News

New York – Drei neue Casinos & Online Poker sind geplant

Im Bundesstaat New York sollen drei neue Casinos gebaut werden. Las Vegas Sands gehört zu den Interessenten. Ebenfalls konkrete Vorstellungen hat Gary Pretlow. Der Abgeordnete hat einen Gesetzesentwurf zur Regulierung von Online Poker eingereicht.

Die New York State Gaming Commission hat den Bau von drei neuen Casinos gewährt. Las Vegas Sands will eine Lizenz erhalten und plant den Bau eines großen Resorts in Long Island.

Das Unternehmen will $4 Milliarden investieren. Neben einem Casino sollen auf rund 320.000 Quadratmetern Baufläche in Nassau County auch Hotels, Restaurants, sowie Erholungsmöglichkeiten entstehen.

Doch nicht nur im Brick & Mortar Bereich soll es eine Expansion geben. Gary Pretlow, ein Abgeordneter der New York State Assembly, legte den Gesetzesentwurf AB 1380 vor.

Sollte der Entwurf ratifiziert werden, würde Poker den Status als Geschicklichkeitsspiel erhalten. Der Online Poker Markt soll klar reguliert und entsprechende Lizenzen verteilt werden.

Es ist nicht der erste Versuch des Demokraten, Online Poker zu regulieren. Zwischen 2016 und 2019 gab es vier Gesetzesentwürfe aus der Feder Pretlows. Danach half der Abgeordnete mit, Sportwetten zu legalisieren.

Genau aus diesem Grund darf der neue Versuch optimistisch betrachtet werden. Der Sportwettenmarkt in New York ist lukrativ. Direkt im ersten Jahr brachte es dem Bundesstaat mehr als $900 Millionen ein. Die über $16 Milliarden, die gewettet wurden, übertrumpfen sogar Nevada.

Ein weiterer Pluspunkt für Online Poker ist die Tatsache, dass mittlerweile einige Bundesstaaten einen etablierten Markt haben. So das benachbarte New Jersey. Von dort aus kann sogar die Online WSOP gespielt werden.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments