Partypoker

partypoker: Noch ein SHR Sieg für Linus Löliger

Bevor es heute ins Finale der Super High Roller Bowl Online Series auf partypoker geht, gab es gestern noch sechs Entscheidungen. Einen Sieg konnte Linus Löliger holen und zwar beim $25.500 NLH Event # 26, was ihm $520.000 Preisgeld bescherte.

Zunächst standen gestern, den 31. Mai, die Entscheidungen bei den Event 22, 23 und 24 an, drei weitere Events wurden als One-Day Tournaments gestartet. Bei Event # 22, einem $10.300 NLH, lag Matthias Eibinger auf Rang 2, als es für die letzten acht Spieler ins Finale ging. Alexandros Kolonias war der Chipleader und sollte sich am Ende auch im Heads-up gegen Matthias behaupten. Alexandros kassierte $240.860, Matthias $150.150.

Keine deutschsprachige Beteiligung gab es im Finale beim $25.500 NLH Event # 23. Hier waren es nur noch fünf Spieler, die angeführt von Stephen Chidwick ins Finale gingen. Chidwick machte den Sack auch im Eilzugstempo zu und schnappte sich die Siegprämie von $430.000.

Beim dritten Finaltag, dem $10.300 NLH Event # 24, war es Sam Greenwood, der über den Sieg und $200.000 jubeln konnte. Fedor Holz war als Shortstack in den Tag gegangen, musste sich dann als Bubble Boy auf Rang 7 verabschieden.

Da heute das Main Event, die eigentliche $102.000 Super High Roller Bowl beginnt, waren die gestrigen Events nur noch eintägig. Es ging auch um die letzten Punkte für das Leaderboard, bei dem der Sieger das Ticket für die SHR Bowl erhält. Als Event # 25 stand ein $10.300 NLH 8-max an. Gleich 103 Entries wurden verzeichnet und so wurde die $500.000 Preisgeldgarantie verdoppelt und die Top 16 Plätze waren bezahlt. Von den DACHs gingen Fedor Holz, Ole Schemion, Christoph Vogelsang, Linus Löliger, Rainer Kempe, Patrik Fahlenbach und Matthias Eibinger leer aus. Auf der Bubble erwischte es Viktor Blom und Vicent Bosca Ramon, die letzten 16 hatten $20.600 sicher. Mehr sollte es  auch für Benjamin Rolle, der mit Rang 13 gehen musste, nicht werden. Christian Rudolph und Thomas Mühlöcker dagegen nahmen am Final Table Platz, konnten aber letztlich auch nicht in die Entscheidung eingreifen. Christian landete auf Rang 6 für $51.500, Thomas auf Rang 3 für $128.750. Ser Sieg ging an Samuel Vousden, der sich über $252.350 freuen konnte.

Grund zu Jubeln für die DACHs gab es dann beim $25.500 NLH Event # 26. Auch hier war das Feld mit 64 Entries gut besetzt, $1.600.000 wurden auf die ersten acht Plätze verteilt. Thomas Mühlöcker, Matthias Eibinger und Pascal Hartmann waren unter denjenigen, die leer ausgingen. Christoph Vogelsang konnte am Final Table Platz nehmen, musste sich aber mit Rang 7 für $76.000 begnügen. Im Heads-up behauptete sich aber Linus Löliger gegen Artur Martirosian und sicherte sich damit die Siegprämie von $520.000.

Beim letzten $10.300 NLH Event # 27 war es dann wieder Christoph Vogelsang, der für den deutschsprachigen Cash sorgte. 88 Entries hatten hier $880.000 Preispool generiert, die Top 13 Plätze waren bezahlt. Während Benjamin Rolle, Matthias Eibinger, Fedor Holz und auch Linus Löliger hier leer ausgingen, konnte Christoph Rang 11 erobern und so $26.400 mitnehmen. Der Sieg  für $228.800 ging an Michael Addamo, der sich im Heads-up gegen Mikita Badziakouski behauptete.


 Heute geht es in die $102.000 Super High Roller Bowl, die es exklusiv auf PokerGo zu sehen gibt. Wer das Leaderboard gewonnen hat, wird erst im Laufe des Tages bekanntgegeben. Das Event startet um 20 Uhr, $3.000.000 sind als Preisgeld garantiert. Natürlich gibt es Satellites und auch noch ein letztes $10.300 Event, die Mini SHR Bowl, bei der $1.000.000 garantiert wird. Alle Turniere findet Ihr im Client von partypoker unter „SHR Bowl“.

Super High Roller Bowl Series
23. Mai bis 2. Juni
Buy-Ins: $10.300 – $102.000
Schedule: ->> klick

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments