Partypoker

Online Poker: partypoker testet Real Name Tables

0

Im August gibt es einen Testlauf bei partypoker. Auf den High Stakes und anderen ausgewählten Tischen werden Spieler nur mit ihrem Klarnamen spielen dürfen. Rob Yong annoncierte zudem die Rückkehr von Trickett’s Room.

Rob Yong hat eine lange Liste mit Veränderungen und die Vision, die Online Poker-Welt zu verändern. Insbesondere die Cash Games liegen dem Engländer dabei am Herzen. Nach dem Verbot von HUDs und dem Ende der Hand Histories, gibt es nun die nächste große Neuerung.

Im August werden ausgewählte Cash Game-Tische nur mit Klarnamen gespielt werden können. Details gibt es nicht, doch vor allem auf den High Stakes soll so das Verhalten der Spieler verbessert werden.

Wie Rob Yong im PokerFirma-Interview angab, gibt es heutzutage keine Anonymität mehr: „Die Leute denken kein zweites Mal darüber nach, Familienfotos auf Facebook zu posten. […] Die Welt hat sich verändert, online Poker aber nicht und ich fürchte, dass online Poker überholt ist.

IM Rahmen der jüngsten Ankündigung gab Yong auch bekannt, dass Trickett’s Room wieder ans Netz geht. Im Angebot gibt es Spiele mit Blinds von $25/$50 oder hoeher. Dazu gibt es einen Tisch von Yong ($100/$200, $100K Min Buy-In). Einmal im Monat gibt es ein Big Game.

Die Cash Game sollen im Stream zu sehen sein. Alle Teilnehmer spielen unter ihrem realen Namen, müssen sich bewerben und den Etikettregeln zusagen, bevor sie zugelassen werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT