News

Matthias Kürschner gewinnt das 66k Event im Kings Casino

Letztes Wochenende stand das Kings Casino in Rozvadov ganz im Zeichen des € 66.000 garantiert Turniers. Als Special Guest war PokerStars Pro Sandra Naujoks nach Tschechien gekommen.Den Sieg nahm dagegen Matthias Kürschner mit nach Deutschland.

Normalerweise ist es nur das € 50.000 Turnier, das viele Spieler an die tschechische Grenze lockt. Letzten Samstag betrug das Buy-in € 660, dafür ging es auch um € 66.000. Einige bekannte deutsche Spieler waren angetreten, unter anderem Bobbi G., Matthias Kürschner und eben auch Sandra Neujoks und ihr Freund Sebastian Deyle.

Im Heads-up hieß es Deutschland gegen Tschechien. Jiri Horacek, der schon im August beim € 750 No Limit Hold’em den Sieg davongetragen hatte, saß dieses Mal Matthias Kürschner gegenüber. Der Tscheche konnte sich am Wochende aber nicht behaupten und musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Allerdings konnte Jiri damitweitere Punktefürdas

Kommendes Wochenende wird natürlich wieder im Kings Casino gepokert.Am Samstag Nachmittag startet das nächste € 50.000 garantiert Turnier mit einem Buy-in von € 330. Details findet Ihr wie gewohnt unter www.pokerroomkings.com.

Platz Name Preis
1 Kürschner Matthias 20.460 €
2 Horá?ek Ji?í 11.220 €
3 Feierfeil Michael 7.260 €
4 Tekintamgac Ali 4.620 €
5 Kubiš Marián 3.960 €
6 Geigenberger Marc 3.300 €
7 Fragin Boris 2.640 €
8 Staengle Alexander 2.310 €
9 Kardohelyi Marcel 1.980 €
10 Gerwien Renato 1.650 €
11 Ollhoff Thomas 1.320 €
12 Niesselbeck Mario 1.320 €
13 Dietrich Martin 1.320 €
14 Baumann Joachim (Joe) 1.320 €
15 Nestola Daniele 1.320 €

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ähhhhhhhh
10 Jahre zuvor

eine teilnehmerzahl wäre recht interessant

schallundrauch
10 Jahre zuvor

In before vids aus Naujoks Hotelzimmer…

ferdinand
10 Jahre zuvor

ähhhhhhhhhhhh – 2 klicks und man hat in erfahrung gebracht, dass 74 spieler (laut HP vom veranstalter) am start waren – erstanlich dabei 15 leute im geld – find ich gut 😛

teilnehmer
10 Jahre zuvor

Nicht erstaunlich, sondern gesetzlich vorgeschrieben 😉

In CZ müssen die Veranstalter bei garantierten Preispools die PayOut Struktur schon im Vorfeld an die Behörden melden. D.H. sie gehen von den max 150 Teilnehmern aus und legen dann die Auszahlung z.B. der besten 10% fest. Kommen dann weniger Leute müssen die bezahlten Plätze aufrechterhalten werden.
Einzige Ausnahme: Wenn weniger Teilnehmer als bezahlte Plätze vorliegen, dann darf die Verteilung neu aufgeschlüsselt werden.
Das bedeutet im Extremfall: Bei 20 Teilnehmern hätten trotzdem 15 Plätze bezahlt werden müssen 😉