Partypoker

partypoker: DACHs scheitern beim Big Game

Drei verschiedene Buy-Ins gab es gestern wieder beim partypoker BIG GAME. Die DACHs schafften es zwar an die Final Tables, die Siege mussten sie aber anderen überlassen.

Bei allen drei Formaten konnten die Preisgeldgarantien wieder locker übertroffen werden. 128 Entries aus Direct Buy-Ins und Phasen-Turnieren sorgten beim $2.600 High Roller Big Game für $326.250 im Pot, die Top 20 Plätze waren bezahlt. Für Pascal Hartmann blieb es beim Min-Cash von $5.774, als er sich auf Rang 19 verabschieden musste, Dominik Nitsche verabschiedete sich auf Rang 15 und kassierte bereits $6.361. Matthias Eibinger schaffte es als einziger Österreicher an den Final Table, musste sich dann aber mit Rang 7 für $12.523 begnügen. Der Sieg für $79.925 ging an Aleksejs Ponakovs, der sich im Heads-up gegen Elio Fox ($51.428) behaupteten konnte.

Beim $530 High Roller kamen mit 503 Entries dieses Mal $245.250 in den Preispool, 79 Plätze waren bezahlt. Leon Sturm schaffte es als einziger der DACH-Spieler unter die Top 20 und auch an den Final Table, auf Rang 4 war die Reise für ihn aber zu Ende und er musste sich mit $13.782 trösten. Sieger Majid Salimi Moghaddam konnte sich über $43.380 freuen.

Knapp mit dem deutschen Sieg wurde es schließlich beim $55 Mini Big Game. Bei 2.378 Entries schaffte es Nico Pfund ins Heads-up, musste sich dann aber Andre Alberto geschlagen geben. Während sich der Brasilianer über $17.384 freuen konnte, gab es für Nico $11.801 zum Trost.

Wie gewohnt haben die Phasen-Turniere für das Big Game kommenden Sonntag schon wieder begonnen. Weitere Infos rund um das Big Game findet Ihr auf den Seiten von partypoker.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments