News

MCOP: Noah Boeken holt das € 10k High Roller

Ein weiteres Event der Master Classics of Poker (MCOP) im Holland Casino Amsterdam ist entschieden. Beim € 10.000 High Roller Event konnte sich Noah Boeken durchsetzen und die Siegesprämie von € 217.069 kassieren.

31 Spieler hatten Tag 1 heil überstanden, mit acht Late Entries an Tag 2 erhöhte sich die Gesamtzahl auf 74 Entries. Noah Boeken war einer der Shortstacks, konnte aber gut in den Finaltag starten, eliminierte Jack Salter und kletterte im Chipcount nach oben.

Juha Helppi, Steve O’Dwyer, Govert Metaal und einige bekannte mehr blieben vor den Geldrängen auf der Strecke. Die Bubble platzte doppelt, als Charlie Carrel mit am noah_boekenFlop das All-in von Kai Herold mit Pocket 6s und Steven Zadelhoff mit callte. Der River brachte Carrel den Straight Flush und Steven Zadelhoff ging als Bubble Boy, während Kai den Min-Cash von € 19.414 mitnehmen konnte.

Carrel kam nun auch als Chipleader an den Final Table, hinter ihm lag Noah Boeken. Die beiden waren es dann auch, die sich im Heads-up gegenüber saßen. Es ging lange hin und her, ehe sich schließlich Noah durchsetzen konnte. Als Charlie Carrel mit Pocket 4s all-in ging, fand Noah die Asse, das Board änderte nichts und Noah Boeken konnte über den Sieg jubeln.

1 Noah Boeken € 217.069
2 Charlie Carrel € 144.615
3 Kees van Brugge € 98.901
4 Jans Arends € 69.524
5 Luuk Gieles € 50.330
6 Enzo Del Piero € 37.656
7 Rashed Zade € 29.087
8 Stefan Wolzak € 23.297
9 Rob Buky € 23.297
10 Wim Emo € 19.414
11 Kai Herold € 19.414

Quelle: Pokercity.nl


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments