Partypoker

partypoker MILLIONS Grand Final: Matan Bakrat stürmt zum Warm-up Sieg

0

Der Sieg beim € 2.500 + 200 Warm-up beim partypoker MILLIONS Grand Final im Casino Barcelona geht an Matan Bakrat. Nach einem Deal sicherte er sich ein Preisgeld von 355.000. Martin Weiemann landete als bester Deutscher auf Rang 12.

20 der 749 Entries waren noch übrig gewesen, als es in den dritten und letzten Spieltag ging. Martin Weiemann war der letzte deutsche Hoffnungsträger gewesen und lag im Mittelfeld, als die Spieler an den Tischen Platz nahmen. Martin konnte mit :Ac: :8c: Danut Chisu mit :As: :7c: auf Rang 19 verabschieden und startete gut in den Tag.

Pavel Plesuv musste auch gleich an die Rail, ebenso Morten Christensen, der mit :Ad: :Qh: den Flip gegen die Pocket 3s von Martin Weiemann verlor. So schaffte es Martin ohne Probleme an die letzten beiden Tische, aber es ging nicht so weiter. Er musste Chips lassen und war schließlich mit :Ah: :Qs: selbst gegen die Pocket 7s von Francois Billard all-in. Das Board :Jd: :6s: :6h: :10c: :3s: half nicht weiter und so musste sich Martin mit Rang 12 für € 20.000 verabschieden.

Nach dem Ausscheiden von Christopher Andler ging es mit neun Spielern an den Final Table. Bartlomiej Machon war der Chipleader, bekanntester Spieler am Tisch aber Chris Moorman. Es gab reichlich Action und einige große Pots wanderten über den Tisch. Francisco Olivera musste als erster gehen und dann sollte es Chris Moorman erwischen. Mit war schon weit zurückgefallen, als er mit :Ac: :5s: gegen :Kc: :9h: von Matan Bakrat das Nachsehen hatte.

Marc-Olivier Carpentier-Perrault und Frederic Delval folgten an die Rail. Zu fünft am Tisch war Matan Bakrat massiver Chipleader, konnte die Führung aber nicht halten. Platz 5 ging schließlich an Evangelos Bechrakis, der schon am Concord Million Final Table letzten Dezember für Unterhaltung sorgte. Der Grieche musste sich verabschieden, als er mit :Qd: :10s: gegen :As: :9s: von Matan Bakrat antrat und das Board :Jh: :Kd: :4c: :7c: :4h: :8h: brachte. Es sollte einige Zeit dauern, bis Bakrat mit :Ad: :9d: dann Joonas Helin mit :As: :Jh: verabschiedete, weil am Board die :9x: fiel.

Schließlich musste dann auch Francois Billard gehen. Am Turn :9d: :4c: :Js: :10h: war er mit :Qd: :Jd: gegen :8c: :7c: von Matan Bakrat all-in, der River :5s: änderte nichts und man war im Heads-up. Bevor gespielt wurde, gab es einen Deal. Dieser sicherte Bakrat bereits € 315.000, Bartlomiej Machon hatte € 265.000 sicher und € 40.000 blieben im Pot.

Die Chips waren dann aber schnell in der Mitte, Machon zeigte :Ad: :Qd: , Bakrat :Ac: :10s: . Das Board :Ah: :8h: :10c: :Js: :10d: brachte das Full House für Matan Bakrat und so konnte er über den Sieg und insgesamt € 355.000 Preisgeld jubeln.

Rang Name Nation Preisgeld
1 Matan Bakrat  CA  € 355.000
2 Bartlomiej Machon  PL  € 265.000
3 Francois Billard  CA  € 155.000
4 Joonas Helin  FI  € 102.225
5 Evangelos Bechrakis  GR  € 75.000
6 Frederic Delval  FR  € 55.000
7 Marc-Olivier Carpentier-Perrault  CA  € 42.000
8 Chris Moorman  GB  € 32.000
9 Francisco Olivera  PT  € 25.000
10 Christopher Andler  SE  € 20.000
11 Aylar Lie  NO  € 20.000
12 Martin Weiemann  DE  € 20.000
13 Anders Bisgaard  DK  € 17.500
14 Aleksandr Orlov  RU  € 17.500
15 Anthony Andreou  GB  € 15.000
16 Richard Dromzee  FR  € 15.000
17 Morten Christensen  DK  € 12.500
18 Pavel Plesuv  UA  € 12.500
19 Danut Chisu  RO  € 12.500
20 Smain Mamouni  FR  € 12.500
21 Jost Beifuhs  DE  € 12.500
22 Dominik Panka  PL  € 12.500
23 Marius Gierse  AT  € 12.500
24 Patrick Mahoney  US  € 12.500
25 Emili Bosch  ES  € 11.000
26 Alexander Freund  AT  € 11.000
27 Marton Czuczor  HU  € 11.000
28 Victor Lucas  FR  € 11.000
29 Vojtech Ruzicka  CZ  € 11.000
30 Martin Mathis  US  € 11.000
31 Andrii Novak  UA  € 11.000
32 Padraig Parkinson  IE  € 11.000
33 Arne Ruge  DE  € 9.500
34 Yan Shing Tsang  CN  € 9.500
35 Miguel Use  BE  € 9.500
36 Daniil Kiselev  RU  € 9.500
37 Patrick Clarke  IE  € 9.500
38 Jon Sataoen  NO  € 9.500
39 Nicolas Dumont  FR  € 9.500
40 Sirzat Hissou  DE  € 9.500
41 Yiannis Liperis  GB  € 8.000
42 Damian Salas  AR  € 8.000
43 Jack Sinclair  GB  € 8.000
44 Vojtech Skalak  CZ  € 8.000
45 Ivan Deyra  FR  € 8.000
46 Javier Alonso  ES  € 8.000
47 Luciano Damico  AR  € 8.000
48 Paul Berende  NL  € 8.000
49 Michael Watson  CA  € 8.000
50 Mihails Morozovs  LV  € 8.000
51 Clyde Tjauw-Foe  NL  € 8.000
52 Cyril Bremond  FR  € 8.000
53 Mark Buckley  IE  € 8.000
54 Abdelhakim Zoufri  NL  € 8.000
55 Mikael Koistinen  FI  € 8.000
56 Keith Johnson  CA  € 8.000
57 Kimmo Kurko  FI  € 6.500
58 Jan Mach  CZ  € 6.500
59 Martin Jacobson  SE  € 6.500
60 Anton Wigg  SE  € 6.500
61 Alan King Lun Lau  CN  € 6.500
62 Aliaksei Boika  BY  € 6.500
63 Roman Hrabec  CZ  € 6.500
64 Fabian Wahlers  DE  € 6.500
65 Philip Jacobson  DK  € 6.500
66 Fabrizio Cataldi  UY  € 6.500
67 Hamad Almannai  QA  € 6.500
68 Ivan Galinec  HR  € 6.500
69 Joni Jouhkimainen  FI  € 6.500
70 Krasimir Yankov  BG  € 6.500
71 Martial Blangenwitsch  FR  € 6.500
72 Sander van Wesemael  NL  € 6.500
73 Gaelle Baumann  FR  € 6.500
74 Oliver Rusing  DE  € 6.500
75 Milad Oghabian  NL  € 6.500
76 Michel Dattani  PT  € 6.500
77 Charles Akadiri  GB  € 6.500
78 Arthur Conan  FR  € 6.500
79 Leo Margets  ES  € 5.300
80 Adam Neal  GB  € 5.300
81 Marcel Luske  NL  € 5.300
82 Roope Tarmi  FI  € 5.300
83 Conor Beresford  US  € 5.300
84 Mario Hofler  AT  € 5.300
85 James Rann  GB  € 5.300
86 Ramez Haddad  LB  € 5.300
87 Ryan Riess  US  € 5.300

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT