News

Online Poker: Regulars meckern über Spin & Gos

Die Poker-Community diskutiert weiterhin über die Spin & Gos auf PokerStars. Das neuste Thema ist eine Petition, die einige Sit-and-Go Regulars unterstützen. Grund für die Beschwerde ist der immense Erfolg der Spin & Gos und die Tatsache, dass viele Spieler dorthin abwandern.

Selten hat ein neues Format auf PokerStars für so viel Wirbel gesorgt. Spin & Gos sind Hyper Turbo Turniere mit drei Spielern und einem Preispool, der zwischen dem 2- und dem 1.200-fachen des Buy-ins beträgt.

Die schnelle Anmeldung und das rasante Spiel ziehen vor allem Freizeitspieler an. Dies scheint sich wiederum für Regulars zu einem Problem zu entwickeln, denn bei regulären Sit-and-Gos aber auch bei Cash Games gibt es einen Rückgang im Traffic. Nun machen sich Regulars sorgen, dass ihnen die Fische abhauen.

Masuronike, seines Zeichens Supernova Elite Grinder, startete auf Tiltbook einen Aufruf. Jeder, der das Spielformat abgeschafft haben möchte, soll eine E-Mail an PokerStars senden. Vielversprechend scheint dieser Ansatz nicht zu sein, daher gibt es eine zweite Option.

So schlägt masuronike vor, dass PokerStars die Preisgelder anpasst. Anstelle eines Gewinnes von bis zum 1.000-fachen, würde das 100-fach reichen, um Freizeitspieler zu locken. Ähnliche Ansätze gibt es auch seitens anderer Grinder.

Die Wahrscheinlichkeitsverteilung der Preisgelder bei Spin & Gos, sorgt für eine extrem hohe Varianz. Würde man beispielsweise einen 2,5- anstelle eines 2-fachen Preispools in der untersten Klasse haben und dafür bei den höheren Preisgeldern runter gehen, würde sich der Rake gleichmäßiger verteilen.

Sicherlich ist das aktuelle Angebot nicht in Stein gemeißelt und PokerStars hatte schon immer ein offenes Ohr, was die Wünsche der Spieler angeht. Auf Two Plus Two und anderen Poker-Communitys wird eifrig diskutiert, es bleibt abzuwarten, wie sich die Sache entwickelt.


4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Fishi
6 Jahre zuvor

Die armen regs fürchten, dass ihnen die sponsoren abwandern? Wenn ich zeit habe, bemitleide ich sie mal etwas. Ps interessiert sicher weniger die bankroll der regs als vielmehr der eigene profit. Auch wenn die tegs profitabel und wichtig sind für ps.
Irgendwie erinnert mich das an den aufschrei der Tante emma läden, als die supermärkte kamen.
Vielleicht ist auch bald das aktuelle businessmodell der üs regs überholt?!
Würde mich übrigens weder wundern noch stören.

flo
6 Jahre zuvor

Du checkst es nich oder?es geht hier nicht nur um die highstakes.ganz massiv macht es sich auf den micros bereits bemerkbar

Oops
6 Jahre zuvor

Ja, wenn die Spieler nicht zu den Casinogame gehen müssen die Casinogames zu den Spieler kommen. Bald muss man sicher beim einloggen ein spin and go spielen.

boss
6 Jahre zuvor

ey bleibt doch mal alle locker, bevor spin&gos da war hat sich eh jeder nur über jeden bad beat oder auch so genanntes jokerstars aufgeregt, ich sag mal wer mit dem ganzen nicht klarkommt soll bei nem andern Anbieter spielen. Immerhin is das spin&go auch für kleinere bankrolls ne super möglichkeit an schnelles startkapital für gute Turniere auf stars heran zu kommen.