WPT

Ole Schemion ist der WPT Champion der Champions

0

Das $15.000 Season XVII Baccarat Crystal WPT Tournament of Champions ist entschieden und Ole Schemion krönte sich zum Champion der Champions. Im Heads-up setzte er sich gegen WPT Kommentator Tony Dunst durch und sicherte sich den Sieg für $440.395.

Final Table

Als massiver Chipleader hatte Ole Schemion am Final Table, der in der HyperX eSports Arena Las Vegas gespielt und auf PokerGo gestreamt wurde, Platz genommen. Doch einfach sollte der Weg zum Sieg dann doch nicht sein.

Ole Schemion legte einen guten start hin, Ryan Tosoc sorgte aber für den ersten Seat open. Mit :Kc: :Qh: schickte er Nick Schulman mit :Ac: :Js: nach Hause, das Board :Qc: :7d: :2c: :2d: :10d: . Tosoc schloss dann auch zu Ole auf und so wurde es zum Zweikampf an der Spitze.

Griffin Paul konnte short gegen Tony Dunst verdoppeln, doch wenige Hände später war Griffin am Flop :5s: :9s: :8s: wieder mit :Ah: :Ks: gegen :5d: :5c: von Tony all-in. Turn :3h: und River :10c: änderten nichts und Griffin Paul nahm Rang 5.

Ole Schemion konnte Ryan Tosoc einen großen Pot abnehmen, musste dann aber mit :Ac: :Js: viele Chips an Tony Dunst mit :As: :Qc: abgeben. Auch Ryan Tosoc verdoppelte dann gegen Ole Schemion, der damit zum Shortstack wurde. Mit :6c: :5c: konnte Ole dann aber am Board :7c: :4c: :Qd: :10c: :Ah: Simon Lam mit :Kc: :7d: nach Hause schicken, blieb aber noch immer der shorteste am Tisch.

Mit :7s: :6s: war er dann am Turn :4h: :3c: :Js: :8s: all-in, Ryan Tosoc hielt :Ac: :Kc: . Der River :Qs: brachte den Double-up für Ole und so war es ein Dreikampf um den Sieg.

Zu dritt ging es ausgeglichen einige Zeit, ehe dann in Hand # 153 Ryan Tosoc am Flop :5h: :3h: :6d: mit :Qh: :7h: all-in war, Ole Schemion hielt :Kh: :2h: . Der Turn :9d: änderte nichts, ebenso der River :Js: und Ryan musste Platz 3 nehmen. Damit ging nun Ole auch als Chipleder ins Heads-up gegen Tony Dunst.

16 Hände später war die Entscheidung gefallen. Ole Schemion eröffnete den Pot und callte die 3-Bet von Tony Dunst. Am Flop :10s: :Jh: :Kh: check-callte Tony, am Turn :4s: check-raiste Tony mit :Kc: :5d: all-in. Ole callte mit :Qs: :9s: für die gefloppte Straight, der River :10d: änderte nichts mehr und so konnte Ole Schemion über den Sieg beim Tournament of Champions jubeln. Für ihn gab es $440.395, die Hublot Watch und noch einige Extrapreise – inklusive $15.000 Ticket für das TOC von Seaton XVIII.

Einige Events von Season XVIII hat die WPT bereits bekanntgegeben, einige sollen noch folgen. Im Juli wird die neue Saison im Gardens Casino eröffent. Alles Weitere findet Ihr unter wpt.com.

Ole Schemion – WPT Champion of Champions
Rang Name Preisgeld
1 Ole Schemion  $440.395 
2 Tony Dunst  $250.265 
3 Ryan Tosoc  $166.845 
4 Simon Lam  $115.945 
5 Griffin Paul  $84.140 
6 Nick Schulman  $63.890 
7 Aaron Mermelstein  $50.870 
8 Dominik Nitsche  $42.570 
9 Jonathan Little  $37.540 
10 Noah Schwartz  $37.540 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT