Partypoker

partypoker: Jeppsson triumphiert beim WPT Championship Event, Hartmann auf Rang 6

0

Der Titel beim $3.200 WPT Championship Event der WPT Online Series auf partypoker war für Pascal Hartmann zum Greifen nahe, am Ende musste er sich aber mit Rang 6 für $151.443 begnügen, während sich Christian Jeppsson Titel und Sieg für $923.785 sicherte.

Acht der 2.130 Spieler waren in den Finaltag gestartet, der nach rund vier Stunden Spielzeit vorbei war. Pascal Hartmann war der letzte Hoffnungsträger der DACHs und hatte immer vorne mitgemischt. Im Finale konnte er sich aber nicht behaupten und musste sich mit Rang 6 begnügen. Sam Greenwood hatte noch vor ihm Feierabend und landete auf Rang 7 für $103.837. Im Heads-up saßen sich Christian Jeppsson und Viktor Ustimov gegenüber. Die beiden schlossen einen Deal, den Sieg und letztlich $923.785 holte sich Christian Jeppson. Natürlich gab es für ihn auch das $15.000 WPT Tournament of Champions Ticket. Den Stream vom Final Table könnt Ihr Euch hier im Replay ansehen.

Noch eine große Entscheidung stand gestern auf partypoker an, nämlich beim $55 WPTSuper50. Auch hier war man bereits beim Finaltag angelangt und von den 19.988 Entries nur noch 44 übrig. Mit dem Sieg hatten die DACHs hier nichts zu tun, Andreas Fiedler verabschiedete sich als bester Deutscher auf Rang 24 ($2.973). Der Sieg ging letztlich nach Brasilien. Thiago Silva setzte sich im Heads-up gegen Evgeniy Cherkasov durch und sicherte sich die Siegprämie von $124.074.

Einen weiteren High Roller Sieg konnte gestern David PEters beim $10.300 High Roller Event # 43 einfahren. Er konnte sich im Heads-up gegen David Gent behaupten und $247.450 zu seiner Bankroll hinzufügen.

Für die DACHs war auch die Ausbeute beim $2.100 6-max Bounty Hunter und der dazugehörigen $215 Mini-Ausgabe sehr mager. Weder bei der großen Ausgabe, bei der sich letztlich erneut Alessandro Vali ($39.411 + $37.054 Bounties) durchsetzen konnte, noch bei der Mini-Variante, bei der sich Dragos Trofimov ($15.405/$13.434) behauptete, gab es deutschsprachige Beteiligung am Final Table. Bei der Mini-Variante sorgte Fabian Gumz mit Rang 9 ($2.051/$1.062) noch für das beste Ergebnis.

Ähnlich mager gestaltete sich die Ausbeute der DACHs bei Event # 45, einem $530 bzw. $55 6-max Turbo Bounty. Bei beiden Turnieren scheiterte man knapp an der Garantiesumme, 297 Entries verpassten beim großen Turnier die $150.000 Garantie, 1.446 Entries konnten beim kleinen die $75.000 Garantie nicht knacken. Beim teuren Turnier schaffte Klaus Zeier den Sprung an den Final Table, musste sich dann aber mit Rang 5 ($4.507/$2.285) begnügen. Den Sieg für $12.505 und $15.369 an Bounties konnte sich Christopher Oliver sichern. Der Sieg bei der kleinen Ausgabe ging an Fabien Aguerre für $4.574 und $4.161. Christoph Krammer belege als bester Deutscher Rang 11 ($388/$389).

Gestartet wurde gestern ein $1.050 NLH 8-max und die entsprechende $109 Mini Ausgabe. Beim 1k Turnier schrammte man mit 290 Entries an der $300.000 Preisgeldgarantie vorbei, 14 Spieler gehen in den Finaltag. Hossein Ensan liegt dabei auf Rang 9, Philipp Hofbauer ist bester DACH Spieler auf Rang 4, Brock Wilson führt. Alle haben bereits $3.990 sicher, der Sieger kann sich hier auf $59.700 freuen. Bei der $109 Variante konnte mit 1.067 Entries die $100.000 Garantie geknackt werden, 52 Spieler gehen hier in den Finaltag. Unter anderem sind hier noch Stefan Lehner und Christoph Brüll mit dabei im Kampf um die Siegprämie von $18.352.

Und natürlich wurde gestern jeweils ein Flight beim $1.050 WPTDeepStacks und dem $109 WPTDeepstacks Mini gespielt. Beim 1k Turnier waren es 208 Entries, 24 Spieler qualifizierten sich nach 18 Levels für Tag 2. Dominik Nitsche und Jan Babenschneider konnten gute Stacks aufbauen, auch Claas Segebrecht schaffte den Sprung in Tag 2. Unter anderem überstanden auch Patrik Antonius, Moshin Charania und Shawn Buchanan den Cut. Von den garantierten $3.000.000 sind aktuell $849.000 angespart, Ludovic Geilich liegt bei den verbliebenen 110 Spielern in Führung. Jan-Eric Schwippert ist in der Gesamtwertung aktuell bester DACH Spieler auf Rang 5. Bei der $109 Mini Ausgabe konnten gestern 677 Entries verzeichnet werden, damit sind $246.000 der $1.000.000 Preisgeldgarantie angespart. Christoph Krammer liegt noch immer in Führung, aktuell sind 302 Spieler in Tag 2.

Heute ist das Highlight das $10.300 PLO High Roller, alle Turniere der WPT Series und die dazugehörigen Satellites findet Ihr im partypoker Client unter WPT Online.

WPT Online Series
3. bis 31. Mai
->> Schedule

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT