News

PartyPoker entschuldigt sich für DDoS-Attacke

Online Poker-Anbieter PartyPoker war am Wochenende Ziel eines Distributed Denial of Service (DDoS) Angriffes. Viele Spieler waren frustriert. Der Poker Room entschuldigte sich nun mit einem Add-On in Höhe von $20.000 bei ausgewählten Events.

Einmal mehr war ein Betreiber Ziel eines Hackerangriffes. Am Samstag gingen die Server von PartyPoker in die Knie. Auf Two Plus Two und Social Media-Kanälen gab der Poker Room bekannt, dass es sich um eine Distributed Denial of Service (DDoS) Attacke handelt und man versucht, der Lage Herr zu werden.

Damit der Frust der Spieler etwas gelindert wird, gab man seitens des Poker Room bekannt, kommenden Sonntag $20.000 zusätzlich in die Preisgeldtöpfe von fünf Majors zu packen.

DDoS-Angriffe sind leider keine Seltenheit. Am Wochenende rund um den 4. Juli wurden im US-Bundesstaat New Jersey vier Websites lahmgelegt. Die New Jersey Division of Gaming Enforcement bestätigte, dass es sich um einen Erpressungsversuch handelte. Dazu gab es im April gleich mehrere Angriffe gegen internationale Poker Rooms.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments