Casinos Austria

Oliver Bösch feiert Heimsieg bei der CAPT Bregenz

Es war ein sehr schneller Finaltag beim € 2.000 Main Event der CAPT Bregenz. Nachdem Oliver Bösch 2012 bei der CAPT Bregenz schon den vierten Platz belegt hatte, konnte er sich dieses Mal behaupten. Er brachte seine massive Führung souverän durch den Tag und sicherte sich nach einem Deal € 65.000 sowie den Sieg im Heads-up gegen Andreas Locher.

Sehr schnell ging es in den Tag, die beiden Shortstacks Do T. und Mladen Pavlic hatten gleich wieder Feierabend. Oliver Bösch führte klar vor Max Pescatori, als es mit zehn Spielern an den letzten Tisch ging. Mit einigen Double-ups ging es weiter, Rainer Mühlberger allerdings scheiterte mit an Max Pescatori mit und musste sich mit Rang 10 begnügen.

Andreas Locher, der mit dem zweit kleinsten Stack in den Tag gestartet war, konnte gleich zu Beginn verdoppeln und auch Final Table startete er gut mit einem Double-up. Bei Stefano Bertoldi lief am Finaltisch nicht mehr viel, er verabschiedete sich short mit Pocket 5s gegen die 8s von Zoran Stojanovic. Marc Göschel und Antony Mezzarobba konnten sich am Finaltisch auch nicht wirklich behaupten, ihre Stacks wurden eher kleiner als größer.

Auf Platz 8 erwischte es Mauro A., der mit den Jacks gegen die Kings von Max Pescatori lief. Antony Mezzarobba versuchte es dann short gegen gleich drei Spieler, musste sich aber letztlich mit gegen von Cengiz Cirgin geschlagen geben.

Mit sechs Spielern ging es in eine halbstündige Dinnerbreak, noch immer war Oliver Bösch massiver Chipleader mit mehr als der Hälfte aller Chips. Kaum hatten sich die Spieler nach der Pause wieder hingesetzt, ging es auch schon Schlag auf Schlag. Zoran Stojanovic versuchte es mit gegen von Oliver Bösch, das Board .4s: brachte keine Rettung. Keine zehn Minuten später hatte Marc Göschel Feierabend. Er war preflop gegen Cengiz Cirgin und Oliver Bösch all-in, am Flop ging auch Oliver all-in und Cengiz foldete Queens. Oliver zeigte die Kings, Marc nur Pocket 8s. Turn und River konnten nichts mehr richten und so musste sich Marc mit Rang 5 begnügen.

Auf Platz 4 sollte es dann Max Pescatori erwischen. Andreas Locher verdoppelte mit gegen die Pocket 5s des 4fachen WSOP Bracelet-Gewinners. Mit nur noch rund 100k war Max in der nächsten Hand mit gegen von Cengiz Cirgin all-in. Das Board brachte keine Rettung für Max und er musste sich als bester Italiener mit Rang 4 begnügen.

Zu dritt war Oliver Bösch so massiv in Führung, dass er sich beim Deal bereits € 65.000 sichern konnte. Den Rest teilten Cengiz Cirgin und Andreas Locher, aber die Platzierungen wurden noch ausgespielt. Hier war es dann Andreas, der verdoppelte, und Cengiz, der sich mit gegen von Oliver Bösch verabschieden musste. Das Heads-up wollten die Spieler dann schnell hinter sich bringen und die Blinds wurden drastisch erhöht. So ließ die Entscheidung nicht lange auf sich warten. Mit war Andreas Locher gegen von Oliver Bösch all-in, das Board und Oliver Bösch war auch offiziell der Sieger.

Damit ist die CAPT Saison 2015 offiziell abgeschlossen, die neue Saison startet von 5. bis 10. Januar 2016 im Casino Innsbruck. Alle Infos rund um die CAPT findet Ihr natürlich unter poker.casinos.at.

CAPT_Bregenz_Main_Finale_15112015_Oliver_Boesch

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1. Oliver Bösch A 66.970 € 65.000 €
2. Andreas Locher CH 43.055 € 36.270 €
3. Cengiz Cirgin CH 27.510 € 36.265 €
4. Max Pescatori I 20.095 €
5. Marc Göschel D 14.470 €
6. Zoran Stojanovic CH 12.320 €
7. Antony Mezzarobba FR 10.165 €
8. Mauro A I 8.250 €
9. Stefano Bertoldi I 6.580 €
10. Rainer Mühlberger D 5.620 €
11. Mladen Pavlic HRV 5.025 €
12. Do T. D 5.025 €
13. Gerhard Schleicher D 5.025 €
14. Julian Osthoff D 4.545 €
15. Patrick Börnicke D 4.545 €

 

 


3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Simon
6 Jahre zuvor

Etwas beim Preisgeld kann nicht stimme, die Summe des Deals ist höher als die Summe der normalen Payouts.

zuspätkommer
6 Jahre zuvor

ich weiß, ist nicht das Thema, aber ich würde es gerne wissen…
Warum kann bei den Westspielnews kein Kommentar abgegeben werden?

123
6 Jahre zuvor

geiler deal für bösch, wie können die beiden anderen überhaupt so einen deal eingehen? müssen komplette rookies sein …