Westspiel

Lutz Hähle gewinnt die B.O. Super Classics

Mit einem Deal der letzten drei Spieler ging gestern Sonntag, den 22. Juli, die B.O. Super Classics zu Ende. Lutz Hähle war zu diesem Zeitpunkt Chipleader und durfte sich über den Großteil des Preisgeldes und den Sieg vor Geist freuen.

Elf Spieler waren ins Finale des € 500 + 50 No Limit Hold’em Events gestartet. Schon nach zehn Minuten musste sich Sven Heidrath mit dem Top Pair gegen einen Flush verabschieden. Rund 45 Minuten hat es dann gedauert, ehe sich Husam Salameh als Bubble Boy verabschieden musste. Dank eines Deals ging er aber mit € 500 nicht ganz leer aus.

Gleichzeitig war nun auch der Final Table besetzt. Aditya Kumar musste diesen als Erster verlassen, als er mit Pocket 10s gegen die Jacks von Daniel Dankelmann das Nachsehen hatte. Gasoob Zrek folgte, da er mit gegen von Andreas Hildebrand ein Kickerproblem hatte.

Lutz Hähle schickte dann Rene Wübbeke vom Tisch. Geist war dann für die nächsten zwei Bustouts verantwortlich- Er eliminierte zunächst mit Jens Trentmann mit , am Board . Marius Fritz folgte mit Pocket 4s gegen die Jacks von Lutz Hähle, da er am Board keine Hilfe fand. Andreas Hildebrand, der den Tag als Chipleader begonnen hatte, verabschiedete sich mit gegen ,ebenfalls von Lutz Hähle. Das Board brachte noch den Treffer für Lutz und Andreas nahm Platz 4.

Zu dritt einigte man sich dann auf einen Deal. Lutz Hähle war zu diesem Zeitpunkt klarer Chipleader und durfte sich über € 9.500 freuen.

1 Hähle, Lutz 9.500 €
2 Geist 7.300 €
3 Dankelmann, Daniel 7.200 €
4 Hildebrand, Andreas 4.000 €
5 Fritz, Marius  3.200 €
6 Trentmann, Jens  2.800 €
7 Wübekke, Rene  2.400 €
8 Zreek, Gasoob  2.000 €
9 Kumar, Aditya  1.600 €

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Marius Fritz
8 Jahre zuvor

Also erstmal ich heiße Marius Fritz nicht Maurice, wie es auch schon Tag 1 richtig in der Chipcount Liste steht und dann waren es nicht Pocket 3 sondern Pocket 4er und nicht gegen Geist, sondern gegen Lutz. Bitte um Anpassung.

Kai Malina
8 Jahre zuvor

Lutz Hähle schickte René Wübbeke mit Set over Set nach Hause 88 vs 33. Flop 10 8 3

Der Lange ;-)
8 Jahre zuvor

Glückwunsch an „Geist“ ! Gut gebrüllt Löwe 😉

Hoffe Ihr hattet alle viel Spass in Bad Oeynhausen und wie war das noch? Nach dem „All in“ ist vor dem „All in“ 😉