News

Österreich-Dominanz auf Zypern und die Jahresergebnisse

Sei vorsichtig mit dem was du dir wünscht. Diese Erfahrung musste Mike Peltekci, Pokercef des Merit Casino auf Zypern zuletzt machen. Deutschland und Österreich haben eine gute Bilanz auf Zypern und das soll auch 2011 so bleiben. Zunächst aber der Bericht von BobbiG über die letzten Events im Merit.


Hallo liebe Pokerkollegen,

und wieder war das Merit  Casino sieben Tage unser Gastgeber beim Mediterranean Poker Cup’10. Wir waren ein Zehn-Mann-Team und diesmal alle Gewinner.

Im Merit wird jede Geldbewegung beim Spielen akkurat dokumentiert. Egal, ob Poker, Black Jack, Baccara oder Roulette, alles wird im Computer gespeichert. Ich hab die Daten, Stand 1 November, also vor der Turnierwoche bekommen. Bei den Cashgames haben die deutschsprachigen Spieler (aber nur die, die meine Hilfe in Anspruch genommen haben) im Jahr 2010 die nette Summe von $1.130.000 erwirtschaftet, in Turnieren ebenso beachtliche $1.080.000.

Nicht schlecht oder? Leider ist das Management in Merit andere Meinung. Die machen sich Sorgen darüber, dass das Geld is going Germany. Alle meine Versuche zu erklären, dass Geld sowieso weggeht – nach Russland, Rumänien oder Österreich, Deutschland und Swiss – sind gescheitert. Die haben seriös überlegt die größten Gewinner zu blacklisten. Gott sei Dank sind die nicht so weit gegangen. Pokerdirektor Mr. Mike Peltekci meint aber, dass die Gewinner auch etwas für Casino tun müssen und zwar – die Turniere aktiver spielen und unbedingt den Main Event.

Ich persönlich spiele freiwillig alle Main Events im Merit, da mehr dead Money als bei Turnieren auf Zypern gibt es nirgendwo. Wir hatten aber in Team zwei Kollegen aus Österreich, die reine Cashgame Spieler sind und zwar exzellente. Na gut, da es sein musste, haben die beiden zwei Turniere gespielt und zwar 1000$ FZO und 2500$ FZO Main Event.

Ich muss gestehen dass dieses Mal das Turnierfeld für zypriotische Verhältnisse megastark besetzt war. Sergei Ribachenko hat sein Team mitgebracht mit fünf Topspielern, unter anderem Ivan Demidov. Dann waren da noch drei sehr gute Ukrainer, ein paar gute Rumänen, also zehn  Pros mehr als normal.

Trotz des stärkeren Feldes haben unser zwei Cashgames-Spezialisten, die richtig ungern mitgespielt hatten, den ersten Platz beim 1k Event und mit viel Pech nur den Dritten beim 2,5k Main Event gemacht. In Summe 60k netto und das Jahresergebnis musste nach oben korrigiert werden.

Ehrlich, ich bin auch nicht wirklich ein Turnierspieler, aber in Zypern schon. Mein Turnier war sehr schwer gelaufen. Es war das erste Mal in meiner Pokerkarriere, dass ich in die ersten drei Levels keine suited Karten bekommen habe und in 13 Levels, sprich 13 Stunden, einmal ein einziges Paar 10. Versteht mich nicht falsch, das ist keine Entschuldigung, aber einfach ist es nicht zu spielen. Im 14. Level mit halben Average fand ich im HJ und machte ein Standardraise auf 2,3 BB. Einer der guten Russen am Button callte mich und wir waren Heads-up. Der Flop war – Bingo. Das erste Mal im ganzem Turnier hatte ich sozusagen voll getroffen. Der Russe war aggressiv genug, also check. Er wettete halben Pot, ich fröhlich All-in, er callte und drehte 77 um –  and it’s over.

Die  nächste Turnierwoche im Merit ist von 10. bis 16. Januar 2011. Das besondere bei der nächsten Woche ist, dass alle Turniere eine Garantie-Preis haben, Main Event – 350k. Alle Informationen sind unter  unter www.meritpoker.com zu finden.

Ich fliege schon am 7. Januar dahin, weil ich ein 150k Garantie Turnier für $300 mit Rebuys in einem anderem Hotel noch spielen will (8. – 9. Januar). Alle deutschsprachigen Spieler mit türkischer Abstammung bekommen das Hotel frei. Sonst kostet es 60/90€ (regulärer Preis 90/120€) mit 24/7 Essen/Trinken/Zigaretten/Alkohol/Minibar inklusive. Meine E-mal bleibt pacific.boris@yahoo.de.

Bis bald auf Zypern

Euer BobbiG


10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
CyprusNoTnx
9 Jahre zuvor

@ den Autor
Verstehe ich das wirklich richtig?
Die Stasi-Casinoleitung erpresst Winningplayer zur Turnierteilnahme?Recht geschiehts euch Insel-Verbrechern, dass die 2 Österreicher alles mitnehmen.
Die Winner „müssen auch was fürs Casino tun“…sind die noch ganz dicht????
3% Rake ohne Cap reichen nicht?Hotel für ca 100€ ist ohne BobbyG-Rabatt auch ein Schnäppchen?100€ Airporttransfer … geschenkt?
Ich erinnere nebenbei an die Highrollerwoche in Seefeld,wo ALLE Kosten inclusive 5-Sterne Hotel vom Casino übernommen werden,ohne Rücksicht wer wie hoch spielt ,wer gewinnt oder verliert,wer deutsch spricht,türkisch,russisch oder chinesisch…

Wer also die Frechheit besitzt, Geld aus diesem Bürgerkriegsland mitzunehmen,dem droht eine Blacklist?Womöglich für alle dortigen Casinos?
Anstatt froh zu sein, dass Touristen kommen,um mit Ihrem Geld den Wiederaufbau dieses völlig zerstörten Landes zu finanzieren (und es ist nach wie vor unübersehbar, was hier noch vor wenigen Jahren an Krieg los war,vom völlig verdreckten Mittelmeer gar nicht zu reden),wird mit Drohungen und Sperren konfrontiert,nur weil er seinem Lebensunterhalt nachgeht und es wagt zu gewinnen .
Und geich der nächste Hammer:
Hotel frei für deutschsprachige Spieler mit türkischer Abstammung? Ist das wirklich ernst gemeint? Abgesehen davon, dass ich noch keinen Spieler dieser Sorte getroffen habe, selbst wenn es einen geben sollte:
Würde ein deutschsprachiges Casino ein ähnlich gelagertes Angebot bereitstellen („Casino Bregenz bietet während der Capt freie Zimmer für alle deutschsprachigen Palästinenser,echte Deutsche zahlen regulär,Israelis zahlen doppelt“,ausserdem müssen alle Cashgamewinner das Mainevent spielen!!!!),wäre eine sofortige Klage (natürlich völlig zurecht) die direkte Folge.
Wer nach diesen Vorfällen noch nach Zypern fährt und weiterhin diese Raubritterbande benifiziert,um sich erpressen zu lassen und als Winner wie ein Verbrecher behandelt zu werden,dem ist nicht mehr zu helfen.

Übrigens,nicht dass man auf die Idee kommt,dermassen skandalöse Zustände gäbe es nur im Orient:
Im Casino Wiesbaden und Baden-Baden wird die Problematik (und es scheint ein echtes Problem für diese Casinos zu sein) mit Winnern etwas eleganter gelöst: Durch Trinkgelderpressung!

Hans Kubitschka
9 Jahre zuvor

Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, einmal in diesem Casino vorbei zu schauen. Jetzt wo ich den obigen Bericht gelesen hab, bleib ich doch lieber vorwiegend in Österreich, lass mich weiterhin nicht um Trinkgeld erpressen und nehme mir als Gast das Recht heraus, mich zeitweilig schlecht zu benehmen. Schlechte Gastgeber gibt es auch hierzulande, es werden offensichtlich Jackpoteuros gestohlen aber im großen und ganzen verhalten sich unsere Casinos regelkonform.
Manche wie das Casino Seefeld sogar äußerst kundenorientiert.
Bis dann im Jänner in den Bergen

puubs
9 Jahre zuvor

Mir gehts ähnlich wie dir Hans.
Aber Ich will noch nicht so schnell Urteilen, vielleicht kommt ja noch eine Berichtigung.
Außerdem hab Ich den Verdacht, dass du denen bloß etwas Backgammon beibringen wolltest. schöne Grüße vom Peter

BobbiG
9 Jahre zuvor

@CyprusNoTnx
1) Ich werde mich erstmal vom politischen Aspekt zurückhalten. Die Politik ist nicht mein Gebiet solange es mein Gebiet-Poker nicht beeinflusst.
Warst Du mal in London? Weiß Du wo die besten Partien da sind? Richtig – private Partien. Die 3-4 die ich kenne sind nicht einfach gut, die sind fantastisch. Das Problem ist nur die Einladung zu bekommen. Mein Freund Henry Nowakowski, der in London wohnt, hat vor kurzem eine Einladung bekommen. Weiß Du was passiert, nachdem er 5 mal dort geht? Richtig – er wird nicht mehr eingeladen. Ägrert es dich (Henry schon)? Ne, weil jedem klar ist, dass Club-Besitzer Partie schützen muss. Wenn Du dein eigenen Club irgendwann besitzt, muss Du alles dafür tun, dass die Partie längstmöglich läuft(Du verdienst am Rake) und dass die Schlüssel-Spieler nicht zu schnell kaputtgehen.
Casino Merit in Zypern ist eine private Partie im Unterschied zu Casinos Austria oder Wiesbaden. Vor zwei Jahren waren da ca 50 Leute aus Istanbul zu jeder Turnierwoche. Die kammen von den privaten Partien in Istanbul (keine casinos auf Festland) und brachten mega Action mit sich. Jetzt kommen max 10-15. Die sagen zurecht, dass die Europäer denen ganzes Geld wegnehmen. Gleiche wird bald mit Israelis und Lebanesen passieren und it’s over baby.
2) Und wenn Merit Casino eigene Landsleute unterstützt(unter denen gibts in deutschsprachigen Raum genug Top-Spieler wie Besim Hot, Cem Taslan, Deniz Yavuz – nur einige zu nennen), sehe ich auch kein Verbrechen da. Das ist eine normale Promotion-Aktion bei einer privaten Partie – nicht mehr.

@Lieber Hans, ich bin ein richtig schlechter Geschäftsmann, aber ich erzähle immer alles wie es ist. Keine Frage fühlt man sich viel sicherer und angenehmer in Seefeld als in Merit. Nur so schlimm ist es auch nicht. Nur die großen Gewinner werden gebeten paar Turniere mitzuspielen, weil das Pokermanagement die guten Zahlen braucht um Pokerroom weiter zu entwickeln. Wenn Du mal Deine Meinung ändern solltest, würde ich mich sehr freuen Dir zu helfen und Dein Pokerurlaub maximal angenehm zu veranstalten.
Schöne Grüße nach Wien

BobbiG

chris
9 Jahre zuvor

hey bobbi
warum gibts du dich mit diesen kommentaren hier ab die poster sind meistens vollidioten und haben keine ahnung vom casinobuisness oder tourismus
sie reden einfach mal rein weil sie einen harten bekommen dadurch
die tatsache ist das genau die hier posten freeroll spieler sind und oder mal ein 50 frezze out in wiesbaden gespielt haben (auser der hans)
und du es versuchst idioten zu erklären
wie soll das gehen mein lieber bobbi
ich lach mich tot
zitat in seefeld bekommst du ein zimmer
lolol
penner zahlst für eins steak 20,-€ und jedes getränk extra
sage ja sie haben keine ahnung

BobbiG
9 Jahre zuvor

Hey Chris,

ich bin einfach zu alt mich zu ändern. Ich bin gewohnt jeden Pokerkollege zu respektieren, bzw. jede Meinung. Also sind wahrscheinlich die jüngeren Kollegen nicht so richtig mit dem Casino-Business vertrauet. Aber solange die Diskussion ohne Schmutz und Dreck durgeführt wird, bin ich bereit meine Position zu erklären, bzw. zu verteidigen. LG Bobbi

Manig
9 Jahre zuvor

hey Boris,
da ist ja endlich der neue Bericht ;). den Anderen, den du beim Abendessen angesprochen hast, veröffentlichst du doch nicht? oder erst später? würde mich auf jeden Fall interessieren.
Für mich erschließt sich die Problematik natürlich nicht, da ich in erster Linie wegen den Turnieren zu den Orten reise.. trotzdem finde ich das Verhalten vom Casinomanagement völlig legitim, wie du schon sagtest, es ist quasi eine private Partie und sie machen die Regeln. wer damit nicht einverstanden ist und nur Cashgame grinden will soll halt wo anders spielen, Locations gibt es ja genug.
Im Januar ist leider die PCA Bahamas und Aussie Millions, sonst wäre ich gerne gekommen. Werde auf jeden Fall zur darauffolgenden Turnierwoche da sein wenn ich Zeit habe.
lg & bis Bald
Manig

BobbiG
9 Jahre zuvor

Hey Manig,

für den anderen Bericht was wir besprochen haben (ist fertig und heißt „Liebe Chater oder „Es kotzt mich an““) ist in Moment Bad Timing. Er kommt aber irgendwann raus, weil die Problematik immer aktuell wird.
Du hast in Januar viel vor. Wünsche Dir viel Erfolg und hoffe Dich in März auf Zypern zu sehen.

pokerfreund
9 Jahre zuvor

hey boris, freut mich mal wieder was von dir zu hören. wollte auch mal nach zypern kommen, aber viele leute sagen, dass da jetzt bukara und ali spielen und „arbeiten“ weil sie im deutschsprachigen raum verbot haben und du für sie in zypern ein „gutes wort“ eingelegt hast. stimmt das? kannst du mal posten wann welches turnier stattfindet.

BobbiG
9 Jahre zuvor

Hey kollege,

beide waren seit oktober nicht mehr da. Ich hab überhaupt keinen einfluss auf die entscheidungen vom Pokerdirektor Mr.Mike. Er hat mich informiert dass die bieden in Merit blacklisted sind.
Guck Dir den Link http://www.meritpoker.com/page/2011-events

Gruß Boris