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments