News

Macau – Offene Grenzen für das chinesische Neujahrsfest

Die Casinos in Macau verbuchten 2022 den schlechtesten Umsatz seit der Jahrtausendwende. Rechtzeitig zum chinesischen Neujahrsfest werden jedoch die Einreisebestimmungen gelockert.

Vor der COVID-19-Pandemie war Macau die unangefochtene Nummer #1 auf dem Glücksspielsektor. Die strikte Politik der chinesischen Regierung bremste in den letzten Jahren jedoch den Zulauf der Touristen aus den Nachbarländern sowie dem Festland.

Im vergangenen Kalenderjahr setzten die Casinos umgerechnet €4,94 Milliarden um. Weniger als 50 % im Vergleich zum Vorjahr und über 85 % weniger, als 2019. Insgesamt war es die schlechteste Bilanz seit 20 Jahren.

Ab Sonntag, dem 8. Januar, werden die Einreisebestimmungen gelockert. Besucher vom Festland Chinas, Hongkong oder Taiwan müssen keinen Test mehr vorzeigen. Touristen aus dem Ausland müssen sich zwar kurz vor dem Besuch testen lassen, dafür entfällt jedoch die Quarantäne.

In der Woche vom 21. Bis 27. Januar wird das chinesische Neujahresfest (22. Jan) gefeiert. Analysten hoffen, dass die Feierlichkeiten für zahlreiche Besuchern und klingelnde Kassen sorgen werden.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments