News

Online Poker: PokerStars will Indien erobern

1

The Stars Group hat sich offenbar mit Sachar Gaming zusammengetan. Der Start einer für den indischen Markt zugeschnittenen Poker-Plattform scheint bevorzustehen.

PokerStars akzeptiert Spieler aus Indien. Um auf dem Subkontinent jedoch voll durchzustarten, benötigt es einen lokalen Partner. Wie Jay Sayta für GLaws berichtet, soll dieser nun gefunden worden sein.

Sayta gibt an, dass PokerStars.in derzeit auf Sachar Gaming Private Ltd angemeldet ist. Zur eGaming-Firma gehört auch Sachiko Gaming Private Ltd. Über dem steht die Sugal & Damani Group. Ein einflussreiches Großunternehmen, dass unter anderem in Lotterien und Glücksspiel investiert.

Viel spannender ist jedoch, dass Sachar Gaming am Donnerstag die hauseigene Poker-Plattform KhelPlay vom Netz genommen hat. Ein Start von PokerStars.in könnte also schon bald folgen.

Dass The Stars Group in Indien Fuß fassen möchte, ist kein Geheimnis. CEO Rafi Ashkenazi sprach bei der Jahreshauptversammlung im vergangenen Sommer über diese Pläne. Insbesondere der Mobile Gaming-Markt steht im Fokus des Interesses.

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT