News

Master Classics of Poker beginnen am Freitag

Es ist das größte Turnier Hollands und eines der ältesten in ganz Europa. Die Master Classics of Poker im Holland Casino Amsterdam sind ein ganz besonderes Highlight im europäischen Turnierkalender. Von 7. bis 15. November dauert das Spektakel in diesem Jahr.

Sechs Events und ein Super Satellite stehen auf dem Programm. Gespielt wird erfrischenderweise nicht nur No Limit Hold’em, sondern auch ein Pot Limit Omaha Turnier. Los geht es am Freitag mit dem € 1.000 No Limit Hold’em, am Samstag startet das € 1.000 Pot Limit Omaha Turnier. Bei beiden Turnieren ist ein Rebuy möglich, gespielt wird jeweils über drei Tage.

Volles Haus

Der Höhepunkt der Turnierwoche, das LIDO, das am 11. November beginnt. Das Buy-in wurde gegenüber dem Vorjahr nochmal angehoben und so gilt es nun, € 6.000 auf den Tisch zu legen, um an dem No Limit Hold’em Freezeout Event teilnehmen zu können. Gespielt wird über vier Tage. Letztes Jahr nahmen 428 Spieler am Main Event teil, bei einem Buy-in von € 5.000 ging es um insgesamt € 2.140.000. Der Sieger war Trond Eidsvig, der sich € 620.000 an Preisgeld sichern konnte.

Am 13. November geht es mit einem € 2.500 No Limit Hold’em weiter, das wiederum über drei Tage gespielt wird. Den Abschluss bilden ein € 500 No Limit Hold’em Freezeout und ein € 300 No Limit Hold’em. Die beiden Turniere sind bereits jetzt ausgebucht, ebenso wie das Super-Satellite, das am 10. November angesetzt ist.

Die meisten Spieler, die jemals bei den Master Classics in Amsterdam dabei waren, schwärmen davon und zählen das Turnier zu den besten Veranstaltungen überhaupt. Bislang waren die Turniere meist alle im Vorfeld ausverkauft. Dieses Jahr sind noch viele Plätze frei. Mit rund 150 bereits angemeldeten Spielern für das LIDO ist man von den Erwartungen doch weit entfernt. Aber auch in Amsterdam gibt es dieselben Probleme wie zuletzt in Barcelona beim WHUPC – zu viele Turniere und keine TV-Übertragung. Wer große Turniere plant, für den ist die TV-Ausstrahlung mittlerweile schon Pflicht geworden.

Viele deutsche, österreichische und auch schweizer Spieler werden in Amsterdam mit dabei sein und vielleicht gelingt ja wieder ein deutscher Sieg. Alex Jalali holte den Titel 2006 nach Deutschland. Letztes Jahr scheiterte Heinz Traut als bester Deutscher auf Platz 12.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie die Master Classics of Poker in diesem Jahr werden. Alle Infos gibt es unter www.masterclassicsofpoker.nl.

Datum Zeit Turnier Details Buy-in
07.Nov 14:00 No Limit Hold’em 3 Tages-Event; 1 Rebuy € 1.000 + 50
08.Nov 14:00 Pot Limit Omaha 3 Tages-Event; 1 Rebuy € 1.000 + 50
10.Nov 14:00 Super Satellite Unlimited Rebuys + 1 Add-On € 300 + 30
11.Nov 15:00 LIDO No Limit Hold’em 4 Tages Event; Freezeout € 6.000 + 200
13.Nov 14:00 No Limit Hold’em 3 Tages Event; Freezeout € 2.500 + 100
14.Nov 14:00 No Limit Hold’em 2 Tages Event; Freezeout (ausgebucht) € 500 + 50
15.Nov 14:00 No Limit Hold’em Speed Freezeout (ausgebucht) € 300 + 30

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments