News

Ostern beim Irish Poker Open

Lange Zeit galt das Irish Open als einziges Osterturnier. Mittlerweile gibt es viele andere Events, aber auch in Irland wird noch immer gefeiert. Von 22. bis 25. April geht das € 3.200 + 300 Event, bei dem sich die internationale Pokerelite in Dublin trifft.

708 Spieler fanden sich letztes Jahr im Burlington Hotel in Dublin ein, Sieger James Mitchell ging mit € 600.000 nach Hause. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Pros und auch viele Online-Qualifikanten von PaddyPowerPoker in Dublin erwartet. Es gibt 20.000 Chips, die ersten sechs Levels dauern 60 Minuten, ab Level 7 steigen die Blinds alle 75 Minuten. Bis zum Montag dauert es, ehe der neue Sieger der Irish Open feststehen wird.

Auch einige Side Events stehen auf der Schedule. So gibt es zum Beispiel am Samstag ein € 750 + 75 Pot Limit Omaha Event und ein € 300 + 30 No Limit Hold’em Turbo. Am Ostersonntag dürfen sich die Ladies über ihr eigenes Event mit einem Buy-in von € 300 +30 freuen. Für die No Limit Hold’em Fans beginnt auch ein zweitägiges € 1.000 + 100 No Limit Hold’em oder ein € 200 + 20 Turbo Event. Ganz zum Schluss startet am Montag Abend noch ein € 270 + 30 + 30 Bounty Turnier, das makaber „Scalps“ genannt wird.

Das Irish Open ist eines der europäischen Events mit einer sehr langen Tradition. Pokern in Irland und speziell beim Irish Open muss man mögen, denn es hat schon ein sehr eigenes Flair. Guinness fließt in rauen Mengen und statt britischer Contenance gibt es eher irische Volksfeststimmung. Es ist das größte Turnier Irlands und entsprechend wird es auch gefeiert.

770 Pro Julian Herold, Rene Freymann, Robert Schulz, Alexander Hering und Gregor Derkowski sind in Dublin mit dabei, auch Richard Ashby, Barny und Ross Boatman, Mihai Manole, Koen de Visscher, Ian Frazer, Liam Flood, Julian Thew, Dave Ulliott und viele andere mehr werden an den Start gehen. Details zum Event gibt es unter www.irishpokeropen.com.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments