Partypoker

partypoker: Will Kassouf gewinnt die Irish Poker Masters

Mit seinem „9 high like a boss“ beim WSOP Main Event schrieb Will Kassouf Pokergeschichte. Nun hat er  auch den Titel bei den Irish Poker Masters auf partypoker geholt. Michael Deinlein belegte Platz 7, Jessica Teusl Rang 9.

Mit neun der 1.341 Entries war es gestern, den 16. Dezember, in den Finaltag beim € 1.100 Irish Poker Masters Main Event gegangen. Die beiden Shortstacks Michael Deinlein und win2day Testimonial Jessica Teusl waren die deutschsprachigen Hoffnungsträger. Für Jessica war der Finaltag aber bald wieder zu Ende, Rang 9 brachte ihr € 17.025 Preisgeld.

Michael Deinlein konnte einen Platz gutmachen, auf Rang 7 für € 27.433 war aber auch für ihn dann Feierabend und die deutschsprachigen Siegchancen dahin. Manuel Soares Ruivo war der Chipleader und hielt auch lange die Führung. William Kassouf war aus dem Mittelfeld ins Finale gestartet, am Ende saß er Manuel Soares Ruivo im Heads-up gegenüber. Er konnte sich behaupten und sicherte sich so den Titel samt € 215.163 Preisgeld. Für Runner-up Manuel Soares Ruivo gab es € 148.042 zum Trost.

Neben dem € 1.100 Main Event gab es auch den Entscheidungstrag beim € 109 Mini Main Event. Hier waren es noch 178 der 1.193 Entries, die gestern ins Finale starteten. Die DACHs wareen teils gut vertreten, um den Sieg konnten sie letztlich aber nicht mitspielen. Tim Gerwig belegte Rang 7 und kassierte € 2.492 Preisgeld. Tautvydas Bašinskas sicherte sich den Sieg für € 19.418.

Entscheidungstag war aber auch beim € 5.200 Super High Roller. 14 der 87 Entries waren übrig, Felix Schulze und Ole Schemion die deutschen Hoffnungen. Für Ole Schemion war aber schon auf Rang 12 (€ 10.116) Feierabend, auch Felix Schulze kam über Rang 9 (€ 14.579) nicht hinaus. Im Heads-up trafen Pim Gieles und Daniel Dvoress aufeinander. Letzterer setzte sich durch und kassierte damit die Siegprämie von € 119.446.

Als Abschlussevent stand gestern noch das € 265 Closer PKO an. Mit 243 Entries ging es hier um € 60.750, die Top 41 Plätze waren bezahlt. Die DACHs sollten es nicht bis ganz nach vorne schaffen, Julian Selinger belegte Rang 10 (€ 580 + € 156), Mirco Krüger verabschiedete sich auf Rang 8 (€ 715 + € 578). Als Sieger ging Conor O’Driscoll mit € 4.684 und € 8.246 Bounties vom Tisch.

partypoker kann die Irish Poker Masters auf jeden Fall als weiteres erfolgreiches Festival verbuchen. Die nächste Serie, die ansteht, ist die KO Series, die ab dem 25. Dezember für Abwechslung sorgt. Das nächste partypoker LIVE Event ist die WPT Montreal Online Mitte Januar 2021. Alle Details findet Ihr auf partypokerlive.com, die Turniere sind im partypoker Client in den jeweiligen Tabs gelistet.

Irish Poker Masters Online
Datum: 4. bis 16. Dezember
Events: 20
Schedule: –>> klick


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments