WPT

partypoker WPT: Enttäuschung für die Deutschen beim WPT Main Event

Vier Deutsche waren unter den letzten 24 Spielern bei der $10.300 WPT Main Event Championship der WPT World Online Championships auf partypoker, keiner schaffte aber den Finaleinzug. Claas Segebrecht schied als bester auf Rang 11 aus.

Von den 1.011 Entries waren 24 Spieler gestern in Tag 3 gestartet, Chipleader war Artur Martirosian. Für die DACHs sah es recht gut aus – Benjamin Rolle und Ole Schemion waren in den Top 10, Claas Segebrecht im Mittelfeld, Franco Calabrese einer der Shortstacks. Tatsächlich kam aber dann gleich für Ole Schemion das Aus, der musste sich mit Rang 24 für $58.638 begnügen. Auch Franco Calabrese gelang kein Comeback und er verabschiedete sich mit Rang 21 ($58.638).

Auch für Benjamin Rolle sollte es nicht mehr Geld werden – auf Platz 18 war für ihn Feierabend. Damit war Claas Segebrecht das letzte Eisen im Feuer, ihn erwischte es dann aber auf Rang 11 für $103.122. So stand fest, dass kein Deutscher den WPT Championship Titel holen wird. Ein spannendes Finale wird es dennoch, denn unter anderem sind partypoker Pro Dzmitry Urbanovich und der Niederländer Teun Mulder dabei. Die Führung sicherte sich Damian Salas. Auf den Sieger warten $1.715.667, alle neun haben $127.386 sicher. Die Entscheidung um den Titel gibt es heute Abend wieder im Livestream zu sehen.

Grund zum Jubeln hatte Julian Selinger, er schnappte sich den Sieg beim $109 Mini 6-max Knockout für $5.423 und $4.200 an Bounties. Einen „unechten“ österreichischen Sieg gab es beim $530 6-max Knockout, hier schnappte sich der in Österreich lebende Schwede Anton Wigg den Sieg für $8.820 und $18.328 an Bounties. Beim teuersten Turnier gestern, dem $1.050 WPT 8-max, verpasste man mit 99 Entries die $100.000 Preisgeldgarantie, Daniel Rezaei holte Rang 7 für $4.250, Franco Calabrese landete auf Rang 6 für $5.000 und Robert Heidorn eroberte Rang 3 für $12.290.

Heute geht es mit dem Finale beim WPT Championship Event weiter, aber auch die Heads-up Championship Events stehen an. Für $3.200 spielt man um $500.000 GTD, beim $320 Mini um $100.000 GTD und beim $33 Micro um $20.000 GTD. Um 20:05 geht’s los, es gibt (natürlich) keine Late Reg.
Alle WPT Turniere und Satellites sind im partypoker Client im „WPT“ Tab gelistet.

WPT World Online Championships

Datum: 17. Juli bis 17. September 2020
Buy-Ins: $33 bis $102.000
Preisgeld: $100.000.000 GTD

—> WPT World Online Championships Schedule


Die Ergebnisse vom 15. September:


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments