Partypoker

partypoker: Starker Auftakt bei der Super High Roller Bowl Series

Während die WPT Online Series langsam in den Zielspring geht, hat partypoker gestern, den 23. Mai, die Super High Roller Bowl Series eröffnet. Die ersten drei der 29 Events wurden gestartet und bei allen drei konnten die Garantiesummen übertroffen werden.

Wenn das Buy-In mindestens $10.300 betägt, dann ist das Klientel klein, dafür aber umso prominenter. So fanden sich gestern zu den ersten drei Events der SHRB auch prominente Runden ein. Zwei $10.300 NLH 8-max mit jeweils $500.000 GTD und ein $25.500 NLH 8-max mit $1.000.000 GTD standen auf dem Programm.

Beim $10k Event #1 waren es 76 Entries, darunter Linus Löliger, Ole Schemion und Claas Segebrecht als DACH vertreter. Keiner der drei schaffte es in die elf Geldränge, Claas scheiterte auf Rang 13. Artur Martirosian wurde Bubble Boy, ehe die elf Spieler mit der Sicherheit des Min-Cashes von $22.800 in die Break gingen. Chipleader im Kampf um die Siegprämie von $216.600 ist Jake Schindler.

54 Entries sorgten beim $25k NLH für einen Preispool von $1.350.000, der auf die Top 7 Plätze verteilt wurde. Linus Löliger und Ole Schemion waren auch hier am Start, konnten aber erneut nicht die Geldränge erreichen. Mit acht Spielern geht es auf der Bubble ins Finale, Chipleader ist Chris Hunichen. Auf den Sieger warten hier $479.250.

Auch beim zweiten $10k NLH Event konnte mit 59 Entries die Garantie geknackt werden, ebenso gingen Ole Schemion und Linus Löliger wieder leer aus. Die Top 8 Plätze werden bezahlt, elf Spieler sind aber für das Finale noch übrig. Chipleader ist hier Adrian Mateos vor Mike Watson, der Sieger nimmt $191.750 mit.

Das heutige Programm ist dasselbe – 2 x $10k, 1 x $25k stehen an, Satellites ermöglichen es, ein wenig Geld zu sparen, alle Turniere sind im Client von partypoker unter „SHR Bowl“ zu finden.

Super High Roller Bowl Series
23. Mai bis 2. Juni
Buy-Ins: $10.300 – $102.000
Schedule: ->> klick

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments